Pfeil rechts

Hallöchen Claudi,

da ich inzwischen gemerkt habe, dass Cookies nicht beissen - und hier inzwischen auch verschwunden sind, wollte ich eine Anwort an Dich loswerden.....

Sei doch bitte so lieb und kopiere mir mal hier oben rein, was noch aussteht. Ich kanns einfach nicht mehr finden

Öhm - natürlich nur, wenn Du Lust hast und wenn Du von so einem PC-Spezi wie ich es bin, inzwischen nicht allzusehr angenervt bist.


Da ich gerade mal dabei bin, und Du so ein phänomenales Gedächtnis hast: Steht bei Sabine auch noch was von mir aus?


Sonnige, norddeutsche, vertüttelte Grüsse

Melli

03.06.2004 16:18 • 12.06.2004 #1


4 Antworten ↓


Gast schrieb am Do, 03 Juni 2004 17:18
Hallöchen Claudi,
da ich inzwischen gemerkt habe, dass Cookies nicht beissen - und hier inzwischen auch verschwunden sind, wollte ich eine Anwort an Dich loswerden.....
Sei doch bitte so lieb und kopiere mir mal hier oben rein, was noch aussteht. Ich kanns einfach nicht mehr finden
Öhm - natürlich nur, wenn Du Lust hast und wenn Du von so einem PC-Spezi wie ich es bin, inzwischen nicht allzusehr angenervt bist.

Da ich gerade mal dabei bin, und Du so ein phänomenales Gedächtnis hast: Steht bei Sabine auch noch was von mir aus??

Sonnige, norddeutsche, vertüttelte Grüsse
Melli






Tachchen Melli,

haste ein Küchlein mitgebracht? *zuerst-mal-ganz-frech-grins* ... ich dachte echt, Du hast Dich durch die Küchlein vergraulen lassen ... ich konnte es überhaupt nicht fassen ... *immer-noch-baff-bin* ... Du bist doch in Sachen Puter immer ganz pfiffig gewesen ... naja hauptsache Du bist wieder da ... *freu-freu-mega-freu* .... komm lass Dich mal drücken ... *melli-drück* ....


Unser letzter Tread ist übrigens der folgende ... wie Du sehen wirst, hatte ich da echt `ne Megakrise und konnte Deine Reaktion auf das digitale Naschwerk schon gar nicht raffen ... aber Gott sei's gedankt, ich hab' sie überwunden ... meine Fee meint das es mir nochmal so schei. ging, sind bei mir die Impfungen ... das letzte Mal waren wir bei der Pockenimpfung dran ... steht alles unter dem letzten Tread mit Sabinchen @Melli und Zmilla, letzter Eintrag 27.05.04 ... da findest auch Du Dein letztes Gespräch mit Sabine ... Sabine is' übrigens diese Woche im Urlaub und will sich vsstl. nächste Woche wieder melden ... was hast Du inzwischenzeit so getrieben? Geht's Dir gut mit Lyc.? .... sodele jetzt kopiere ich mal ... bis denno liebe Grüße Claudia ....



Zmilla schrieb am Fr, 14 Mai 2004 20:22
Hallöchen Melli,

welche denn? *neugierigbin*

Zur Auswahl stehen: Silvia Hiener „Der nom. Seelenspiegel“ (empfohlen von einer gewissen Melli .... *grins*) .... Petra Sauer „Moderne Hom.“ (empfohlen von einer gewissen Meill *mein-grinsen-wird-breiter*) und/oder Philip M. Bailey „Psychologische Hom.“ ....

Wenn man über den Berg ist macht das Leben wieder richtig Spass, gelle? Geht mir auch so!

Ich glaube, ich hab’s verschrien .... hülfe, hülfe ... oder es zumindestens irgendwie geahnt ... meine Fee hat mal wieder recht behalten ... Mr. Fettstuhl ist vorgestern angereist ... *schnüff* ... und es ist wirklich erschreckend, wie schnell es mich körperlich wieder in den Keller katapultiert hat ... *schnüff* ... dieser Fettstuhl laugt meinen Körper aus, das ist unglaublich ... bin schon wieder auf dem Zahnfleisch .... *schnüff* .... habe massive Vergiftungsserscheinungen und Mangelerscheinungen in der kurzen Zeit bekommen (alles alte Bekannte): Lymphknoten unter den Achseln schmerzen, massive Bauch/Darmschmerzen, Haarausfall, Krämpfe in den Beinen, Pickel .... so bescheiden ging es mir sei einem Dreivierteljahr nicht mehr...

Habe auch schon Kontakt mit meiner Fee aufgenommen und sie hat Notmaßnahmen eingeleitet: Okoubasan D2 + Chelidenium D6 in hohen Dosen ...

Sie vermutet eine Mittelreaktion ... ich hatte letzte Woche Termin und habe nach Neuaufnahme meiner aktuellen Beschwerden zusätzlich zu meinem Lyc. eine Gabe Dysenterie Co. (in der Schreibweise bin ich mir nicht sicher) in der C1000 bekommen ...

Mann o mann ich kann Dir gar nicht sagen, wie anstrengend und unbunt das Leben plötzlich wieder ist ...*ächsz* .... *selbst-ironisch-grins* ... Irgendwie habe ich Panik, dass die ganze „Gesundheit“, die ich mir im letzten Jahr erarbeitet habe, plötzlich wieder weg ist und ich wieder am Ausgangspunkt stehe ... gleichzeitig weiss ich aber, dass es „nur“ eine, wie sagt man so schön *sarkastisch-grins*, Heilkrise ist ..... ich hoffe nur, dass sie nicht solange geht ... das kostet nämlich irre Kraft und geht an die Substanz ...

Du, ich glaub' das schaffe ich zeitlich nicht. Sie ist doch 'ne rechte Schnattertasche. Ich setze Dir mal den Link zum Forum, dann kannst Du selbst mitlesen. Sie nennt sich Mamerika

Ein Dankeschön für den Link .... bei Gelegenheit werde ich mal vorbeischauen ...

Ich habe schon ein paar Adressen notiert. Leider kenne ich hier im Städtchen niemand, der sich hom. behandeln lässt. Mundpropaganda ist doch immer noch das beste...
Im Moment läuft aber wieder alles wie geschmiert. ...ma kucken?

Ja Mundpropaganda ist die beste Empfehlung, wo gibt .... aber ich denke, Du bekommst mittlerweile in einem kurzen Kennlerngespräch sehr schnell mit, wer gut is‘ und wer nicht ... und natürlich mit wem `de kannst ... Möööönsch bei der Erfahrung, die Du hast .... *bauchpinsel* ...

...das steht schon im Post an Alex.

Dank Dir Melli ... so was in der Art hab‘ ich auch vermutet ...

So jetzt werde ich die Melli auch mal durcheinanderbringen ...*frech-grins* ... und mal die Postings ein bisserl mixen ....
Robin, Du musst unbedingt versuchen, Dich abzulenken!

Claudi, das schafft ein Lycopode nicht...Funktioniert einfach nicht. Man kann sich nicht mal auf ein früher gerngesehenes TV-Programm konzentrieren, geschweige denn auf ein Buch.

Ich glaube, ich muss Dir an dieser Stelle ein weniglich widersprechen ... ich kenn‘ den Kreis in dem sich Robin da gerade bewegt sehr, sehr gut .... ich bin zu einem Großteil auch Lyc. (laufe ja auch schon über ein halbes Jahr auf Lyc. und auch die Mittellbeschreibung passt und passte in vielen Lebensphasen sehr gut zu mir) ... ich behaupte auch nicht, dass Robin, wenn ich zu ihm sage, lenk Dich ab, sofort umschaltet und sich ablenken kann ... vielmehr meine ich, dass man anfangen sollte dies zu tun ... schon alleine der immer währende Versuch (auch wenn es vorerst in die Hose geht) lenkt ab ... verstehste? ... und mit einem Ziel schafft man es dann irgendwann ... ich’s habs auf diese Weise geschafft, Gevatter Depression und damit Gevatter Tod von der Schippe zu springen ... als ich am körperlich und psychisch am Ende war und mir kein Mensch richtig helfen konnte, ist mir das Buch von Louise Hay (übrigens ein Weltbestseller und auch ausgebildete Psychologen arbeiten damit) über den Weg gelaufen ... damals habe ich mich bewusst entschieden gesund zu werden ... natürlich war danach nicht alles in Butter, sondern die Arbeit und Leiden fingen erst richtig an ... die Affirmationen der Louise haben mich zuerst getröstet ... ich habe jeden Tag eine halbe Stunde mit Affirmationen gearbeitet, am Wochenende mehr ... zuerst habe ich gedacht, dass ist alles Schwachsinn und bringt sowieso nix ... aber es hat mich wenigstens zum einen positiv abgelenkt zum anderen hat es mich ein wenig getröstet ... Nach einem halben Jahr! habe ich erste zarte! Ergebnisse gemerkt, nach einem Jahr etwas mehr und nach zwei Jahren habe ich mich es aus dem Zustand der Depression und des Verweilen und Weidens im/am eigenen Leid herausgearbeitet.

Mein Glas Wasser ist jetzt fast immer halb voll ... und das macht das Leben um vieles angenehmer und glücklicher .... auch wenn ich schwer chronisch krank bin, falle ich psychisch nicht mehr so leicht in ein schwarzes Loch ... viele Dinge im Leben sind mit dieser Sichtweise einfach einfacher geworden ... weil die innere hohe Blockade der Depression und der Selbstzweifel abgebaut wurde und „so Positives leichter in mein Leben strömen kann“. Unser eigenes Unterbewusstsein hat eine dermaßen große Macht über uns ... aber das ist jetzt ein andere Geschichte .....

Im Endeffekt habe ich am eigenen Leib festgestellt, dass an dem Satz: „Was ich heute denke, werde ich morgen sein.“ sehr viel Wahres dran ist. Wir stehen uns mit unserer Denkweise nur uns selbst und unserem Glück im Wege ... ich behaupte nicht, dass ich mich durch Gedanken selbst heilen könnte ... das werde ich wohl in diesem Leben nicht mehr schaffen *selbst-ironisch-grins* ... aber es hilft „unheimlich“ ... und das im wahrsten Sinne des Wortes ...

Sodele jetzte hab‘ ich aber genuch widersprochen .... *zwinker-grins* .... und deshalb wünsche ich Dir ein wunderschönes WoE liebe Grüße
Claudia

03.06.2004 17:55 • #2



Hochdosiertes Magnesium & Okoubasan D2 + Chelidenium D6

x 3


Tachchen Melli,

Moin, moin Claudi,

...Du bist doch in Sachen Puter immer ganz pfiffig gewesen

Haste gedacht.....!? Nö, bin für den alternativen Nobelpreis nominiert: Dussligste/r PC Anwender.

.... komm lass Dich mal drücken ... *melli-drück* ....

*zurückdrück* ...pffff, uhhhh, nich so dolle Claudi - mir bleibt die Luft wech - schnauf!

...Unser letzter Tread ist übrigens der folgende ...

Gracie für's Einkopieren!

... meine Fee meint das es mir nochmal so schei. ging, sind bei mir die Impfungen ... das letzte Mal waren wir bei der Pockenimpfung dran ...

*Sch... Impfungen! Biste inzwischen wieder auf'm Damm?? *hoff*! Glücklicherweise habe ich als Kind nur die nötigsten Impfungen erhalten, und als Erwachsene dann keine mehr vornehmen lassen. Trotzdem ist dann doch noch einiges zutage getreten während der Behandlung...

...Sabine is' übrigens diese Woche im Urlaub

Toll! Hoffentlich kommt sie gut erholt wieder!

...was hast Du inzwischenzeit so getrieben?

Na was wohl? Lauter Blödsinn!

... Geht's Dir gut mit Lyc.?

Hör bloss auf! Nach ein paar Tagen Lyc. kam ich mir wie ein Zombie vor! Schrecklich sach ich Dir! Einen halben Tag hing ich über der Campherflasche um den Lyc.-Geist zu verscheuchen! Hat dann aber doch noch geklappt.

... dieser Fettstuhl laugt meinen Körper aus, das ist unglaublich ... bin schon wieder auf dem Zahnfleisch ....

Manno, ja, sowas zieht einen in die tiefsten Kellergewölbe! Wenn es mir so verdammt mies ging, habe ich, nach Rücksprache mit Fee, Tiefpotenzen desselben Mittels nehmen dürfen. Half aber auch nicht immer...

...*schnüff* .... habe massive Vergiftungsserscheinungen und Mangelerscheinungen in der kurzen Zeit bekommen (alles alte Bekannte): Lymphknoten unter den Achseln schmerzen, massive Bauch/Darmschmerzen, Haarausfall, Krämpfe in den Beinen, Pickel .... so bescheiden ging es mir sei einem Dreivierteljahr nicht mehr...

Uijuijui! *mitschnüff* Haste schon mal in solchen Fällen an hochdosiertes Magnesium gedacht?

...Habe auch schon Kontakt mit meiner Fee aufgenommen und sie hat Notmaßnahmen eingeleitet: Okoubasan D2 + Chelidenium D6 in hohen Dosen ...

Und? Hat Okoubaka und Chelidonium geholfen? Okoubaka soll ja akut, bei z.B. Fleischvergiftung, hervorragend helfen, Chel. die Leber unterstützen... Was heisst in hohen Dosen? Alle halbe Std. oder so?

...Sie vermutet eine Mittelreaktion ... ich hatte letzte Woche Termin und habe nach Neuaufnahme meiner aktuellen Beschwerden zusätzlich zu meinem Lyc. eine Gabe Dysenterie Co. (in der Schreibweise bin ich mir nicht sicher) in der C1000 bekommen ...

Au ha...Sehr interessant! Dysenterinum (meinst Du das?), ist lt. Boericke noch nicht gut durchgeprüft. Kann mit Medorrhinum verglichen werden...
Wie hat sich die Gabe bemerkbar gemacht? Gab es Erleichterung, oder haste danach auch wieder ackern müssen?

... Irgendwie habe ich Panik, dass die ganze „Gesundheit“, die ich mir im letzten Jahr erarbeitet habe, plötzlich wieder weg ist und ich wieder am Ausgangspunkt stehe

*dir-die-panik-nehm-und-dich-wieder-aufrichte*:
ALLES GANZ NORMAL!

... gleichzeitig weiss ich aber, dass es „nur“ eine, wie sagt man so schön *sarkastisch-grins*, Heilkrise ist .....

Genau!

... ich hoffe nur, dass sie nicht solange geht

Na, wie lange ging sie denn?

... das kostet nämlich irre Kraft und geht an die Substanz ...

*schauder* Leider ja! Aber wenn man dann neu gestärkt daraus hervorgeht - ist das nix?

...Ein Dankeschön für den Link .... bei Gelegenheit werde ich mal vorbeischauen ...

mamerika schreibt jetzt im geschlossenen Bereich. War wohl doch zu heiss für die Öffentlichkeit...

... Möööönsch bei der Erfahrung, die Du hast .... *bauchpinsel* ...

Mach mich nich schwach... Von wegen Erfahrung! Du liest ja jetzt auch bei Helmut mit. DIE DA haben RICHTIG Erfahrung, ich noch lange nicht! Nee, nee!

Robin, Du musst unbedingt versuchen, Dich abzulenken!

Claudi, das schafft ein Lycopode nicht...Funktioniert einfach nicht. Man kann sich nicht mal auf ein früher gerngesehenes TV-Programm konzentrieren, geschweige denn auf ein Buch.

...Ich glaube, ich muss Dir an dieser Stelle ein weniglich widersprechen

Mach doch! Wirst schon sehen...*ggg*

... ich kenn‘ den Kreis in dem sich Robin da gerade bewegt sehr, sehr gut .... ich bin zu einem Großteil auch Lyc. (laufe ja auch schon über ein halbes Jahr auf Lyc. und auch die Mittellbeschreibung passt und passte in vielen Lebensphasen sehr gut zu mir) ... ich behaupte auch nicht, dass Robin, wenn ich zu ihm sage, lenk Dich ab, sofort umschaltet und sich ablenken kann ...

Na ja, auch, oder gerade bei den Lycopoden gibt es sone und sone...Verstehst Du, was ich ausdrücken will? Und Lyc. hat *ich-weiss-nich-wie-viele*, jedenfalls SEHR viele Gemütssymptome.
Wär ja schrecklich, wenn jemand, der gerade Lyc. braucht, das ALLES auf der Pfanne hätte. Was ich damit sagen will ist, dass ich ?meine? bei Robin rausgehört zu haben, WO er gerade steht und WIE er gerade fühlt? Ok, diesen Zustand haben auch andere Mittel, ich weiss! Iiiieeeek - ist das alles schwierig!

... vielmehr meine ich, dass man anfangen sollte dies zu tun ... schon alleine der immer währende Versuch (auch wenn es vorerst in die Hose geht) lenkt ab ... verstehste?

Klaro versteh ich! Versuch macht klug! Wer weiss, wie oft es bei Robin schon in die Hose gegangen ist....? Irgendwann gibt man halt auf...ganz einfach WEIL man gemerkt hat, dass es EINEM SELBST nichts bringt. Dann ist der Punkt da wo die Krankheit/ die Beschwerden gaaanz oben stehen.
Das ist aber auch gleichzeitig DIE Chance. So wie das Pendel immer wieder umschwenken MUSS, wenn ein Hoch- oder Tiefpunkt erreicht ist! Verstehste mich jetzt auch ein bisschen besser?

... damals habe ich mich bewusst entschieden gesund zu werden

GENAU DAS meinte ich! Da war der Tiefpunkt wohl erreicht.

...Im Endeffekt habe ich am eigenen Leib festgestellt, dass an dem Satz: „Was ich heute denke, werde ich morgen sein.“ sehr viel Wahres dran ist.

Wunderbar, wenn es DIR SO WEIT weiterhelfen konnte! Ich habe mich auch mit postivem Denken beschäftigt - damals.
Leider: Null, Niente, NIX war.
Als ich mich, meinen Zustand und meine Leiden von aussen angeschaut habe, das hat MIR persönlich mehr gebracht. Ich habe mich immer wieder gefragt: WAS will dir deine Krankheit sagen?

*stöhn* Jeder Mensch ist nun mal ein Unikum.
Wat dem een sin Uhl, is dem annern sin Nachtigal. *g*

...Sodele jetzte hab‘ ich aber genuch widersprochen .... *zwinker-grins* ....

Hihi - ich jetzt aber auch!
*mich-deshalb-ganz-schnell-vom-acker-mach*
Wusch - *wech-bin*

...und deshalb wünsche ich Dir ein wunderschönes WoE liebe Grüße
Claudia

Auch ganz liebe Grüsse zurück und ebenfalls ein schönes, erholsames WE,
Melli

04.06.2004 18:49 • #3


Tach Melli,

Haste gedacht.....!? Nö, bin für den alternativen Nobelpreis nominiert: Dussligste/r PC Anwender.

Ach komm’ .... nu’ stell mal Dein digitales Licht nich’ dermaßen unter den Scheffel ... wer hat denn hier die Smileys und die verschiedenen Schriften im „alten“ Forum eingeführt? ....

*Sch... Impfungen! Biste inzwischen wieder auf'm Damm?? *hoff*! Glücklicherweise habe ich als Kind nur die nötigsten Impfungen erhalten, und als Erwachsene dann keine mehr vornehmen lassen. Trotzdem ist dann doch noch einiges zutage getreten während der Behandlung...

Was heißt fit bei der hom. Behandlung? *selbst-ironisch-grins* ... meine Fee geht z.Z. voll in die vollen und das heißt für mich Wackelparty ....

Na was wohl? Lauter Blödsinn!

Okay!... genehmigt .... und was noch ... Haus-Verkauf-Kauf? ... was macht Dein Töchterle ...?

Hör bloss auf! Nach ein paar Tagen Lyc. kam ich mir wie ein Zombie vor! Schrecklich sach ich Dir! Einen halben Tag hing ich über der Campherflasche um den Lyc.-Geist zu verscheuchen! Hat dann aber doch noch geklappt.

Was heißt Zombie genau? .... und wie geht’s Dir jetzt? ...bist z.Z. ohne Mittel, auf Mittelsuche oder „Hans-guck-in-die-Luft-nach-neuer-Fee-schnüff*?

Manno, ja, sowas zieht einen in die tiefsten Kellergewölbe! Wenn es mir so verdammt mies ging, habe ich, nach Rücksprache mit Fee, Tiefpotenzen desselben Mittels nehmen dürfen. Half aber auch nicht immer...

Sach mal hat Deine Fee eigentlich auch mit Zwischenmitteln und/oder Akutmitteln gearbeitet oder seid ihr immer mit einem Mittel ausgekommen? Ich frage, weil meine Fee so unglaublich mit den Mitteln jongliert, das einen Angst und Bange werden könnte und weil ich über so eine Behandlungsmethode bisher null gefunden habe ... aber zum Glück funktioniert es ja ...

Uijuijui! *mitschnüff* Haste schon mal in solchen Fällen an hochdosiertes Magnesium gedacht?

Nich’ nur gedacht ... sondern auch genommen ... *grins* ... ich nehm’ zwischendurch immer mal Minerale und “gutes” Magnesium und Ungesättigte Fettsäuren in Tablettenform zu mir, eben weschens den offensichtlichen Mangelerscheinungen ... is’ aber mittlerweile durch die Hom. und jetzt auch wieder nach dem Fettstuhl .... wesentlich besser geworden ... frau muss halt irgenwie aufpassen, sonst hole ich mir noch weschens der Vernanlachung (Oma) den Umkehreffekt mit Gallen- und Nierensteien ... und dass muss `nu auch nich’ sein ...

Und? Hat Okoubaka und Chelidonium geholfen? Okoubaka soll ja akut, bei z.B. Fleischvergiftung, hervorragend helfen, Chel. die Leber unterstützen... Was heisst in hohen Dosen? Alle halbe Std. oder so?

Das Chel. 5x5 Kügelchen und das Okoubasan D2 5x5 Tropfen ... und geholfen hat es gar nicht ... *schnüff* ... am nächsten Tag ging es mir noch misserabler .... nach nochmaligen Phonat hat sie dann auf mein Lyc. tgl. auf 2 Tropfen punkt 12 mittags und China C30 2 Kügelchen alle 12 Stunden umgeschwenkt, wobei ich erst mal von dem China innerhalb von 10 min 2x2 Kügelchen genommen habe, um das Ganze, so wie sie sich ausgedrückt hat, in Gang zu bringen ... na und das hat dann langsam geholfen, wobei es immer noch sehr quälend war ... nach fünf Tagen hat sich Mr. Fettstuhl dann verabschiedet und ich konnte mich langsam erholen ... wie gesagt meine Fee hat gemeint das war eine Abreaktion, quasi Erstverschlimmerung, von dem Dysenteriae Co. C1000 war ... und meine eh schon arg gestreßte Leber den ganzen Müll nicht mehr bewältigen konnte ... ja und beim nächsten Termin ging des dann munter in der C1000 weiter für die Pockenimpfung Variolinum 2 Kügelchen und Thuja 3x2 Kügelchen über fünf Tage verteilt ... die Reaktion darauf war, das ich mich nach dem Fahrradfahren munter verkühlt habe und fünf Tage nur noch gefroren habe, bin mit Thermounterwäsche rumgelaufen und mir haben noch die sprichwörtlich die Zähne geklappert ... dann wo es dann Pfingsten so warm geworden is’, hörte das Frieren schlagartig auf und ich bekam Halsschmerzen ohne Ende, ich dachte schon, jetzt habe ich wieder geschafft und mir eine fette Erkältung angelacht, aber am Dienstag pünktlich wie es einem ordentlichen Arbeitnehmer zukommt *gins*, waren sie wechgeblasen ... Kommentar meiner Fee beim gestrigen Termin: Abreaktion (Erstverschlimmerung) ... und sonst war sie mit meiner Reaktion auf das Mittel sehr zufrieden... besonders gefreut hat sich, dass ich ein paar Tage nach der Mitteleinnahme Schorf an rechten Ohr bekommen habe, der dann sang und klanglos verheilt ist ... „was besseres könne ihr gar nicht passieren“ hat sie gemurmelt ... warum auch immer *fragezeichen*... am Freitach ging es dann lustig weiter in der C1000, die Polio ist es zwar nicht geworden, dafür sind wir dann bei der Hepatitis B-Impfung in der C1000 angekommen, Hepatitis B in der C1000, 2 Kügelchen und, jetzt halt Dich fest, Sulfur C1000, 3x2 Kügelchen verteilt über 9 Tage ... jetzt bin ich ja mal gespannt, was diesmal so passiert .... sie meint, damit müßten wir den Hepatitis B-Impfschaden nun bewältigt habe ... *wieder-fragezeichen* ... muss doch das nächste Mal direkt fragen, warum sie davon ausgeht ...

Au ha...Sehr interessant! Dysenterinum (meinst Du das?), ist lt. Boericke noch nicht gut durchgeprüft. Kann mit Medorrhinum verglichen werden...
Wie hat sich die Gabe bemerkbar gemacht? Gab es Erleichterung, oder haste danach auch wieder ackern müssen?

Siehe oben ... es war und is’ ackern ... das Mittel heißt Dysenteriae Co. und ich hab’ auch einen Link dazu im Internet gefunden, aber ich hab’s mir nur ausgedruckt, sonst würde ich ihn Dir hinbasteln .... laut meiner Fee ist es ein sykotisches Mittel (miasmatische Vorbelastung) und es paßte auf meine Symptome, wie innere Unruhe, schmerzende überanstrengte Handgelenke und im Mund ein kleines Blasengeschwür ... was mich dabei interessieren würde, ist, ob es das gleiche Mittel ist, wie das Dysenterinum, das ich auch schon mal bekommen habe ... hast Du dazu was gefunden?

mamerika schreibt jetzt im geschlossenen Bereich. War wohl doch zu heiss für die Öffentlichkeit...

Haben sie jetzt doch einen geschlossen Bereich für die Mitglieder angelegt? Schade, ich war jetzt über eine Woche nicht mehr dort .... habe nur die Diskussion um den Umbau des Forums ein bisserl mitgelesen ...

Mach mich nich schwach... Von wegen Erfahrung! Du liest ja jetzt auch bei Helmut mit. DIE DA haben RICHTIG Erfahrung, ich noch lange nicht! Nee, nee!

Erfahrung haben sie bestimmt, aber ich muss sagen, die Art und Weise in dort manchmal umgegangen wird, finde ich ein weniglich ignorrant ... bei einigen Antworten, die da auf harmlose Fragen kommen, habe ich manchmal gedacht: huch, wieso das denn ....

Robin, Du musst unbedingt versuchen, Dich abzulenken!

Claudi, das schafft ein Lycopode nicht...Funktioniert einfach nicht. Man kann sich nicht mal auf ein früher gerngesehenes TV-Programm konzentrieren, geschweige denn auf ein Buch.

... ich kenn‘ den Kreis in dem sich Robin da gerade bewegt sehr, sehr gut .... ich bin zu einem Großteil auch Lyc. (laufe ja auch schon über ein halbes Jahr auf Lyc. und auch die Mittellbeschreibung passt und passte in vielen Lebensphasen sehr gut zu mir) ... ich behaupte auch nicht, dass Robin, wenn ich zu ihm sage, lenk Dich ab, sofort umschaltet und sich ablenken kann ...

Na ja, auch, oder gerade bei den Lycopoden gibt es sone und sone...Verstehst Du, was ich ausdrücken will? Und Lyc. hat *ich-weiss-nich-wie-viele*, jedenfalls SEHR viele Gemütssymptome.
Wär ja schrecklich, wenn jemand, der gerade Lyc. braucht, das ALLES auf der Pfanne hätte. Was ich damit sagen will ist, dass ich ?meine? bei Robin rausgehört zu haben, WO er gerade steht und WIE er gerade fühlt? Ok, diesen Zustand haben auch andere Mittel, ich weiss! Iiiieeeek - ist das alles schwierig!

Also meintest Du die Lyc. nicht im allgemeinen, sondern Robin ganz individuell ... mhmmmhhhmmmm .... dann mußtest auch so schreiben *zwinker-grins* ... denn Du hast im Ausgangspunkt der Diskussion die Aussage für Lyc. im Allgemeinen getroffen und dem mußte ich erst mal vehement widersprechen ... *grins* ...

... vielmehr meine ich, dass man anfangen sollte dies zu tun ... schon alleine der immer währende Versuch (auch wenn es vorerst in die Hose geht) lenkt ab ... verstehste?

Klaro versteh ich! Versuch macht klug!

Auch ... aber was ich in dem Moment meinte, als es Robin so megabeschissen ging, dass Robin sich zu diesem Zeitpunkt durch den alleinigen Versuch sich abzulenken, sich nicht mehr unmittelbar mit dem Gedanken beschäftigt, wie er schafft sich sang und klanglos endgültig zu verabschieden ... in solchen Momenten im Leben ist, meiner Meinung nach, das Wichtigste überhaupt erst mal von der unmittelbaren Todessehnsucht wegzukommen ... sie quasi ein paar „cm“ wegzuschieben ....

Wer weiss, wie oft es bei Robin schon in die Hose gegangen ist....? Irgendwann gibt man halt auf...ganz einfach WEIL man gemerkt hat, dass es EINEM SELBST nichts bringt. Dann ist der Punkt da wo die Krankheit/ die Beschwerden gaaanz oben stehen.

Klaro ... weißte, was bei mir alles nicht funktioniert hat, was ich in dem Bereich alles ausprobiert habe *knurr*... wow, da kann ich lange erzählen ... mir ging es in dem Moment auch nicht darum Robin (huhu Robin, ich hoffe es stört Dich nicht, wenn Du hier Gegenstand unserer Diskussion bist *winke-winke*) zu missionieren; er solle unbedingt meinen Weg beschreiten ... wer bin ich denn, dass ich mir anmaßen kann, zu sagen, genau das was mir geholfen hat, wird 100 pro auch bei Dir helfen ... never, is’ nich’ mein Ding ... jeder Mensch hat seine eigenen Schlüsselerlebnisse und seine ureigenen Erkenntnisse und Lernerfolge ... mir ging es in diesem Moment darum, dass er etwas tut und da ich weiß, dass man sich in solchen Momenten gedanklich selbst im Kreise dreht und von selbst diesen fürchterbaren Gedankenstrom schwer mit eigenen Ideen durchbrechen kann, habe ich Vorschläge gemacht ... nur dass er erst mal überhaupt was tut ... und wenn er sich nur über meine Anmaßung ihm Vorschriften zu machen aufgeregt oder lustig gemacht hat, war schon das ok. .....

... damals habe ich mich bewusst entschieden gesund zu werden...

GENAU DAS meinte ich! Da war der Tiefpunkt wohl erreicht.

Nein .... war er bei mir weder in körperlicher noch psychischer Hinsicht ... meine Wendepunkt hat sich über zwei bis drei Jahre hingezogen, ich habe nicht locker gelassen und immer weiter gemacht in dem Bewußtsein, dass das mein Leben jetzt gerade so ist und ich unmittelbar nix ändern kann (das Tief war da und das Hoch noch lange, lange nicht in Sicht), dass es aber nicht immer so bleiben muss und dass ich was dafür tun kann ... auch wenn es vorerst so aussieht als ob es nix bringt ...

...Im Endeffekt habe ich am eigenen Leib festgestellt, dass an dem Satz: „Was ich heute denke, werde ich morgen sein.“ sehr viel Wahres dran ist.

Wunderbar, wenn es DIR SO WEIT weiterhelfen konnte! Ich habe mich auch mit postivem Denken beschäftigt - damals.
Leider: Null, Niente, NIX war.
Als ich mich, meinen Zustand und meine Leiden von aussen angeschaut habe, das hat MIR persönlich mehr gebracht. Ich habe mich immer wieder gefragt: WAS will dir deine Krankheit sagen?

Mhmmmm .... irgendwie habe ich mich wohl hier nicht klar genuch ausgedrückt ... meine Intension ist wirklich niemals gewesen, irgend jemanden zu missionieren, dass es genau die Dinge tut, die ich getan habe und damit zum gleichen Ergebniss kommt wie ich ....
Sondern mir geht es vielmehr darum, dafür zu sensibilisieren, dass es tausendmal besser ist, anzufangen, sich mit seiner Krankheit auf einer anderen Ebene auseinanderzusetzen als eben nur der körperlichen ... das ist tausendmal besser als zu Hause zusitzen und Däumchen zu drehen, denn davon bewegt sich nämlich gar nichts ... und .... es ist völlig gleich-gültig , ob das nun die Religionen (im archaischen Sinne von „die Rückkehr zum Ursprung), die unterschiedlichsten Philosophien, die Psychosomatik, die Auseinandersetzung mit der eigenen Vergangenheit, der Psychologie, der Meditation, der Mythologie, der Selbstliebe, der Abbau des Selbsthasses, die Selbstgewißheit .... etc. ist ....,.... es geht darum, sich für sich selbst Bereiche und Potenziale im eigenen Leben und im das eigenen Bewusstsein aufzuschließen, das, wie ich aus eigener Erfahrung finde, einfach dazugehört und an dem man ohne die Krankheit, einfach vorbeirennen würde ........... das es nicht nur mir so geht und mir geholfen hat, findet man, wenn man sich mit der Alternativen Medizin und insbesondere der Hom. beschäftigt, sehr häufig ... und ich glaube, auch bei Dir ........ Oftmals wird es als eigene Spiritualität beschrieben, ich finde, das klingt so fürchterbar schwülstig ... oder der Weg der Selbsterkenntnis ... klingt genauso hochtrabend ... ... aber wie alles in diesem Bereich ist es sehr schwer sprachlich zu erfassen, weil es eng mit dem eigenen Emotionalität im Leben und zum eigenen Leben an sich verwoben ist ...

Im übrigen finde ich das Positive Denken wie es im allgemeinen als Trend propagiert wird selbst viel zu flach ... Positives Denken allein bringt Dir allenfalls eine mächtige Verdrängung, die sich dann durch weitere Krankheit im Körper manifestiert ... nein, nein, nein ... das is’ nix für meinereiner ... wenn man allerdings das „Rund-um-Komplett-Programm“ (Selbstwertgefühl, Selbstliebe, Bearbeitung von psychischen Blockaden, Bearbeitung der Vergangenheit, Auseinandersetzung mit dem Sinn des Lebens ... etc. punkt punkt) anfängt, stehen die Chancen schon besser .... .... aber der Punkt ist hier wie nu mal bei allem Leben .... erst mal anzufangen (und mir geht es insbesondere um das anfangen und dranbleiben, der Rest ergibt sich, es ist „bloß“ eine Frache der Zeit) und sich durch den Dschungel und der Auswahl des Leben zu wühlen bis man das gefunden hat, was zu einem paßt ... *gins* ... und wie Du siehst, meinen wir im Grunde dasselbe , haben aber dem digitalen Nirvana sei Dank mal wieder komplett aneinander vorgeredet ... *noch-breiter-grins* ....

Herzliche Grüße
Claudia

06.06.2004 18:04 • #4


Liebe Claudia,
nein, ich habe Dich nicht vergessen!
Wie könnte ich??

Nur, bei mir steppt im Moment der Bär...

Wohnungsverkauf, Tochter, Familie allgemein, usw., usf.!

Nur soviel in der Kürze:
Meine Bauchbeschwerden sind momentan wieder ad acta gelegt! Nach intensivem reppen bin ich auf ein neues Mittel gestoßen, das bilderbuchmäßig gewirkt hat! Simillimum wahrscheinlich *hoff* getroffen.
Wie Du siehst, murkse ich immer noch selbst rum...

Ich hoffe sehr, dass es Dir inzwischen, trotz Deiner Megaaufarbeitung, wieder einigermaßen gut geht!

Dein Posting werde ich, sobald ich wieder Zeit habe, ausführlich beantworten!

Bis dahin grüsst Dich ganz lieb,
Melli

12.06.2004 21:53 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag