Pfeil rechts

servus,

also ich habe, so seit ca. 2 jahren rds, mal mehr, mal weniger. in letzter zeit häufiger. eigentlich immer, wenn ich irgendwohin muss, arbeitsamt, arzt, vorstellungsgespräch ect.

die symptome sind meistens: leichte bis sehr starke bauchschmerzen im darmbereich, wenig bis viel stuhlgang, meistens fest, seltener flüssig.
schmerzen gehen meist nach ein paar minunten weg. aber nicht durch den stuhlgang.

nehme keine medikamente dagegen.

mfg

strahlemännchen

10.12.2008 19:06 • 24.01.2009 #1


3 Antworten ↓


[ Halo Strahlemänchen, meine unendliche Geschichte dauert auch schon bald 2 Jahre, nach einer Helicobacter denke ich ging es besonders los oder von was auch immer, Heilpraktiker Ärzte Homöopathen Pendler usw.Fastenkur ec. ec. der Reizdarm liebt mich sehr.
Am besten hilft mir immer wieder ein feuchter Wickel und flach liegen.
Mit was hast Du gute Erfahrungen gemacht bzw. wie hast Du den Selbigen Dir eingehandelt?
Freue mich auf ein Antwortschreiben und liebe Grüße

22.01.2009 12:26 • #2



Meine rds geschichte

x 3


Zitat von strahlemännchen:
servus,

also ich habe, so seit ca. 2 jahren rds, mal mehr, mal weniger. in letzter zeit häufiger. eigentlich immer, wenn ich irgendwohin muss, arbeitsamt, arzt, vorstellungsgespräch ect.

die symptome sind meistens: leichte bis sehr starke bauchschmerzen im darmbereich, wenig bis viel stuhlgang, meistens fest, seltener flüssig.
schmerzen gehen meist nach ein paar minunten weg. aber nicht durch den stuhlgang.

nehme keine medikamente dagegen.

mfg

strahlemännchen


Hallo Strahlemännchen

hatte damit viele Jahre auch Probleme....anfangs ging es noch ohne Medikamente die letzten Jahre allerdings nur noch mit starken Schmerzmitteln......nachdem mir bewußt war, das meine Beschwerden nicht nur durch bestimmte Lebensmittel ausgelöst oder begünstigt werden sondern das meine Psyche eine ganz große Rolle spielt... haben sich meine Beschwerden sehr vermindert...heute habe ich diese Beschwerden garnicht mehr bzw sehr sehr selten.

Was ich dir empfehlen kann ist Medacalm und vielleicht versuchst du es mal mit Entspannungsübungen. Deine Symptome treten ja wohl meistens dann auf wenn du Angespannt bist, weil du zu Behörden oder der gleichen muss.

LG Ina

24.01.2009 15:38 • #3


Hallo Ihr beiden,

also nach einem gespräch mit nem psychologen und nach dem lesen vom den Selbstbewussteinsbuch vom unserem Robbi, ist mir bewusst geworden, dass die Beschwerden durch meinen Kritiker ausgelöst werden.

Mein Psychologe hat mir die Augen geöffnet, als er mir klar machte, dass nur ICH über meinem Körper bestimmte. Kein Kritiker und auch keine Gefühle. Dadurch habe ich das Ganze eigentlich im Griff. Die Beschwerden traten, so weit ich mich entsinnen kann, nicht mehr auf bzw nur noch selten.

Kurz gesagt: wenn ich mir keinen druck mache, meinem Kritiker keine Lücke offen lasse, wo er eingreifen kann, habe ich auch keine Beschwerden. Da ich aber nur im anfangsstadium vom rds bin, weis ich net, ob das auch bei jedem oder jeder wirkt.

@ Ina danke für den tipp. ich entspanne mich so gut es geht, mit musik und/oder an was schönes denken. Das wirk ganz gut.

mfg

strahlemännchen

24.01.2009 17:54 • #4