Pfeil rechts

Hallo

Dieses Thema wurde hier ab und zu mal angeschnitte, ich würde gerne noch mehr darüber wissen. Hat jemand Erfahrungen gemacht mit Opiaten bei RDS ?
Ich meine jetzt keine homöopatische Mittel (weiss nicht ob Opium-Tropfen dazu gehören).

Bei Opiaten scheiden sich die Geister. Einige meinen "Finger weg", das Zeug macht abhängig etc. andere denke (so wie ich auch)...es ist ein Versuch wert.
Ein solches Präparat würde auch zu meinem Beschwerdebild passen. Ich habe immer starke chronische (früh bis spät) Schmerzen und Krämpfe und Blähungen, manchmal leichter Durchfall (aber selten). Vorallem diese Schmerzen machen mir körperliche und psych. Probleme. Konzentration ,bei kopflastiger Arbeit, ist kaum mehr möglich.

Die Ärzte ,welche ich danach gefragt habe, waren von der Idee ganz und gar nicht begeistert. Sie meinen wohl, ich würde zum Junkie werden. So ein Quatsch.
Ich hatte in meinem Leben nie irgendwelche Suchtprobleme. Kein Tbk, kein Alk. und schon gar keine Dro.. Das wird so ein Mittel auch nicht ändern. Aber jetzt bin ich fast gezwungen das Zeug zu nehmen.
Schliesslich habe ich schon alle Alternativen durch. Spasmolytikum`s und Antidep., bis hin zu Akupunktur und Homöopathie... ohne irgend einen Erfolg.

Was meint ihr zu dem Thema ?

Wenn ihr schon was probiert habt, bitte Präparatnamen angeben.
Meine Favorit wäre zur Zeit Pethidin, nur wie bekomme ich das Medikament ?


Gruss
David

01.03.2004 21:08 • 05.03.2004 #1


7 Antworten ↓


Hi David, ich hab' einen Link für Dich:



Gruss, Melli

01.03.2004 21:28 • #2



Opiate bei RDS

x 3


Hallo David!

Kenne Deine Probleme nur all zu gut.

Leide seit ca. 6 Jahren unter schlimmsten Reizdarm-Schmerzen.

Hab im Laufe der Jahre auch wirklich alles erdenkliche ausprobiert.
Nehme auch seit gut 3 Jahren Valoron N Tropfen (das ist so ein Opiat) hoch dosiert ein - ehrlich gesagt hat dass die Beschwerden aber kaum gebessert.
Obwohl ich vorher nie irgendwelche Suchtprobleme habe, bin ich aber im Laufe der Jahre von dem Zeug abhängig geworden.
Von daher hat mir die Einnahme eher neue Probleme eingebracht.

Im Moment bin ich bei einem fähigen Heilpraktiker in Behandlung.
Langsam erziele ich da jetzt auch kleine Behandlungserfolge - jedefalls bessere als all die Jahre mit den unterschiedlichsten Medikamenten.
Außerdem versucht er mir dabei zu helfen, dass Valoron langsam ab zu setzen.
Ich hoffe, dass das klappt, un d dass ich irgendwann mal wieder ein Leben habe, das nicht so von Dauer-Schmerzen geprägt ist.
Wäre so gerne mal wieder unbeschwert und schmerzfrei........

Na ja, wenn Du magst, kannst Du mir ja gerne mal mailen....

Alles Gute und halt durch.....

Kerstin

02.03.2004 14:15 • #3


Hallo Ihr!

Ich hab nicht nur die Probleme mit dem Darm, sondern noch einen Morbus
Sudeck. Hier hab ich fast 3 Jahre lang Opiate gegen die Schmerzen einge-
nommen (Tramadol Tropfen).

Bitte laßt die Finger davon, das Zeug macht nur abhänge, verändert die
Pysche, verursacht Depressionen und der Darm wird auch irgendwie immun
gegen das Zeug.

Viele Grüße an alle - Dannny

05.03.2004 11:09 • #4


Hallo Leute

Danke für eure Antworten. Naja Melli, von Canna. halte ich nicht so viel. Aber danke trotzdem.
Kerstin : Wieso nimmst du 3 Jahre ein Medikament, welches dir nichts nützt ?
Oder hattest du andere Beschwerden, welche du damit behandeln wolltest.

Danny: Morbus Sudeck ? (was is denn das)
Hmmm.... wisst ihr was, ich werde es einfach mal versuchen. Kann ja sein, dass es überhaupt nichts bringt, oder das es solche Nebenwirkungen hat, dass ich nach 2 Wochen in den Müll werfe. Aber zuzeit gibt es keine andere Alternative zu diesen höllischen Schmerzen. Leider.

Gruss David

05.03.2004 16:49 • #5


Hallo David,
hast Du die Seite überhaupt mal angeklickt - und auch gelesen??

Es handelt sich um ein völlig legales Medikament, das der Arzt verschreibt!

Also echt.... was denkst Du nur von mir....tzzzz tzzzz *kopfschüttel* *grins*

Gruss Melli

05.03.2004 19:36 • #6


Hallo Melli

Ich hab mir natürlich gedacht, dass es legal ist.

Hast du das Mittel schon mal ausprobiert ? Wie waren deine Erfahrungen ?

Gruss David

05.03.2004 21:24 • #7


David schrieb:

Hallo Melli

Ich hab mir natürlich gedacht, dass es legal ist.

David Du Schlawiner, so langsam durchschaue ich Dich!*ggg*

Hast du das Mittel schon mal ausprobiert ?

NIE im LEBEN! Ich werd' mich hüten! Mein Herz hängt voll und ganz an der Homöopathie.
Den Link habe ich Dir nur gesetzt, weil ich ein mitfühlendes Herz habe, und glaube, dass Dir das Mittel über das Schlimmste hinweghelfen kann - ohne drastische Nebenwirkungen.

Wie waren deine
Erfahrungen ?

Mit der Homöopathie EINFACH SUPER!!*lol*

Gruss David

Hier kannst Du Dich noch mal über das Medikament schlau machen:



...wenn Du es denn liest........................
Gruss, Melli

05.03.2004 22:27 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag