Pfeil rechts
4

Dini58091
Hallo

Ich finde diese Seite so toll, weil man sich hier überhaupt nicht doof vorkommt, irgendwelche Fragen zu stellen!
Danke, dass ihr alle so lieb antwortet

Ich habe durch die Panikattacken ja ständig das Gefühl des Herzrasens (was nur Einbildung ist) und der Herzstolperer,
die wirklich da sind, aber ungefährlich (vom Kardiologen komplett durchgecheckt worden!).
Jetzt höre ich oft Nimm doch mal Magnesium. Meint ihr das hilft wirklich?
Vielleicht auch gegen diese innere Unruhe? Da es keine Nebenwirkungen hat, habe ich direkt ne Tablette ins Wasser geschmissen
Ich hatte auch als Kind und in der ss oft Zuckungen in den Beinen, wo ich Magnesium nehmen sollte und was auch geholfen hat!
Aber ich gehe regelmässig zur Untersuchung zum Arzt mit Blutabnahme. Da müsste doch so ein Mangel deutlich werden, oder nicht!?

Ich hoffe, ich habe mich deutlich genug ausgedrückt! Kommt mir alles etwas durcheinander geschrieben vor

Vielen Dank schonmal

Eure Nadine

05.11.2013 18:08 • 24.05.2017 #1


8 Antworten ↓


Jenamel
Hallo,
also ich nehme auch fast täglich Magnesium. Es kann ja nicht schaden. Wenn du akutes Herzrasen hast kannst du auch ein eiskaltes Wasser trinken. Das soll den Herzschlag runter bringen.
LG

05.11.2013 19:15 • x 1 #2



Magnesium gegen Herzstolpern & Rasen bei Panikattacken?

x 3


Dini58091
Ich wollte nur mal mitteilen, dass es mir besser geht durch die Magnesium Tabletten,
Innere Unruhe ist so gut wie weg

Danke

06.11.2013 13:51 • #3


Hallo,

Ich bin Leistungssportler und nehme jeden Tag in der früh und am Abend Dr. Böhm Magnesium Brausetabletten. Ich habe in meiner Jugend viel unter Panikattacken gelitten. Ich muss sagen das Magnesium schadet dem Körper bei normalem Verzehr nicht. Bei manchen Magnesiumpräparaten ist auch Kalium dabei was dem Herz auch gut tut. Ich finde es wirkt besser als es dem Körper schaden tut.

Grüße

11.11.2013 19:42 • x 1 #4


Dini58091
Hallo

Also ich nehme zur Zeit Kneipp , da ist auch Calium und D3 drin. Mir geht es seitdem wirklich besser. Keine innere Unruhe mehr!
Dass es manchmal so einfach sein kann, ja? Gut, dass ich das durch Zufall gelesen hab! Dass ich Magnesium Mangel habe, hätte ich
ja nie gedacht. Sowas sieht man beim Blut abnehmen bei der jährlichen Kontrolle beim Arzt nicht?
Hast du bei den Panikattacken auch schon viel Sport gemacht? Wollte jetzt auch damit anfangen, da die Energie ja auch irgendwie raus
muss und gerade bei Panikattacken sei das wohl sehr wichtig, sagte mir damals die Psychologin!
Ich bin ja seit Juli im Fitnessstudio angemeldet. Nur ich hatte immer Schiss, da ich bei der Belastung mein herz sehr stark und schnell schlagen
spürte, was ja normal ist, also doof von mir. Aber naja, Panikattacken halt
Jetzt geht es mir besser, also wollte ich das jetzt 2-3 mal die Woche durchziehen!

Was sagst du dazu? So als Profi

Wäre dir sehr dankbar für eine Antwort!

11.11.2013 19:55 • #5


Jaspi
Das freut mich, seit dem ich Mineralien und Vitamine nehme, geht es mir auch erstaunlich gut. Ich mache mir zwar immer noch hier und da meine krankhaften Gedanken, aber ich habe keine Panikschübe mehr. Ich nehme zwar viel, momentan Magnesium VItamin B Komplex, Vitamin D und dazu noch Basica, aber seit dem ist wirklich alles super, bin sehr begeistert.
Schön das es Dir auch so geht

11.11.2013 21:36 • x 1 #6


Fee*72
ich soll laut Hausärztin zu meinem Eisenmittel ein kombimittel nehmen,wie centrum oder so...hab donnerstag nochmal blutabnahme...u dann schauen...hab auch ne zeit sanostol genommen..schmeckt gut wie nimm 2 ...Vitamin D,B6 u b12 brauch ich sicher auch und magnesium,zink etc...hab einige mängel...

11.11.2013 23:27 • x 1 #7


Dini58091
Ok, ich denke ich bräuchte auch von allem etwas!
Gibt es da ein Zauberpräparat?

12.11.2013 20:43 • #8


Okay der Beitrag ist zwar schon einige Jahre her, aber ich leide auch unter Panikattacken und innerer Unruhe. Nehme jetzt auch seit einer Woche jeden Tag eine Magnesium Brausetablette von Vitalis (mit Vitamin C) und mir geht es seitdem auch viel besser. Das scheint wirklich zu helfen. Ich nehme auch seit ein paar Jahren Pantoprazol gegen meinen Reflux und diese PPI können auch einen Mineralienmangel auslösen. Ich hatte ständig so ein Krankheitsgefühl mit Schlappheit und Kreislaufproblemen. Vielleicht hab ich auch einen Mangel. Am Freitag wird Blut abgenommen und dann lasse ich ein großes Blutbild machen. Werde dann fragen, ob noch andere Mängel kontrolliert werden können (Vitaminmangel etc.).

Lg

24.05.2017 14:44 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler