Pfeil rechts

Hallo Zusammen,

Hat jemand Erfahrungen bezüglich Ängste und Panik mit Therapiemaßnahmen bei einer Heilpraktikerin/einem Heilpraktiker?

Welche Kosten kommen da auf eigen zu und was übernimmt die Krankenkasse?


Freue mich auf zahlreiche Erfahrungen.

23.02.2014 21:21 • 26.02.2014 #1


18 Antworten ↓


Die gesetzlichen Krankenkassen gar nichts, die privaten mit Einschränkungen.

23.02.2014 21:23 • #2



Heilpraktiker/in

x 3


Danke für deine Antwort.
Auch keine physiotherapeutische Behandlung?

23.02.2014 21:52 • #3


Zitat von HippieLALA:
Danke für deine Antwort.
Auch keine physiotherapeutische Behandlung?


Wird an der Stelle wohl auf die Krankenkasse ankommen. Fakt ist das Heilpraktiker ohne entsprechende Vorbildung die Berufsbezeichnung Psychotherapeut nicht tragen dürfen, ist halt die Frage woran die Krankenkasse dort ihre Leistungen festmacht.

24.02.2014 10:21 • #4


Jenamel
Hallo,
ich bin bei einem Heilpraktiker für Psychotherapie und sehr zufrieden, leider muss ich die Kosten selber tragen. Bekam aber innerhalb 2 Wochen einen Termin, was ich damals super fand!
LG

24.02.2014 11:38 • #5


Vielen Dank!
Dann muss ich wohl sparen

24.02.2014 18:21 • #6


Ich bin Heilpraktiker und Das erstgespräch kostet so 30-35 Euro.

25.02.2014 23:48 • #7


Hallo,
Hast du mal bei der Krankenkasse angerufen?
Vielleicht auch fragen was sie in so einem Fall unterstützen würden als Maßnahme.

26.02.2014 00:09 • #8


Sehr unwahrscheinlich. Krankenkassen dürfen nur die Leistungen erbringen, die im Sozialgesetzbuch dokumentiert sind, und zwar im Rahmen des Sachleistungsprinzips. Das heißt, der Patient legt seine Versichertenkarte vor und über die kassenärztliche Vereinigung rechnet der Behandler dann mit der Kasse, nicht aber mit dem Patienten ab. Zu den Behandlern zählen neben Ärzten auch Physiotherapeuten, Krankengymnasten und Psychotherapeuten mit Zulassung. Heilpraktiker gehören nicht dazu.

Auch wenn der Leistungskatalog der gesetzlichen Krankekassen um SGB geregelt ist können einige Kassen in ihrer Satzung zusätzliche Leistungen für ihre Versicherten vorsehen. Aber dass eine Kasse die Rechnungen von Heilpraktikern erstattet halte ich für sehr unwahrscheinlich. Da hilft nur Selberzahlen.....

Wenn ein Heilpraktiker zugleich Diplompsychologe mit nachgewieser Ausbildung zum psychologischen Psychotherapeuten ist und eine Zulassung hat könnte es gehen.

26.02.2014 07:16 • #9


Es gibt auch gesetzl.Krankenkassen die mit einem Bonusheft arbeiten
wenn du alle Vorsorgen darin abgestempelt hast darfst du ne Leistung die du privat bezahlt hast bei unserer zu bis 250 Euro einreichen..kann dann Heilpraktiker, Psychologe,Akkupunktur
oder Brille Gesundheitskurse ...etc sein.

26.02.2014 07:31 • #10


Zitat von Uhudler:
Zitat von HippieLALA:
Danke für deine Antwort.
Auch keine physiotherapeutische Behandlung?


Wird an der Stelle wohl auf die Krankenkasse ankommen. Fakt ist das Heilpraktiker ohne entsprechende Vorbildung die Berufsbezeichnung Psychotherapeut nicht tragen dürfen, ist halt die Frage woran die Krankenkasse dort ihre Leistungen festmacht.


Ich weiss zwar nicht, ob das einen Unterschied beim Bezahlen macht, aber verwechselt bitte nicht PHYSIOtherapeut und PSYCHOtherapeut.

Das sind zwei verschiedene Paar Schuhe!

26.02.2014 08:18 • #11


Gutes Auge , da es ja vorher um Ängste ging hab ich gleich den hier üblicheren Begriff gelesen.

26.02.2014 08:22 • #12


Ich meinte physio. War wohl etwas verwirrend. Da Heipraktiker/ innen meist ganzheitlich arbeiten, dachte ich auch an physiotherapeutische Behandlungen um evtl. Blokaden zu lösen. Und diese werden ja teilweise von den KK bezahlt. Ich wollte wissen, ob auch Heilpraktiker darüber abrechnen?!

Ende März hab ich den ersten Termin, dann frag ich sie.

Danke euch!

26.02.2014 18:30 • #13


Also ich denke es geht hier um den Psychotherapeuten oder?
Der kann helfen mentale Blockaden zu lösen.

26.02.2014 19:57 • #14


Aber auch ein Psychotherapeut rechnet über die Krankenkasse ab. Und wenn ein Heilpraktiker beide Berufsbezeichnungen hat, also zusätzlich Psych. oder Physio, könnte das dann gehen?

Ich muss sagen, ich verdiene nicht viel und kann es mir eigentlich nicht leisten. Aber ich möchte mir helfen mit meinen Ängsten.

26.02.2014 20:13 • #15


Um was gehts denn jetzt?

26.02.2014 20:15 • #16


Ich möchte wissen, ob ein Heilpraktiker auch über die KK abgerechnet werden kann, wenn dieser eine Zusatzqualifikation hat in Physio- oder Psychotherapie?

Entschuldigt, falls es nicht verständlich war.

26.02.2014 20:24 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Ich denke frag einfach den Heilpraktiker oder die Krankenkasse.

26.02.2014 20:39 • #18


Werd ich machen.
DANKE!

26.02.2014 21:18 • #19



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel