Pfeil rechts

Hallo RDSler,
ich lebe seit ca. 12 Jahren mit RDS. Mal besser mal schlechter. Schlechter war immer bedingt mit dem Stresslevel der gerade akut war. Magenspiegelung und Darmuntersuchung brachten keine nennenswerten Ergebnisse.

Aktuell ist der Stresslevel immens hoch und ich merke wie ich mit dem RDS immer schlechter umgehen kann. Höhepunkt war der Ausstieg aus einem Flieger letzte Woche.

Der Kreislauf war schon immer der Gleiche: Die Gedanken: Wo ist ein Klo? Wieviele Toiletten gibt es? Nervosität, Magen-/Darmbewegungen - Angstattacken - Du musst auf's Klo, willst oder kannst aber nicht, Unwohlsein, unterschwellige Agressivität, was denken die Anderen jetzt von Dir?

Fazit: Alles was ich nicht kontrollieren kann verursacht RDS.

Und was hilft mir?
Weniger Stress, kleine Erfolge und viel Ablenkung. Dazu habe ich jetzt auch einen Homöopäthen aufgesucht und wir testen aktuell Blut, Stuhl und dergleichen. Ob eine physische Störung vorliegt? Schau mer mal. Ich glaube es nicht.

Und heute abend steige ich in den gleichen Flieger nochmals. Den ganzen Tag geht's schon los. Stuhlgang, Unwohlsein, trockener Mund und ich muss ehrlich sagen mir geht der Ar. vor Angst auf Grundeis. Und ich weiss ganz genau wenn ich in die vollbesetzte Röhre von dem Flieger einsteige rebelliert alles in mir.
Andererseits wenn ich es nicht auf die Reihe kriege verliere ich einen weiteren Kampf und ein Stück Freiheit.

Nicht helfen kann mir eine zweite Person. Die macht mich nur noch nervöser. Ich muss da alleine durch.

Also drückt mir die Daumen für den Flug heute

grüsse
ff

03.07.2005 14:14 • 06.07.2005 #1


4 Antworten ↓


Hallo!

Wer kennt den Kreislauf nicht. Ich sehe das genauso: Ich lass mich von dem Sch... nicht einmauern! Na ja, manchmal klappt es, manchmal eher nicht so gut. Ich drück dir die Daumen.

Grüsse

03.07.2005 20:08 • #2



Stress - Angst - RDS

x 3


Hallo

bekommst Du diese Symptome auch beim Bus oder Zug fahren oder nur beim Fliegen? Hast Du auch z.B. Herzklopfen und Schwindelanfälle, Luftnot oder Händezittern?

Gruß Lichtlein

04.07.2005 20:45 • #3


Bei allem was ich nicht kontrollieren kann. Selbst eine Toilette nutzt mir nichts da ich mich davor ekele auf fremde Toiletten gehen zu müssen = Heimscheisser

Tjy, und den Flug habe ich auch hinter mich gebracht. Gestern hin und heute abend zurück. Und wie habe ich es geschafft?

1 Stunde vor dem Flug 2* Immodium
1 Stunde vor dem Flug 1* Lexatin

Und jetzt glücklich diesen "beschissenen" kleinen Kampf gewonnen zu haben. Auf, zur nächsten Herausforderung. Aber die muss ich nicht suchen, die kommt von alleine.

Wünsche dem Rest auch die notwendige Kraft

04.07.2005 20:53 • #4


Hallo phob 40,

ich glaube RDS ist fast immer auch psychisch bedingt. Du schreibst, das Du Angstatacken hast und darum Darmprobleme bekommst. Also fängt das ganze im Kopf an. Deshalb kommt auch bei einer Magen- Darmspiegelung nichts heraus. Vielleicht ist es sinnvoll einen Psychologen/Neurologen aufzusuchen. Gegen Angstatacken gibt es Medikamente!

LG
Lichtlein

06.07.2005 00:00 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag