» »


201626.06




53
5
Bayern
5
«  1, 2, 3, 4, 5
ps: eigene Symptome derzeit - Reizdarm, , vertrage keine Milchprodukte, keine grösseren Mahlzeiten, darf nicht zuviele Nahrungsmittel durcheinander essen, derzeit massiv "Luft im Bauch", Verstopfung mit den unmöglichsten Symptomen die ich erst ausschliesslich den Panikattacken zu geschrieben habe (Taubheitsgefühl in Händen/Armen, Brennen, Druck im Brustkorb, Müdigkeit, Unruhe, erhöhter Puls (in dieser Nacht um 2 aufgewacht und einen Puls von 100 gehabt statt wie normal 50-60, erst nach 2 Stunden Aufstossen ging der Puls wieder runter und das ohne jegliche Panik), Druckschmerz im Oberbauch, Rückenschmerzen im Lendenwirbelbereich die kommen und gehen, "Watte im Kopf", Schwindel und zT. niedriger Blutdruck, Herzstolpern (eindeutig und ohne jeden Zweifel in meinem Fall "verdauungsbedingt")

Auf das Thema antworten


811
24
20
  30.06.2016 20:07  
Prati, gehören zu Deinen Symptomen auch ein mega und dauerhaft angespannter Bauch / Zwerchfell und Atemnot?



53
5
Bayern
5
  01.07.2016 03:15  
Erdbeere,

jupp, je nach Situation - verhärtete Muskulatur, druckempfindlich, aufgebläht und entsprechend erscheint das Atmen schwerer bzw. nicht entspannt.

:stirn



811
24
20
  01.07.2016 09:22  
Was mich auch echt fertig macht, ist dass ich wenn ich mal einen kleinen Berg hoch laufe direkt herzrasen mit Luftnot bekomme und völlig außer Puste bin...
Geht euch das auch so?



811
24
20
  01.07.2016 18:24  
Und wenn mein Magen gerade mal wieder total aufgebläht ist und ich mich unterhalte, dann bekomme ich auch schlecht Luft und bin sehr kurzatmig.
Kennt ihr das auch?



2
  02.07.2016 23:58  
Roemheld Syndrom !
Lesen und dann wieder angstfrei schlafen :D



2
  03.07.2016 08:02  
Roemheld Syndrom.
Lesen und dann wieder angstfrei schlafen :-)



1
1
  07.11.2017 15:28  
Hallo zusammen,

der Thread ist zwar schon sehr alt, aber wohl immer noch aktuell.
Bei mir traten die Symbole zum ersten mal vor 17 Jahren auf (bin 47)!
Ich nenne sie immer "Brustkrämpfe". Ein ploppen oder zucken in der
Herz- oder Speiseröhrengegend. Fühlt sich an, ob das Herz kurz stehen
bleibt und dann weiter schlägt. Früher verbunden mit einer sofortigen Panikattacke.
Danach aufstoßen. Also irgendwie zu viel Luft die irgendwo drauf drückt.
Ich konnte zeitweise diesen "Anfall" reproduzieren, indem ich mich einfach nur bückte.

Habe alles ausprobiert, was man so machen kann über die Jahre. EKG, Magenspiegelung,
Darmspiegelung, verschiedenste Medikamente, Psychotherapie, etc. Die Ärzte hatten
auch keinen Rat mehr für mich, nur die Aussage "das ist die Psyche". Nichts hatte langfristig
geholfen, bis ich vor zwei Jahren aufgrund einer Infektion 10 Tage lang Antibiotika nehmen musste.

Kaum zu glauben, aber danach waren die Beschwerden für ein halbes Jahr komplett weg!
Letztes Jahr habe ich das dann nochmal gemacht und wieder waren die Beschwerden verschwunden.


Bei mir ist es so, wenn ich es mit meinem Körper übertreibe, kommen die Symptome vermehrt.
Schlechte Ernährung, zu viele Alk. Wochenenden, etc. Sehr oft bei mir nach Karneval.

Ein Kollege im Thread hatte was von "ozovit" geschrieben. Das werde ich wohl mal ausprobieren,
weil das dauernde nehmen von Antibiotika ist auch nicht die Lösung.

Gute Besserung Euch allen!

GBT007

Danke1xDanke


2
1
  26.11.2017 19:13  
Mir geht es auch so ähnlich das versetzt einen in totale Panik man fängt an zu googeln Symptome usw der arzt hatt natürlich auch nichts feststellen können usw. Versuch mal bei deiner Ernährung auf den ph-Wert zu achten umso höher der ph-Wert also am besten 6 oder 7 müssten die Symptome etwas abklingen ich selbst mach das jetzt ne gute Woche und finde es ist schon viel besser geworden da dadurch die magensäure etwas gehemmt wird und die pepsine dadurch automatisch gleich mit und so deine speiseröhre magen nicht angreifen was vermutlich dieses zucken oder wie du das beschreibst herzstolperer verursacht werden



2001
47
1750
  06.01.2018 14:28  
War eigentlich schon mal jemand beim Osteopath?

Ich habe das ganze seit drei Tagen. Starke Magenbeschwerden, als hätte mir jemand in den Bauch geboxt. Es ist auch alles ganz fest und verspannt, wie ein Gürtel um den Bauch. Vorgestern extrem Herzrasen und stolpern über den ganzen Tag. Gestern beim Arzt, ekg in Ruhe war gut und pantoprazol bekommen sowie bisoprolol wovon ich 1.25 nehmen soll.
Mein Gefühl ist aber, dass es nicht das Herz ist. Hab zwar total oft extrasystolen und auch Angst davor,aber so ist das nie. Es zuckt auch hinter dem Brustbein und das Gefühl, der Magen wird hoch gedrückt ist eklig. Ich muss ständig aufstoßen und dann fühle ich Erleichterung. Jetzt frage ich mich, soll ich die blocker weiter nehmen, obwohl das Herz gesund ist(hatte letztes Jahr Ultraschall und Belastung und 24hekg,alles gut)? Ruhiger machen sie mich irgendwie, aber toll ist es ja auch nicht. Nehme sonst nie was ein. War aber verzweifelt.
Also Osteopath, hat das schon jemand ver?



1
  04.12.2018 14:52  
Moin, gibt es mittlerweile jemanden der von einer Beseitigung hier reden kann? Oder einer massiven Verbesserung seines "Problems". Ist bei mir nämlich momentan aktuell, also Extrasystolen, Viel Luft im Bauch, bei den extrasystolen hüstelreiz. Danke euch schonmal vorab... wir sind nicht allein! Kopf hoch!



22
1
13
  04.12.2018 15:00  
Falls deine ES vom Bauch herrühren (Roemheldsymdrom ) huste stark, wenn du ohnehin schon einen Reiz hast, das kann die ES stoppen.

Danke1xDanke


1
  11.12.2018 21:55  
Ich habe das seit 8 Jahren und mir ist dieses Jahr während einem Auslandsaufenthalt aufgefallen, dass nach einer intensiven Antibiotikabehandlung die Symptome alle weg waren!
Ca. 2 Monate hat das gehalten.
Ich tippe auf irgendeine Bakterie.


« Verzweifelt wegen Reizmagen - suche Tipps und Rat Angst vor einer Darmspiegelung » 

Auf das Thema antworten  93 Beiträge  Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Foren-Übersicht »Krankheiten & Gesundheits Foren »Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Heilige Nerven

» Kummerforum für Sorgen & Probleme

11

2392

21.07.2008

Am Ende mit den Nerven

» Kummerforum für Sorgen & Probleme

6

1973

11.08.2011

Nerven am Ende

» Agoraphobie & Panikattacken

28

1969

19.04.2016

mit den Nerven am Ende

» Agoraphobie & Panikattacken

9

1558

10.05.2014

bin mit den nerven am ende

» Angst vor Krankheiten

6

1410

08.05.2009


» Mehr verwandte Fragen anzeigen