Pfeil rechts

Hallo, auch mir wurde ein Reizdarmsyndrom aufgrund meiner Beschwerden zugesprochen und ich soll es mit Omniflora N probieren. Habe hier auf der Seite mal gesucht, aber nichts darüber gelesen. Hat jemand Erfahrung mit dem Medikament? Auch würde ich mich sehr freuen, nette Menschen aus meiner Umgebung, Düsseldorf, kennenzulernen, da ich immer einsamer werde, traue mich kaum noch vor die Türe... Und ich denke mir, dass es anderen ähnlich geht. Gemeinsam kann man vielleicht weiter kommen? Viele Grüße, bahar

03.05.2009 12:42 • 03.05.2009 #1


5 Antworten ↓


Hallo ,hab mal eine frage?Welche beschwerden hast du denn?Reizdarm wird immer schnell diagnoisiert von den Ärzten,das haben die 4J.zu mir gesagt,und vor kurzem ist raus gekommen das ich eine Glutenunverträglichkeit habe.Lg Tanja

03.05.2009 15:55 • #2



Bei RDS Omniflora N?

x 3


Das war natürlich ein langer Weg, bis die Diagnose gestellt wurde. Es fing an nach einer Antibiotika Behandlung, ich hatte jeden Tag Probleme mit dem Darm vom allerschlimmsten, Durchfälle ohne Ende. Ich wieder zum Arzt, der sagte ich hätte Pilzbefall im Darm, nach einer Stuhluntersuchung und verschrieb mir dagegen ein Medikament. Das Medikament habe ich genommen und nach einer weiteren Untersuchung war der Pilzbefall wohl nicht mehr auffällig aber das Darmproblem dafür sehr…
Dann ging es los, Magenspiegelung, Darmspiegelung nichts gefunden. Atemtests, Lactose, Fructose, Glucose alles ohne Befund. Dann bin ich zu einem anderen Arzt gegangen, der hat noch eine Blutuntersuchung gemacht um weitere Allergien oder Unverträglichkeiten zu finden/auszuschließen unter anderem Fructose, auch Gluten, auch eine Schilddrüsenuntersuchung wurde gemacht, aber alles in Ordnung. Es ist natürlich schön zu wissen, dass man gesund ist, aber fühlen tu ich mich nicht so. Na ja und die Psyche spielt mittlerweile auch eine große Rolle dabei, immer wenn ich unterwegs bin horche ich so intensiv in mich hinein bis ich Panik bekomme und die nächste Toilette suchen muss. Jedes zwicken oder Kneifen, löst mittlerweile eine Panikattacke hervor in was für Situationen ich bis jetzt gekommen bin, mag ich gar nicht schildern, aber andere Betroffene werden sich das schon denken können. Dabei bin ich eigentlich ein lustiger und fröhlicher Mensch, lache gerne und unternehme gerne viel, aber mittlerweile fühle ich mich richtig behindert…

03.05.2009 17:00 • #3


Ja,ich kenne das Gefühl hab dadurch Angstzustände bekommen,naja ich hab es jetzt im Griff,dafür versuch ich anderen zu helfen weil ich weiß wie man darunter leidet,man traut sich ja nix mehr jemanden das zu erzählen weil man ja als Simuland da gestellt wird.Ich würde dir mal Elan empfellen das baucht die darmschleimhaut wieder auf,mir hat es gut geholfen,das gibt es im Revormhaus schmeckt gut ist nur was teuer,mir hat es sehr gut geholfen,und meine darmschleimhaut war total kaput,versuch es mal es ist auch nix schlimmes,gibt dem Körper auch wieder kraft.Lg Tanja

03.05.2009 17:33 • #4


Oh, danke schön. Habe ich mir schon notiert und werde es morgen kaufen. Wäre toll, wenn es hilft, werde ich auf jedenfall berichten.

03.05.2009 17:35 • #5


Ja das wäre schön wenn es dir wieder gut geht.Und noch was Gluten lassen sich nicht immer festellen sie ich bei mir erst nach 4J.und man kann es nur bei einer spieglung sehen.Brobier mal aus dich Glutenfrei zu ernähren,es tut deinem darm ja nich schaden,du bekommst auch schon viele Sachen in der Droggerie,ist wohl etwas teuer,und esse nich so fetig.Mir geht es jetzt supper da hab ich nicht mehr dran geglaubt,und ich hatte schon oft darmspieglung und jetzt ist es raus gekommen.Lg Tanja

03.05.2009 17:47 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag