Pfeil rechts

Hallo,

ich bin neu hier und habe seit geraumer Zeit ein, wie soll ich sagen, seltsames Problem?!

Es fing nach der Trennung von meinem Ex-Freund an.

Ich lernte danach einen netten Mann kennen und kaum kam er vorbei konnte ich drauf wetten, das mein Magen "rebelliert". Er rumort und gibt ziemlich laute Geräusche von sich, was mir extrem peinlich ist. Da muss ich nichtmal blähende Speisen zu mir genommen haben. Immer dann wenn Ruhe herrscht. Ich kann nichtmal nachts neben ihm liegen, so laut sind diese Geräusche. Ich warte dann schon jedesmal drauf, das ich mir sage, das Schlimmste was jetzt noch passieren kann, ist Durchfall zu bekommen. Und prompt passiert das auch. Ich bekomme Magendrücken wie vor einer Prüfung, renne dann auf die Toilette und tu so als ob ich duschen würde... Meine Whg. ist sehr hellhörig und ich will natürlich vermeiden das peinliche Geräusche aus dem Badezimmer klingen. Das geht mir nun schon seit 3 Monaten so und ich weiss nicht, warum ich mich diesbezüglich jedesmal so reinsteigere.
Ich weiss genau, das, wenn ich mir das einbilde, das es dann auch so kommt, wie es kommt. Ablenkung und an was anderes denken, funktioniert nicht. Ich warte dann meistens bis er schläft und lege mich dann wieder zu ihm, damit der meine Magengluckern nicht hören kann. Ich weiss es ist absolut lächerlich, sich deswegen nen Kopf zu machen und das es normal ist, das der Magen solche Geräusche von sich gibt, aber bei mir ist es dann sehr laut und ich warte drauf das er mir mal was Peinliches dazu sagt, ich mich schäme und dann aufs Klo renne und das wars dann auch. Danach gehts mir logischerweise besser, aber ich will mich nicht länger damit herumquälen, mit dem Gedanken, der nächste Gang auf die Toilette ist vorprogrammiert, sobald ich nur daran denke.

Vielleicht kennt jemand dieses "Phänomen" und kann mir vielleicht einen Tipp geben!

Danke im vorraus,

05.03.2011 16:57 • 05.03.2011 #1


2 Antworten ↓


Hallo Stanzerl,

das scheint definitiv von den Nerven her zu kommen. Genauer gesagt vom Vegetativem Nervensystem. (Nervosität ist nichts anderes als, dass der Sympatikus zu stark und der Parasympatikus zu schwach reagiert)

Das wirkt sich bei Jedem anders aus. Einige kriegen chronisch feuchte Hände, andere kriegen Darmprobleme, wieder andere kriegen irgendwelche anderen Beschwerden (depressive Stimmung, Druckgefühl auf der Brust, Kopfschmerzen etc.).



Ich würde Dir dagegen folgendes empfehlen: Mehrmals täglich abwechselnd heiß und kalt duschen und zudem 1x pro Woche zur Sauna gehen.

(dadurch wird der Sympatikus desensibilisiert und der Parasympatikus sorgt schneller für Beruhigung)

Wenn Du dass ein paar Wochen lang so machst werden Deine Nerven weitaus stärker sein. Dann werden sich Deine Darmprobleme von selbst verabschieden.

05.03.2011 17:22 • #2


Vielen Dank für die Antwort !

05.03.2011 18:29 • #3