Pfeil rechts
2

Hallo ,
ich habe seit einer Woche heftige Probleme mit dem Magen-Darm. Am morgen ist es ganz schlimm, nach zwei drei mal Durchfall, wird es mir Hunde übel, fürchterliches Bauchgrummeln und total schlapp.Bauchschmerzen sind mal rechts mal links mal in der Mitte, aber auszuhalten. Essen kann ich im Moment gar nicht, es wiedert mich einfach, wenn ich schon dran denke. Das ganze hatte ich vor einem dreiviertel Jahr schon mal und habe mich da schon zum Arzt begeben. Magen und Darmspiegelung haben nichts ergeben. Damals wurde Ultraschall gemacht, und Blut und Stuhl untersucht auf die Bauchspeicheldrüse. War aber wohl alles ohne Befund. Denn das ist meine größte Angst das es da was mit zu tun hat.
Blutbild ist in Ordnung. Mein Arzt meint nun es wäre ein Reizmagen/Darm.
Jetzt meine Frage, kann der RM/RD einem so zusetzen, ich fühle mich echt krank.
Habe schon einiges an Medis audprobiert, aber so richtig helfen tun sie nicht. Ausser MCP Tabletten die beruhigen das ganze dann für eine Weile. Und genau die soll man nicht nehmen, wegen der Nebenwirkungen. Was meint ihr.
Ich würde mich über Antworten von Betroffenen freuen, denn ich bin im Moment sehr verzweifelt.

Dank lilevi

02.08.2018 10:13 • 27.08.2018 #1


12 Antworten ↓


Bolle2012
Hallo ich habe auch seit einer Woche ziemlich darmprobleme genauso wie du es beschreibst.ich nehme iberogas tropfen aber wirklich helfen tut es nicht.ich schiebe es mal auf das Wärme Wetter oder auf den inneren stress

02.08.2018 10:28 • #2



Heftige Probleme im Magen-Darm Bereich

x 3


Seltsam ich habe seit einer Woche die gleichen Probleme.

02.08.2018 10:30 • #3


Strickliesel
kann mich allen nur anschließen
aktuell versuche ich es mit Heilerde und Myrrhinil Intest(Dagrees), -- geht einigermaßen
bin aber psychisch total am Boden, auch weil ich massive Schlafstörungen habe
rechne alles der Hitze zu
hoffe dass die Prognosen stimmen und dass es nächste Woche wirklich kühler wird und es mir dann hoffentlich besser geht.

04.08.2018 08:45 • #4


Bolle2012
Zitat von Strickliesel:
kann mich allen nur anschließen
aktuell versuche ich es mit Heilerde und Myrrhinil Intest(Dagrees), -- geht einigermaßen
bin aber psychisch total am Boden, auch weil ich massive Schlafstörungen habe
rechne alles der Hitze zu
hoffe dass die Prognosen stimmen und dass es nächste Woche wirklich kühler wird und es mir dann hoffentlich besser geht.

Hallo genau das hoffe ich auch ich halte es auch nicht mehr aus

04.08.2018 09:14 • #5


Hallo,
erst einmal Danke für eure Antworten, aber ich hätte schon gern gewusst was ihr für Beschwerden habt.
Ich weiß so wenig über die Symtome Reiz Magen/Darm. Klar habe ich schon im Netz einiges darüber gelesen.
Dennoch macht es mich total unruhig und ängstlich, weil ich nicht genau weiß wie die Symtome sein können.
Heute zum Beispiel bin ich wieder unheimlich aufgedreht und nerviös, dass kann doch nicht nur am Wetter liegen.
Es wäre schön wenn ich von Betroffenen etwas näheres darüber lesen könnte.

06.08.2018 10:56 • #6


Habe das gleiche Problem.
Heftige Schmerzen im linken oberbauch die sich bon der mitte bis links ziehen, und linksseitig nach unten.
Heftiges Sodbrennen das ich denke mir kommt erbrochenes hoch

Darmspiegelung, ct ohne Befund, Magenspiegelung ergab chronische gastritis

Habe vier wochen panzoparol genommen.

War ne zeitlang dutch die Behandlung beim Therapeuten weg. Vor dem Urlaub in dem ich jetzt bin hat es mir gegraut.
Seit gestern wasser Durchfall und übelstes Sodbrennen ist wieser da. Mir ist es kotze elend und ich liege im hotel Zimmer

Denke das ist der Streß der jetzt zugeschlagen hat.

Setz dich mal auseinander mit dingen die nerven, strssen oder stören, wirst sehen da liegt der grund

Man nennt den magen und darm auch daa zweite Gehirn

06.08.2018 11:33 • #7


Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort. Ich glaube schon das die Nerven eine große Rolle spielen, schon allein die Angst das was ernstes dahinter steckt macht mich verrückt.

06.08.2018 11:43 • #8


Dein Kopf ist dein ernstes Problem
Wenn es medizinisch abgeklärt ist, muss du die sache in den Griff bekommen um so wieder ein tolles Lebens gefühl zu bekommen

06.08.2018 12:03 • #9


Strickliesel
bezüglich reizdarm kannst du dich gerne mal bei : www.reizdarmselbsthilfe.de/
informieren.
ich finde die seite gut und hilfreich

21.08.2018 15:27 • #10


FeuerWasser
Zitat von lilevi:
Jetzt meine Frage, kann der RM/RD einem so zusetzen, ich fühle mich echt krank.

Ich habe einen Reizdarm und leide seit 20 Jahren mehrfach in der Woche an Koliken und zwar in einem Ausmaß, dass ich aufgrund der Schmerzen schon ohnmächtig wurde. Also, ja, der Reizdarm und Reizmagen kann einem massiv zusetzen und die Lebensqualität beeinträchtigen.
Mir geht es allerdings besser wenn ich Milchprodukte und Zucker möglichst vermeide und den Stresspegel nieder halte.

24.08.2018 19:13 • x 1 #11


Wenn das so leicht wäre, den Stresspegel niedrig zu halten, Leider ist man oft Opfer der Umstände und im Hamsterrad gefangen. Kann man nur zusätzliche Belastungen, die einem denRestgegebn vermeiden.

27.08.2018 22:14 • #12


FeuerWasser
Keiner redet davon, dass es leicht ist aber wenn man es nicht angeht und sich Lösungsmöglichkeiten sucht kann sich auch nichts verändern. Ich musste es auch schaffen.

27.08.2018 22:38 • x 1 #13



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag