Pfeil rechts

Hallo Ihr Reizdarmler!

Seitdem ich den Reizdarm habe bzw. den täglichen Durchfall, bin ich dauernd müde, geht Euch das auch so? Es nützt auch nichts wenn ich früh ins Bett gehe oder tagsüber noch 2 Stunden schlafe. Immer bin ich müde und entsprechen antriebslos. Das Leben zieht an mir vorbei, die Tage, Monate und Jahre verstreichen.

Gruß Ulrike

05.10.2002 00:11 • 06.10.2002 #1


4 Antworten ↓


Hallo Ulrike,
ich habe das seit ein paar Wochen. Vorher wa es nicht so. Aber jetzt gähne ich den ganzen Tag. Ich könnte mich jeden Tag hinlegen, aber ich habe keine Zeit dafür. Wenn ich Zeit habe, dann schlafe ich garantiert sofort ein. Aber es kommt höchstens in zwei Wochen einmal vor, dass ich dafür Zeit habe.
Aber man sollte eigentlich seinen Körper geben was er braucht. Nimm doch mal Vitamine dazu und verwöhne dich ein bisschen. Vielleicht sendent dein Körper Signale um ein bisschen was gutes oder schönes zu bekommen. Siehe es positiv und mach mal Entspannung.
Leider kann ich nicht mehr dazu sagen.
Gruss Gisela

05.10.2002 10:11 • #2



Müdigkeit

x 3


ich habe noch vergessen, dass Müdigkeit ein Zeichen für Pilzbefall ist. bei mir war es sehr augeprägt und verschwand nach der Behandlung sofort wieder. Muss aber nicht sein.
Gisela

05.10.2002 10:16 • #3


Hallo Gisela!

Das das mit einem Pilzbefall zusammenhängen kann ist gut möglich. Ich gehe davon aus das ich Pilze im Darm habe. Auf jeden Fall ist das was mit der Darmflora nicht in Ordnung. Das wird in den nächsten Tagen abgeklärt, ich habe mir einen Termin besorgt bei einem weiter behandelnden Arzt. Entspannen fällt mir seit ca. 1,5 Jahren schwer. Ich versuch es oft in der Wanne, muß da aber wieder nach 5 Minuten raus weil ich denke: "Du mußt noch dies und das erledigen." Selbst zum Fernsehn gucken komme ich nicht. Ich finde keine Ruhe. Nach außen hin wirke ich allerdings eher ruhig und ausgeglichen. Im Inneren sieht es anders aus.

Gruß Ulrike

05.10.2002 23:18 • #4


Hallo Ulrike,
ja das kenne ich.Ich komme auch innerlich nicht zur Ruhe. Main Mann sagt immer, "hör doch mal das Denken auf". Ich kann mich auch nicht entspannen und hätte sofort ein schlechtes Gewissen. Aber man kann es lernen. Ich habe 5 Männer Zuhause und wenn ich es nicht lerne auch mal was liegen zu lassen, gehe ich kaputt. Es ist nicht so, dass sie so schlimm sind, sondern dass ich ihnen immer hinterher räumen würde. Was natürlich nicht viel bringt. Bin ich fertig, kann ich von vorne anfangen.
Manchmal liegen bis zu 7 Taschen, Fussball, Badetasche ectr. gleich im Eingang nach der Haustüre. Ich kann sie so hinstellen, dass alle darüberfallen, sie also mit in ihr Zimmer nehmen müssten. Und siehe da, sie können hervorragend darübersteigen. Ich habe dann die Möglichkeit sie liegenzulassen, auszuflippen oder die Taschen selber raufzutragen. Momentan lerne ich, es auszuhalten und ihnen eine gewissen Zeit einzuräumen um die Sachen aufzuräumen. Aber jeder ist in einer Lernphase und ich glaube wir RD-ler nehmen alles zu ernst.
Gruss Gisela

05.10.2002 23:53 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag