Pfeil rechts

Hallo
ich bin sehr froh daß es dieses Forum gibt, hab es erst vor ein paar Tagen entdeckt.

Seit Monaten leide ich unter Reizdarm, mein Internist hat alles abgeklärt es ist keine Lebensmittelallergie oder organisch. Nach jedem Essen und Trinken habe ich Krämpfe die inzwischen nicht nur Magen/Darm sondern den ganzen Oberkörper in Beschlag nehmen, dann muß ich sofort auf die Toilette und teilweise auch mehrfach. Tag und Nacht... Seltsam, daß es zum Teil schon auftritt wenn ich nur ein Glas in der Hand habe und noch keinen Tropfen zu mir genommen habe.
Also es ist wirklich die Psyche wie mein Arzt sagt und ich zweifel daran keine Sekunde.
Dazu kommt daß ich bei Aufregung, Angst, Panik usw (leide auch unter Angst und Panikattacken) alles noch schlimmer wird und ich gleich im Badezimmer bleiben kann.
Nachts hört es auch nicht auf, wenn ich auf dem Rücken liege wird es seit einiger Zeit noch schlimmer und ich kann zum Teil keine Minute liegen und verspüre sofort den Drang wieder auf die Toilette zu müssen.

Die Reizschwelle wird immer niedriger, immer nichtigere Anlässe stürzen mich noch mehr in den Durchfall und die Krämpfe.
Ich hatte das schon einmal aber nicht so extrem, dann war es für 4 Monate weg und jetzt der Rückschlag.
Bei mir bilden sich auch ständig Unmengen von Luft im Magen und Darm die diese Krämpfe usw auslösen.
Dazu habe ich auch Hämorhoiden, welche umso öfter ich gehe immer schlimmer werden und sehr bluten.

Hat jemand eine Idee, was ich tun kann bzw. kennt das jemand? Da ich das Haus wegen des Durchfalls seit Monaten nicht verlassen kann, ist der Beginn einer dringend nötigen Therapie nicht möglich... und im Moment wird alles immer schlimmer:-(

Ich freue mich über jede Idee, viele Grüße Stefan

12.03.2005 16:56 • 14.03.2005 #1


2 Antworten ↓


Hallo Stefan,
ich hab nur eine Idee dazu, und zwar habe ich mal von Therapeuten gehört, die auch Hausbesuche machen. Wäre ja auch irgendwie Irrsinn, wenn Leute, die wegen ihrer Angststörung das Haus nicht verlassen können, gar keine Chance bekämen, eine Therapie zu beginnen.
Vielleicht hast du ja doch eine Möglichkeit, einen Therapeuten zu finden, der erstmal zu dir nach Hause käme?!
Gruß
Johanna

12.03.2005 18:48 • #2


Hallo,

wurde bei Dir auch eine Darmspiegelung gemacht? Mit Biopsien?

Mich interessiert sehr, welche Untersuchungen wirklich vorgenommen werden bevor die Diagnose Reizdarm gestellt wird.

Ansonsten wäre vielleicht eine richtige Kur in einer auf Ängste spezialisierten Klinik für Dich das richtige. Durchfall ist sicher nur das Symphtom, die Ängste die Ursache. Kenne ich auch, wenn auch nicht so massiv.

Alles Gute

Geli

14.03.2005 09:08 • #3