Pfeil rechts

Hallöchen, ich bin ganz neu hier und habe ein riesen problem:

ich leide seit 6 jahren unter der angststörung, nehme seit 3 jahren antidepressiva, und seit anfang mai habe ich nach so gut wie jedem essen blähungen und durchfall.

lactosetest negativ, fructose positiv.

aber obwohl ich nix mehr mit fruchtzucker habe ich weiter durchfall.
jetzt möchte der doc morgen schauen per atemtest ob ich helicobacter bakterien im magen habe. wenn das auch negativ ist empfiehlt er mir eine magenspiegelung ! HORROR !

mittlerweile ist es so schlimm dass ich so grosse angst vorm essen habe, dass ich kaum noch was runter bekomme. bin irgendwie in dieem teufelskreis drin

07.10.2008 09:53 • 30.10.2008 #1


8 Antworten ↓


Niccolina
Hallo!

Ich kenn das Problem. Ich hatte 9 Monate lang eine Gastritis, also Magenschleimhautentzündung. Ich konnte teilweise kein Wasser vertragen und ging mit Übelkeit und Magenkrämpfen zur Schule, um meinen Sohn abzuholen und hatte immer das Gefühl: gleich liegst du daneben, wo ist das nächste Gebüsch? Schaffst du's noch nach Hause.

Meine Ärztin hat dann erst mal Säureblocker verschrieben für 10 Tage, danach war's besser. Zudem hat sie keinen Atemtest, sondern eine Stuhlprobe eingeschickt, um nach Helicobacter zu suchen - war nix.

Ich habe gemerkt, dass ich immer dann Durchfall habe, wenn es mir vorher seelisch sehr schlecht ging, ein wichtiger Termin ansteht oder ähnliches. Ich habe auch besonders heftiges Sodbrennen und Blähungen vorher.

Mein Arzt hat mir eine Ernährungstabelle mitgegeben, die (nicht erschrecken!) für Patienten mit Magenkrebs entwickelt wurde. Da steht drauf, was du essen solltest und worauf du verzichten solltest. Das hat mir schon geholfen.

Dann versuch's noch mit IBEROGAST das ist hauptsächlich für Magen-Darm-Infekte, doch es hilft auch bei Reizmagen.

Alles Gute

Niccolina

07.10.2008 10:05 • #2



Reizmagen und Angststörung

x 3


och manno ich mag echt nix mehr essen.

bin auch den ganzen tag am aufstossen, weilö mein magen so leer ist.

07.10.2008 14:36 • #3


Mir geht es auch so. Leide schon seit ich 16 bin immer wieder an Magenproblemen. Seitdem ich jetzt unter Panikattacken leide ist es noch schlimmer geworden. Mir ist im Moment auch Dauerübel. Kann auch nur sehr schlecht essen. Auch bei den Untersuchungen wurde nichts gefunden. Hatte auch erst eine Magenspieglung aber auch da nicht.

08.10.2008 15:42 • #4


Hallo! Ich habe seit 2006 ein Reizdarm und Reizmagen,bei mir ist es sehr schlimm gewesen,habe so Durchfall gehabt das nur noch Blut kam,daraufhin bin ich ins Krankenhaus gekommen und da haben die das dann durch ne Magen und Darmspieglung festgestellt.Ich habe es immoment wieder sehr schlimm,hatte es letztes Jahr auch ab Oktober sehr schlimm über den ganzen Winter,ich versuche es aber ohne Medikamente in Griff zu kriegen obwohl ich eigentlich nur Pflanzliche Sachen habe,ich nehme nur regelmäßig Mucofalk Orange,kann ich nur jedem empfehlen der mit Durchfall zu tun hat,ist was pflanzliches wo sich der Darm nicht dran gewöhnt,aber man hat ruhe vor dem Durchfall,ist echt klasse und ich nehm es nur einmal am Tag.
Lieben Gruß Melanie

20.10.2008 21:32 • #5


im moment ist es bei mir auch wieder schlimm.
bin seit einer woche bei einer ernährungsberatung. die haben mir einen plan erstellt, was ich jeden tag essen soll: tier. eiweiss, kohlenhydrate usw.
am 1. tag sollte ich brot mit butter und nudeln ohne alles essen. das war alles ok.

am 2. tag sollte ich brot mit leberwurst/teewurst essen. davon hatte ich durchfall

am 3. tag sollte ich brot mit käse essen, davon hatte ich auch durchfall

dann habe ich dort angerufen und davon berichtet. sie würde auch eine milcheiweissunverträglichkeit tippen, und ich solle brot mit schinken essen.

gestern war alles ok, heute habe ich wieder durchfall.

sollte während der testtage kein mucofalk nehmen, aber eben habe ich es wieder getrunken. den meine angst wird auch schon wieder grösser. den mist muss ich doch wieder loswerden können

24.10.2008 12:06 • #6


Ich weiss nicht ob Ernährungsberatung da das richtige ist,die versuchen halt das Du dich auch sehr Gesund ernährst,kein Thema ist nicht falsch.Aber ich denke wenn man die Schübe hat vom Magen Darm her denk ich muß man selbst ausprobieren was man dann verträgt oder nicht.Wenn Du darauf noch nicht getestet worden bist,ist das vieleicht nicht verkehrt.Bei mir war das wenn ich was fettigeres(gebratenes,tiefkühlpizza usw) gegessen habe sass ich 20 Minuten später aufm Klo.Trockne Nudeln und Brot hatte ich auch keine Probleme mit.Meine Hausärztin hat sich da sehr lang mit mir beschäftigt und gesagt wenn ich die Schübe habe soll ich nur leichte Kost essen weil der Magen Darm gereizt ist.Aber wie gesagt seit dem ich regelmäßig einmal am Tag Mucofalk nehme,habe ich kein durchfall mehr.
Lieben Gruß Melanie

24.10.2008 22:13 • #7


Beim Doc wurde nur lactose und fructose getestet. Fructose war positiv. esse ich auch nicht mehr.

Ich habe eben eine scheibe gersterbrot mit butter unf Hähnchenbrustfilet gegessen, und schon habe ich durchfall.

ich weiss langsam nicht mehr weiter. ich mag nix mehr essen und bin deshalb total schlapp

27.10.2008 12:02 • #8


Hallo!
Ich habe es immer so gemacht wenn ich so Durchfall hatte das ich dann Banane,salzstangen oder Zwieback gegessen habe und wenn das ganz gut ging habe ich mit Weissbrot angefangen und dann so nach und nach mit Reis oder Kartoffeln,Roggenbrötchen sind auch gut,würde nur mit dem Durchfall kein Vollkorn brot essen.Kamillentee ist sehr gut trinke ich sehr oft.Wichtig ist das du viele kleine Mahlzeiten essen tust das der Magen Darm immer was zu tun hat.
Lieben Gruß Melanie

30.10.2008 22:19 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag