2

Hallo leute,
ich bin neu hier, deswegen weiss ich nicht so recht ob mein thema in der richtigen topic ist..

zu meinem Problem..
Ich leide seit ca. 2 Wochen immerwieder an Übelkeit und Angst zu erbrechen (hab aber bis jetzt noch nicht erbrechen müssen), das ganze ist sehr oft, wenn ich von zuhause weg bin, z.B. mit freunden unterwegs... zuhause leide ich nur ganz selten unter dieser übelkeit... oft wird mir auch beim essen schlecht, so dass ich kaum noch was runter bekomme.. mir ist auch aufgefallen, dass mir fast nie schlecht wird, wenn ich keine zeit hab darüber nachzudenken... ihr könnt mir glauben, dass nervt unheimlich!
Wenn es mir nicht übel ist, dann fühl ich mich super und auch gesund!
Ich weiss nicht ob ein zusammenhang damit besteht, dass ich vor zwei wochen einmal ein bisschen zu viel getrunken habe, danach fing das ganze an..
Zur häufigkeit der übelkeit kann ich sagen, dass es ziemlich verschieden ist.. an manchen tagen ist mir gar nicht übel an anderen 2-3 mal am tag..

Zu meiner persönlichkeit muss ich sagen, dass ich ein ziemlicher schisser bin und auch ziemlich viel angst habe irgendwie ernster erkrankt zu sein, deswegen kann ich mir durchaus vorstellen, dass ich mir das ganze nur einbilde... vorallem, weil ich vor ca. 3 jahren schon einmal an so einer übelkeit gelitten habe, die dann auf einmal weg war.
Ansonsten kann ich sagen, ich mach viel Sport (spiele Fußball) bin normalgewichtig und ernähre mich auch gesund. Außerdem bin ich seit ein paar jahren schon nicht mehr richtig krank gewesen..

Meine fragen:
Hat jemand dasselbe problem?
Was kann ich machen, damit diese übelkeit aufhört?

Danke für eure hilfe!

05.08.2011 15:10 • 13.01.2020 #1


8 Antworten ↓


Lady_Wurstwasser
Hallo,

ich leide seit ich denken kann unter permanenter Übelkeit und der Angst erbrechen zu müssen - ohne schei....Ich hatte als kleines Kind immer Bauchschmerzen und habe alle möglichen Untersuchungen machen müssen...Das wurde nicht besser, bis eine Angststörung diagnostiziert wurde...Auch nicht die Lösung des Problems...

Ich nehm Tabletten, also Psychopharmaka...

warst du denn mal beim Arzt? Hast du dich mal durchchecken lassen?

Ich glaube nicht, dass es etwas mit dem Alk. von vor 2 Wochen zu tun hat...

Ansonsten wie gesagt, geh doch mal zum Arzt, kann auch ne Gastritis sein...Ich weiß auch nicht, wenn ich diese Panik spüre, sage ich mir immer "auf dann kotz doch!" passiert aber nie, habe seit 7 Jahren nicht gekotzt

Wünsch dir alles gute!

05.08.2011 17:41 • #2



Hallo Kalle1994,

Immerwieder Übelkeit - Angst zu erbrechen

x 3#3


Hallo,
erstmal danke für deine antwort

...bringen die psychopharmaka denn überhaupt etwas?

nein, war noch nicht beim durchchecken, weil ich sowas eben schon einmal hatte. Wenn mir nicht übel ist, dann fühl ich mich ja auch kerngesund!

werde nächste woche in urlaub nach rimini fahren...mir graut jetzt schon vor der busfahrt dorthin...

Liebe Grüße

06.08.2011 12:38 • #3


Übelkeit kann psychische Ursachen haben, muss sie aber nicht.

Bei mir wollte man es auf die Psyche schieben - ich bestand aber darauf durchgecheckt zu werden. Pass mal auf in welchen Situation Dir übel wird. Vielleicht hast Du ja vorher was gegessen oder getrunken und eine Unverträglichkeit gegen bestimmte Lebensmittel.
Alk. enthält z. B. Fructose. Die ist übrigens fast überall drinnen.
Seit dem ich auf die verzichte geht es mir gut.

Gut gegen Übelkeit sind ausserdem Nux Vomica Globolis. Lass Dich mal in der Apotheke beraten.

Lg, Lino

10.08.2011 11:36 • #4


Lady_Wurstwasser
Achja stimmt, an soetwas habe ich gar nicht gedacht. Also ich weiß mit 1000000000%-iger Sicherheit, dass meine Übelkeit psychisch bedingt ist

11.08.2011 09:04 • x 1 #5


Hallo,

ich leide seit ca. einem halben Jahr auch an diesen Symptomen...total ätzend. Immer wieder diese Übelkeit (kotzen musste ich allerdings nie!), Reizdarm, Bauchweh, das volle Programm..Langsam schränkt das ganze echt mein Leben ein! Habe immer mehr Angst wegzugehen, es könnte ja sein, dass ich mich erbrechen muss oder sowas. Es ist noch nie passiert, trotzdem hab ich totale Angst davor. Es gibt Phasen wo es besser ist, wo ich eigentlich beschwerdefrei bin, dann kommt wieder ne richtig krasse Phase. Kein Arzt hat bisher was gefunden, auch wenn ich immer wieder hinrenne aus Angst, es könnte was schlimmes sein. Das kann echt nervenzehrend und kraftraubend sein !

All denen die auch an diesen Sachen leiden wünsche ich viel Kraft!
Killa.

14.08.2011 10:36 • x 1 #6


seit paar tagen ist bei mit mega übel. mir ist nur noch schlecht. ich habe keinen appetit mehr und meine immer, ich müsste brechen, was aber nicht geht, weil ich diese kotzphobie habe.
fühlt sich immer so an, als wäre ich mega vollgefressen. ich trau mich nicht mehr zu essen, trinke nur tee.
ich muss häufig auf toilette und hab aber immer diesen druck im bauch und magenschmerzen.
wenn ich es nicht besser wüsste würd ich denken, ich hab nen virus. aber sowas bekomm ich nie. bis jetzt war es immer psychisch und nix zu finden.
keine medis helfen.
ich schlafe neben nem mülleimer, aber ich kann ja nicht brechen.

wie bekomme ich das gefühl weg? wenn alle medis versagen?

19.10.2011 17:43 • #7


Zitat von dancefloorkiller:
Hallo,ich leide seit ca. einem halben Jahr auch an diesen Symptomen...total ätzend. Immer wieder diese Übelkeit (kotzen musste ich allerdings nie!), Reizdarm, Bauchweh, das volle Programm..Langsam schränkt das ganze echt mein Leben ein! Habe immer mehr Angst wegzugehen, es könnte ja sein, dass ich mich erbrechen muss oder sowas. Es ist noch nie passiert, trotzdem hab ich totale Angst davor. Es gibt Phasen wo es besser ist, wo ich eigentlich beschwerdefrei bin, dann kommt wieder ne richtig krasse Phase. Kein Arzt hat bisher was gefunden, auch wenn ich immer wieder hinrenne aus Angst, es könnte was schlimmes sein. Das kann echt nervenzehrend und kraftraubend sein !All denen die auch an diesen Sachen leiden wünsche ich viel Kraft!Killa.


Dir ebenfalls ganz viel Kraft und schnelle gute Besserung

13.01.2020 10:09 • #8


Zitat von Lino30:
Übelkeit kann psychische Ursachen haben, muss sie aber nicht.Bei mir wollte man es auf die Psyche schieben - ich bestand aber darauf durchgecheckt zu werden. Pass mal auf in welchen Situation Dir übel wird. Vielleicht hast Du ja vorher was gegessen oder getrunken und eine Unverträglichkeit gegen bestimmte Lebensmittel.Alk. enthält z. B. Fructose. Die ist übrigens fast überall drinnen.Seit dem ich auf die verzichte geht es mir gut.Gut gegen Übelkeit sind ausserdem Nux Vomica Globolis. Lass Dich mal in der Apotheke beraten.Lg, Lino


Mir wird auch übel nach ein paar schluck Wasser

13.01.2020 10:10 • #9