Pfeil rechts

B
Hallo Leute,

ich bin am verzweifeln und brauche Eure Hilfe!

In unregelmäßigen Wellen, ausgelöst aus unerklärlichen Gründen, bekomme ich seit Jahren ständig einen 6-Monats-Blähbauch, begleitet von Druckschmerzen v.a. in der unteren rechten und linken Bauchhälfte. Dieser geht dann Ewigkeiten nicht weg und verursacht jedes Mal einen Entzündungswert im Blut (Leukozyten) so um die 12-13, der Cholesterin-Wert schnellt bis vor kurz die 300 hoch, manchmal auch der Diabetis-Wert. Stuhlgang ist etwas durchfallartiger, morgens ist mir etwas übel und schwindelig. Meine Leistungsfähigkeit fällt rapide ab.

Mehrfache Gastros- und Koloskopien, diverse Stuhluntersuchungen auf Pilz, Bakterien etc. sowie diverse Unverträglichkeitstests, Krankenhausaufenthalte und Arztwechsel haben alle NIX gebracht. Kein Arzt kann/will auch nur den Versuch einer Diagnose wagen - höchstens mal Motalitätsstörungen. Aber das hilft ja auch nicht weiter. Die Entzündung bekämpfen sie ggf. mit unspezifischen Antibiotika.

Ich weiß nicht mehr weiter, denn dieser Blähbauch haut mich immer komplett um. Er macht mich vollkommen bewegungsunfähig und ermöglicht es mir dann nicht mehr, meinen Beruf und auch mein Privatleben gescheit (!) zu leben. Eigentlich lebe ich sehr gesund und bewußt, v.a. was eine ausgewogene Ernährung und Sport angeht.

Hat jemand von Euch ein ähnliches Krankheitsbild (gehabt) und kann mir berichten, welche Diagnose gestellt und wie Abhilfe geschaffen wurde?

DANKE
Bastiane

27.07.2005 12:33 • 08.08.2005 #1


4 Antworten ↓


L
Hallo Bastiane,

direkt helfen kann ich dir nicht, aber vielleicht kannst du unter folgender Internetadresse etwas erfahren:

Google-Suche: Darmzentrum Exter

Unter dem Punkt Patientenservice beantworten dir Ärzte die sich auf Darmkrankheiten spezialisiert haben deine Fragen. Man kann auch telefonisch Kontakt mit den Ärzten aufnehmen oder wenn man bei bestimmten Krankenkassen ist oder eine Zusatzversicherung hat sich dort behandeln lassen.

Gruß Gabi

27.07.2005 19:44 • #2


A


HILFE: Blähbauch

x 3


B
Liebe Gabi,

danke für den Tipp, ich habe eine Anfrage gestellt und werde die Antwort hier posten!

Hast Du Erfahrungen mit dem Zentrum bei einer ähnlichen Leidensgeschichte?

28.07.2005 10:10 • #3


L
Hallo Bastiane,

ja, ich habe bei diesem Zentrum auch schon eine Frage gestellt, siehe unter anhaltende Bauchbeschwerden. Ich wurde sofort angerufen und sollte einen persönlichen Termin ausmachen. Das geht aber bei mir nicht, weil ich eben weder eine Zusatzversicherung habe noch in eine der Krankenkassen bin, die die Kosten übernehmen würden.

Ich habe aber den Eindruck, das diese Ärzte wissen wovon sie sprechen.

Viel Glück!

Gruß Gabi

28.07.2005 11:12 • #4


B
ich zitiere...


Darm Zentrum Exter, den 03.08.05 G191 j

Sehr geehrte Patientin,

vielen Dank für Ihre Anfrage vom 28.07.05. Ihrer Schilderung zu Folge leiden Sie evtl. unter einem Reizdarmsyndrom, möglicherweise liegt eine Fehlbesiedelung des Darmes vor. In den gängigen Stuhluntersuchungen wird meist nur auf pathogene Keime untersucht, bei Ihnen wäre jedoch eine ausführliche Stuhluntersuchung notwendig. Hierdurch könnte man eine Fehlbesiedelung des Darmes ausschließen, evtl. Hinweise für Allergien oder Entzündungen im Darmbereich erhalten. Außerdem wäre es sinnvoll, noch zusätzlich einen Nahrungsmittelunverträglichkeitstest durchführen zu lassen. Sie haben berichtet, dass Sie einen Test auf Laktoseintoleranz, Fructose- und Sorbitintoleranz haben durchführen lassen, die unauffällig waren. Es gibt jedoch auch Unverträglichkeiten gegenüber anderen Nahrungsmitteln. Da Sie schon seit längerer Zeit Probleme haben und diese z. Zt. wohl auch sehr massiv sind, wäre es am sinnvollsten wenn Sie sich bei uns in unserer Sprechstunde vorstellen könnten.

Mit freundlichen Grüßen
Darm Zentrum Exter

08.08.2005 10:46 • #5





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag