Pfeil rechts

Hallo,

nachdem mir bis jetzt nichts gegen meinen Reizdarm geholfen hat, habe ich durch Zufall entdeckt, dass Magnesium eine (extrem) positive Wirkung auf meinen Darm hat. Habe das Magnesium gegen Muskelzuckungen genommen, seitdem sind meine Schmerzen vom Reizdarm deutlich verbessert oder sogar verschwunden. Die Wirkung setzte nach wenigen Stunden ! ein. Ich habe das Magnesium mehrmals täglich in jeweils geringer Dosierung zu mir genommen (3 * 80 mg Magnesiumcitrat glaube ich).

Mich würde interessieren ob jemand ähnliche Erfahrungen machen konnte.

Ich möchte natürlich betonen, dass ich mich beim Arzt komplett durchchecken lassen habe und nichts gefunden wurde. Eine Therapie mit Mebeverin brachte nur geringe Verbesserungen. Dies soll folglich auchg keine Empfehlung sein, den Reizdarm selbst zu therapieren, ich bin kein Arzt und berichte nur meine Erfahrungen. Vielleicht ist die Verbesserung auch nur purer Zufall.

Grüße

04.09.2014 02:25 • 07.03.2015 #1


2 Antworten ↓


Hallo Chris,

ob das Magnesium gegen deine Darmschmerzen hilfreich waren kann ich dir nicht sagen. Jedoch hilft Magnesium gegen Verspannungen und natürlich beeinflusst Magnesium die Darmmuskulatur ebenfalls. Dadurch werden natürlich auch diese Muskeln in irgend einer Weise entspannt.
Vorsicht ist nur geboten, Magnesium nicht über zu dosieren. Das kann wiederum zu Durchfällen kommen und die Karmschleimhaut wieder reizen.

Ob die Schmerzlinderung nur Zufall war oder nicht, soll dich nicht beschäftigen, es hat sich gebessert und das ist wichtig.

LG und alles Gute

12.09.2014 22:41 • #2


Deverauxmary