» »


201820.02




2
1
Ich versuche mich kurz zu halten und frage mich, ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat:
- seit Jahren Magen-Darm- Probleme, vor allem Durchfälle nach größerem bzw. warmem Essen, gute und schlechte Phasen wechseln sich ab
- Laktose und Fructoseintoleranz wurden vor ein paar Jahren festgestellt (kann aber gut Obst essen....)
- seit ein paar Monaten stellte sich keine gute Phase mehr ein, innerhalb von 10-15 min nach jeder Mahlzeit --> Toilette
- dazu Oberbauchbeschwerdsn

War nun nochmal beim Gastroenterologen. Pantoprazol auf Verdacht verordnet. Kaum 3 Tage eingenommen war ich beschwerdefrei und konnte wieder ganze Portionen essen.
Gestern Magenspiegelung zur Ursachenforschung. Nichts. Kein Befund, Schleimhaut sieht gut aus, kein Helicobacter.

Google spuckt nichts aus für diese komische Konstellation. Pantoprazol gegen Säure = gegen Durchfall?
Und zu viel Säure durch Stress oder woher?
Ich habe wenigstens "gehofft", dass ich eine (behandelbare) Diagnose bekomme.
Nun stehe ich da, genauso schlau wie vorher.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Oder kennt diese Konstellation irgendwie?

Lieben Dank!

Auf das Thema antworten

5 Antworten ↓



135
5
Kaiserslautern
40
  20.02.2018 20:14  
Vielleicht hast du eine Magenschleimhautentzündung. Durchfall und Oberbauchschmerzen sind typische Symptome davon. Ich hatte das nämlich auch schon und es wurde bei mir auch mit einem Medikament behandelt das die Magensäure nimmt. So kann sich die Schleimhaut nämlich erholen. Das muss man bei der Magenspiegelung auch nicht unbedingt sehen können. Aber wenn es mit dem Medikament besser ist spricht es doch für eine Magenschleimhautentzündung und du kannst froh sein wenn es jetzt besser wird. So eine Entzündung kann auch durch Stress entstehen.

Danke1xDanke


736
2
361

Status: Online online
  20.02.2018 21:09  
Hallo!
Ich habe eine chronische gastritis und nehme pantoloc. Habe es letzte woche von 40 auf 20 mg reduziert und hatte von der umstellung auch durchfall.
Kann also gut sein, dass zu viel magensäure durchfall macht.
Liebe grüße

Danke1xDanke




2
1
  20.02.2018 22:04  
nektarine hat geschrieben:
Hallo!
Ich habe eine chronische gastritis und nehme pantoloc. Habe es letzte woche von 40 auf 20 mg reduziert und hatte von der umstellung auch durchfall.
Kann also gut sein, dass zu viel magensäure durchfall macht.
Liebe grüße


Lässt das denn schnell wieder nach wenn man das Panto absetzt? Ich kann das ja auch nicht ewig nehmen... Habe nochmal 14 Stk. 40mg bekommen. Muss dann auch sehen, dass ich es absetze. Wird sicher nicht unproblematisch. Werde Heilerde und Gastrovegetalin versuchen. Im Notfall dann Rennie...



736
2
361

Status: Online online
  20.02.2018 22:26  
Hallo!
Ich nehme schon einige Jahre pantoloc. Ist nicht ideal, aber notwendig.
Nach dem reduzieren habe ich 3 tage Beschwerden gehabt, jetzt ist wieder alles normal.
Mir hilft übrigens käsepappeltee sehr gut bei magenproblemen.
Liebe grüße



135
5
Kaiserslautern
40
  20.02.2018 22:50  
Soweit ich weiß kommen die Symptome der Gastritis wenn sie behandelt wurde nicht mehr. Außer sie ist chronisch wie bei nektarine. Man sollte nur eine Zeit lang nichts fettiges essen oder was den Magen sehr reizt. Hat mir zumindest mein Arzt damals gesagt und bei mir hat es gestimmt.


« Reizdarmsyndrom und Partnerschaft Reizdarm ohne Durchfall nur Schmerzen » 

Auf das Thema antworten  6 Beiträge 

Foren-Übersicht »Krankheiten & Gesundheits Foren »Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Durchfall

» Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum

2

998

13.01.2003

Durchfall in der früh?

» Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum

6

32582

20.02.2004

Nervöser durchfall

» Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum

11

24741

02.03.2010

Blähungen und Durchfall

» Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum

18

17154

04.07.2005

Durchfall und Sport

» Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum

3

8729

30.08.2001


» Mehr ähnliche Fragen