Pfeil rechts

Hallo liebe Forumsmitglieder!

Ich leide ständig an einem ausgeblähten Bauch und muss den ganzen Tag lang aufstoßen.
Besonders schlimm ist es, wenn ich abends eine Pizza gegessen habe. Morgens fühle ich mich dann wie ein Ballon. Mir ist andauernd übel.

Erbrechen muss ich aber nicht. Meine Verdauung ist auch weitestgehend normal.
Unter Magenschmerzen leide ich nur selten.

Habe diese Übelkeit schon vor meiner Angsterkrankung oft gehabt. Bin auch ständig müde und ausgelaugt.

Ich würde gerne herausfinden, ob ich evtl. an einer Glutenunverträglichkeit oder Laktoseintoleranz leide oder ob dies auch Symptome der Angststörung sind.

Dazu habe ich mir überlegt, mal eine Woche glutenfrei und eine Woche laktosefrei zu essen.

Habt ihr Erfahrungen mit diesem Thema?

Gibt es hier welche unter euch, die an einer der beiden Lebensmittelunverträglichkeiten leiden oder hat jemand die Erkrankungen ausgeschlossen und führt seine Symptome auf die Angst zurück?


Über ein paar nette Antworten würde ich mich sehr freuen

Liebe Grüße
Kira

29.04.2013 09:56 • 29.04.2013 #1


3 Antworten ↓


Hm also ich hab das mit der Pizza auch. Selbst wenn die Lactosefrei ist.
Wenns vorallem bei Pizza ist, solltest du Gluten und eventuell auch HIT testen lassen. Und auch auf eine Fettstoffwechselstörung (Niere, Bauchspeicheldrüse, Galle).
Eine Woche Diät halten wird kaum ein Resultat bringe, da der Körper wesentlich mehr Zeit brauch sich zu erhöhlen, damit man wirklich eine Besserung merkt. Da muss man schon mehrere Monate bis zu einem halben Jahr Diät halten.

Geh zu einem Gastroenterologen und lass dich durchchecken und testen. Dann weiße wahrscheinlich em ehesten, wo das Problem liegt

29.04.2013 16:38 • #2



Magenbeschwerden - Lebensmittelunverträglichkeit oder Angst?

x 3


Danke für deine Antwort!

Ja, vielleicht lasse ich mich wirklich mal testen. HIT und Zöliakie sind bestimmt für den Laien schwierig zu unterscheiden.

Hinzu kommt noch das ich sehr sehr dünn bin, war ich zwar schon immer
aber irgendeinen Grund wird das ja auch haben?

Liebe Grüße
Kira

29.04.2013 17:08 • #3


Wenn du normal isst und alle Blutwerte in der Norm sind und das vorallem schon immer so war, dann wird der Grund fürs dünn sein eher in deinen Genen liegen ^^ willkommen im Club ^^

29.04.2013 21:30 • #4