Pfeil rechts
2

Hallo an alle Betroffenen,
das letzte mal hab ich mich vor ca. 3/4 jahr hier gemeldet. es geht um meinen mann, der auch eure Probleme hat, außer durchfall, damit wird er verschont, aber alles andere.. voll da! Momentan geht es ihm wieder sehr schlecht, dazu kommt, daß wir nächste woche in urlaub wollen... da dreht seine psyche voll durch. er hat die probleme seit 3 jahren und glaubte immer, daß es eine pille dagegen geben muss, daß es nicht möglich sei, daß ausgerechnet er dies hat! nun endlich gesteht er sich ein, daß der kopf viel mitspielt.
hat jemand erfahrung mit einem heilpraktiker gemacht? wir suchen einen, der vieleicht schon reizdarm/magenerfahrungen hat und zwar im raum mannheim/heidelberg. weil, man weiss ja nie an wenn man gerät und wenn jemand aus unserem raum vieleicht schon erfahrungen gemacht hat, wäre das sicher eine hilfe. euch allen wünsche ich die kraft, die man braucht um mit diesem leiden umzugehen.

07.05.2002 17:16 • 11.02.2004 #1


3 Antworten ↓


Hallo ,
ich habe keine Erfahrung mit Heilpraktiker, aber vielleicht kann ich ihm einen kleinen Tip geben.
Er soll es mal mit einem leichten Beruhigungsmittel versuchen wie z.b Insidon, dass nehme ich auch. Tagsüber 1 tablette.
Desweiteren werde ich demnächst mal eine Fastenkur probieren, weil mir auch leider sonst nichts hilft. Denke mal ein Versuch ist es wert.

07.05.2002 20:44 • #2



Heilpraktiker

x 3


hi cw,

leider kann der heilpraktiker an den ursachen und an den meisten symptomen überhaupt nichts ausrichten. es sei denn man glaubt ganz fest daran. aber das ist dann eine ganz andere sache. wenns hilft ist auch gut und tut nur dem geldbeutel weh. ansonsten muß ich mich mario anschließen, leicht sedieren, die reizspitzen kappen, ganz viel körperlich auspowern (um den emotionsstau abzubauen) angsttraining und verhaltenstherapeutische hilfe um das gelernte falsche darmgefühl und die angst zu entkoppeln. man muß sozusagen diese traumatisierung rückgänging machen. das ist arbeit! und den stuhl verfestigen....

trotzdem schönen urlaub, ganz locker angehen, und wenn man nicht aus dem haus kann, dann bleibt um gotteswillen im hotel oder so, wenn in den ersten tagen der stress zu groß ist ist der ganze urlaub hin.

cool bleiben.

tschüß, carl

08.05.2002 08:50 • #3


Halli Hallo

Habe schon sehr gute erfahrungen beim Heilpraktiker gemacht. Man sollte die Grenze zwichen Schul und Alternative Medizin einfach überbrücken. Natürlich muß jeder selbst entscheiden!
Ich habe mich auch auf die suche gemacht um zu sehen welche Versicherung dafür leistet. Denn der Besuch ist nicht gerade günstig. Ich bin da auf die Versicherung der Continentale gestoßen. Die zahlt nicht nur für die Leistungen die im Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker stehen sondern darüber hinaus auch für Ayurveda= Stoffwechselregulation, Organotherapie, Orthomolekulare Therapie. Ich kann nur mitteilen einfach mal ausprobieren.

11.02.2004 16:44 • #4