Pfeil rechts

Hallo Leidgenossen ,
ich bin neu hier und durch " Google " auf das Forum aufmerksam geworden . Google ... Teufelswerk ...
Zu mir , ich bin 28 Jahre Männlich und habe ein extremes Bedürfnis jegliche Körperliche Reaktion zu deuten ... Mich selbst zu beobachten .

Alles begann vor circa 1 1/2 Jahren , ich bekam Atemnot , Magenprobleme etc...Naja auf zum Arzt - angeblich rascheln auf der Lunge , Antibiotikum bekommen , paar Tage keinerlei Probleme , nach dem Anitbiotikum ging es wieder los Atemnot Husten usw .. wieder auf zum Arzt , er gab mir die Überweisung um die Lunge zu röntgen .. Lunge vollkommen in Ordnung . Thema erledigt . Psycho Schiene ... Kurze Zeit später bekam ich Magenschmerzen wobei ich dazu sagen muss , das mir jeglicher Stress auf den Magen schlägt , kann dann nichts essen usw. Appetitlosigkeit eben .
Also Google auf : Magenschmerzen , Appetitlosigkeit - Natürlich sofort immer das schlimmste gedacht , die folgenden Tage nichts essen können dadurch , jegliche Reaktion meines Körpers genaustens Beobachtet ( Wieso muss ich so oft auf Toilette , wenn ich nichts esse , wieso muss ich so oft pinkeln , wieso bin ich Müde , Abgeschlagen ... )
Hausarzt Überweisung zur Magenspiegelung ... in der Zwischenzeit im Krankenhaus gewesen Notaufnahme , Blutergebnisse Top , Montag sowieso Magenspiegelung daher können sie wieder nach Hause
Tag X Magenspiegelung ... Alles in Ordnung .
Alles ging wieder aufwärts ich fühlte mich von heute auf morgen besser .

Nächster "Schub" : Partnerin bekam eine neue Katze , nach ein paar Tagen : Atemnot usw . ... Google an : Katzenhaarallergie , Notaufnahme , Atemnot , Befund : Hyperventilation , Blutergebnisse waren in Ordnung , Aterienblut auch in Ordnung . Allergologe aufgesucht , alles nichts gebracht
Kurzer Hand - Katze weg - es wurde wieder besser , heutzutage denke ich mir einfach es war wie vorher auch einfach eine Panikattacke , ich bin allergisch auf Katzen hinsichtlich das mir die Nase usw läuft , aber nicht wirklich extrem , nur wenn ich wirklich Kontakt zu ihnen habe .
Naja ...
1 Jahr verging , ich hatte ein absolutes Hoch bin wieder regelmäßig ins Ftnessstudio gegangen dann kamgelegentlich kam Schwindel dazu , wo ich mich natürlich wieder extrem reingestreigert habe , bin zum Orthopäden , Orthopäde erzähle mir was von 1.3cm Beckenschiefstand usw ... Naja zuhause angekommen .
Google : Beckenschiefstand Probleme usw ...
Ab dem Zeitpunkt ging es wieder abwärts , mein Gewicht fiel natürlich wieder deutlich .

Tag X ich fühlte mich recht schlapp , hatte eine stressige Woche , war mit der Familie essen mir war sowieso schon schlecht , jemand aus der Familie ging zur Toilette fiel hin und brach sich Arm und Nase , blutete natürlich - ich hörte nur davon , mir wurde schlecht , mein Blutdruck sackte ab , wollte rausgehen wurde ohnmächtig , knallte zuerst auf einen tisch und dann auf den Boden , ich kam zu wieder zu mir , musste natürlich genäht werden an Kopf und Kinn , alles ok ...
Krankenhaus sagte Kreislaufkollaps , ich fühlte mich auch nicht schlecht , also ab nach Hause und Montag zum Hausarzt und gut ist ..
Da ich sowieso schon mit einer gewissen Anspannung zum Arzt gehe , stellt sich dahingehend auch mein Kreislauf ein ... Sprich Blutdruck wird höher Puls ebenfalls , innere Unruhe usw .
Naja Arzt meinte , vorsichtshalber Schellongstest machen , 24 Stunden Blutdruck Kontrolle , Schellongstest Ergebnise , Puls im stehen 135 im liegen 90 erklärung für mich Aufregung....
Blutdruck Messung ergab - Niedriger Blutdruck , Nachts Ruhepuls von 50
Vorsichtshalber Herz Ultraschall , 24 Stunden EKG , beides ohne Befund m in der Zeit natürlich ziehen in der Herzgegend , ich besprach dies mit dem Kardiologen er gab entwarnung und erklärte mir dass , das Herz nicht sticht ... Naja beim Arzt raus ich fühlte mich top , wie immer bis zum nächsten Tag ...
Ich hatte nochmal einen Termin zur Magenspiegelung , weil ich ihn erzählte das ich die Tage vorher schon Magenschmerzen und Sodbrennen hatte .
Den Termin bei der Magenspiegelung hab ich allerdings nicht wahr genommen , weil ich zu der Zeit wieder viel um die Ohren hatte .

Ich wusste langsam wirklich nicht weiter und bin seit einiger Zeit bei einer Psychaterin , natürlich "großspurig" wie ich dann ab und zu bin , versuche ich mir nichts anzumerken , doch innerlich plagt mich immer diese Extreme Unruhe und diese "Symptome" die ich dann googlen muss , von kleinster Kotverfärbung über dunklen Urin usw .

Ich war immer ein sehr sportlicher Mensch , viel Fitness usw , doch habe ich einfach das Problem das ich selbst beim Sport dann meine , ich müsse meinen Körper deuten und mich etwas zurücknehmen .
Seit einigen Wochen dann natürlich Zucken im linken Unterlid oder auch in anderen Körperteilen , Google - MS ALS usw

Vor kurzem ging es dann einige Tage wieder , weil ich nen Termin bei der Magenspiegelung gemacht habe um der Sache mit dem Sodbrennen auf die spur zu kommen und vorallem dem ständigen Luft Rülpsen und Pupsen .

Letzte Nacht dann beim aufstehen vibrierte mein ganzer Körper , als ob er unter Strom stände , Pulsschlag ganz normal , Google - Form von Epilepsie , MS , oder auch einfach nur die Tiefenmuskulatur .

Ich bleibe natürlich weiterhin bei der Psychologin nehme allerdings keine AD oder ähnliches , weil ich dann wieder Schiss vor Nebenwirkungen hätte

Ich hoffe ich überfordere euch nicht zu sehr mit den ganzen "Symptomen oder Wehwehchen" und finde den ein oder anderen Leidgenossen

Gruß

22.10.2016 11:50 • 22.10.2016 #1


5 Antworten ↓


Hotin
Hallo Angsthase8910,

ein hallo hier im Forum.

Zitat:
Ich hoffe ich überfordere euch nicht zu sehr mit den ganzen "Symptomen oder Wehwehchen"


Uns weniger, Dich selbst aber ständig, wie Du hier schreibst.

Was hat Dir denn Dein komplettes Selbstbewusstsein zerschlagen?
Weißt Du das? Wann war das?

Wie denkst Du über andere Menschen, Nachbarn, Arbeitskollegen, Leute im Geschäft und auf der Straße?
Sind das Freunde, Feinde, suchst Du ihre Nähe, stören sie Dich, oder was sonst?

Viele Grüße

Bernhard

22.10.2016 14:32 • #2



Angst vor MS , Herzneurosen , MagenDarm Krebs

x 3


Zitat von Hotin:
Hallo Angsthase8910,

ein hallo hier im Forum.

Zitat:
Ich hoffe ich überfordere euch nicht zu sehr mit den ganzen "Symptomen oder Wehwehchen"


Uns weniger, Dich selbst aber ständig, wie Du hier schreibst.

Was hat Dir denn Dein komplettes Selbstbewusstsein zerschlagen?
Weißt Du das? Wann war das?

Wie denkst Du über andere Menschen, Nachbarn, Arbeitskollegen, Leute im Geschäft und auf der Straße?
Sind das Freunde, Feinde, suchst Du ihre Nähe, stören sie Dich, oder was sonst?

Viele Grüße

Bernhard

Hallo Bernhard ,
Gute Frage ... was mich richtig zurückgeworfen hat sind natürlich die ständigen Probleme mit mir selbst , ich fühle mich dann nicht wohl in meiner Haut , da ich sehe das ich abnehme und abnehme .
Ich übe nichtmehr das Training aus , was ich jahrelang gemacht habe , mein Magen streikt ständig die Magensäure schießt mir hoch .

Ich muss ganz ehrlich sagen , dass ich mich so ein wenig von Freunden usw abschanze , weil ich mich selber nicht wohl fühle ...

22.10.2016 16:58 • #3


petrus57
Zitat von Angsthase8910:
Nachts Ruhepuls von 50


Ich habe einen nächtlichen Ruhepuls von 38. 50 habe ich meist auf dem Sofa beim Fernsehen.

22.10.2016 17:18 • #4


Zitat von petrus57:
Zitat von Angsthase8910:
Nachts Ruhepuls von 50


Ich habe einen nächtlichen Ruhepuls von 38. 50 habe ich meist auf dem Sofa beim Fernsehen.


Tagsüber ist er bei mir von 60-80

Außer natürlich bei Aufregung ...

22.10.2016 17:32 • #5


Hotin
Hallo Angsthase8910,
Zitat:
was mich richtig zurückgeworfen hat sind natürlich die ständigen Probleme mit mir selbst


das kann ja sein. Nur, segeln, ohne das Dir ein anderer Mensch ins Segel bläst geht nicht. So kommst Du
nicht von der Stelle.
Du kannst Dir nicht selbst den Wind ins Segel hinein blasen.
Du solltest daher den Kontakt zu anderen Menschen suchen und aufbauen.

Gruß

Bernhard

22.10.2016 18:12 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel