» »

201826.01




21
7
Dortmund
5
Hallo zusammen,

ich habe seit ca. 7 Jahren morgendliche Darmprobleme. Es fing früher in der Schule an das ich mindestens zweimal im Monat immer Montag morgens mich 4-5 entleeren musste. Meist erst hart dann flüssig. Begleitend mit starken magenkrämpfen. Ich gehe seit knapp 2.5 Jahren arbeiten und meine Symptome haben sich dadurch verstärkt. Es gibt Phasen da habe ich 1.5 Monate kein Problem gehabt. Dann Phasen wo es 1-2 mal im Monat auftritt und manchmal wöchentlich. Ich habe auch öfters mal Verstopfung für mehrere Tage oder manchmal auch eine Woche. Häufig geht es mir nachdem ich mich komplett entleert habe wieder deutlich besser. Aber manchmal so wie heute, tut mir plötzlich der Ganze Oberkörper weh. Ich habe Bauch, rippen und starke rückenschmerzen auch oben. Desweiteren heute Migräne, bin auch leicht erkältet, bisschen Husten und Nase zu.
Meine Frage ist kennt ihr dass das euer Oberkörper stark wehtut nachdem ihr euch flüssig entleert habt?

MfG

Daniel

Auf das Thema antworten


2297
1255

Status: Online online
  27.01.2018 21:40  
Hey,
sind denn die Symptome z.B. wenn du Urlaub hast "verschwunden"?
Wenn es immer montags auftritt klingt das zunächst so, als ob montags entweder irgendwas besonderes stattfindet oder dein Körper mit der Umstellung des Tagesrhythmusses nicht zurechtkommt. Treten die Symptome denn auch auf, wenn du am Wochenende genau den gleichen Schlafrhythmus beibehältst wie unter der Woche inklusive der Mahlzeiten zur gleichen Zeit?

Schmerzen im Oberkörper nach Flitzek**** kenne ich nicht - nur im Unterkörper......





21
7
Dortmund
5
  27.01.2018 21:41  
Ne nur vor der arbeit wenn ich urlaub habe überhaupt nicht,manchmal auch vor Reisen oder Ausflügen.



2297
1255

Status: Online online
  27.01.2018 21:44  
Hmmm also leider/zum Glück (je nachdem wie man es sieht) mit großer Wahrscheinlichkeit ein psychisches Problem und kein organisches.

Probier doch mal was passiert, wenn du gemahlene Flohsamenschalen nimmst (1-3 Teelöffel auf 0,5l Wasser - nicht zu viel Flohsamenschalen und nicht zu wenig Wasser, da die extrem aufquellen und sonst zu extremen Verstopfungen führen können!). Gibts bei DM, Rossmann, etc. Das kann Wunder bewirken, sowohl was Verstopfungen als auch das Gegenteil betrifft. ;)


« Ständig weicher Stuhl - Psyche? Morbus Crohn und Stuhlinkontinenz » 

Auf das Thema antworten  4 Beiträge 

Foren-Übersicht »Krankheiten & Gesundheits Foren »Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Soziale Probleme durch Reizdarm

» Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum

17

1632

11.01.2017

Probleme über Probleme und keine Hilfe da

» Kummerforum für Sorgen & Probleme

11

1759

12.06.2013

Probleme mit neuem Ort/Freund, körperliche Probleme

» Beziehungsängste & Bindungsängste

6

385

31.07.2017

Probleme nichts als Probleme

» Depressionen

5

186

25.02.2018

Reizdarm?

» Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum

9

4863

01.08.2005







Krankheiten & Gesundheits Foren