Pfeil rechts

Hallo,
ich habe mal was ausprobiert, was mich wieder mal total entäuscht hat.
Zu Beginn habe ich meinen Darm richtig leer gemacht mit Glaubersalz und Clean Prep. Dann habe ich einfach mal 4 Tage nur getrunken um zu sehen ob meine Schmerzen im linken Dickdarmbereich weggehen. Zwar waren sie nicht mehr ganz so schlimm aber das unangenehme Gefühl war immer noch da. D.h für mich es ist egal was ich esse, ich bekomme es nicht mehr in den Griff. Sogar Wasser oder Tee verurscht mir Schmerzen. Was soll man dazu noch sagen?

26.05.2002 13:26 • 31.05.2002 #1


7 Antworten ↓


Hallo Mario,
ich habe das auch schon mal getestet. Nichts essen bringt überhaupt nichts. Vom totalen Fasten bekomme ich Hungerbauchweh, Übelkeit und Blähungen. Obwohl nichts drinnen ist, habe ich diese Blähungen (Dehnungsschmerzen) Wenig und das richtige Essen, hat mir schon mehr gebracht. Aber du hast wirklich Recht, man kann machen was man will die Schmerzen kommen und gehen wie sie wollen.
Ich habe mal gelesen, dass das Darmhirn bei uns Schmerzen ausstrahlt, wenn bei anderen Menschen noch nicht einmal leichte Blähungen im Anmarsch sind. Das heisst im Klartext, wir haben für was Schmerzen wo andere noch gar nichts merken. Der Vorgang bei normalen Menschen!
ist der gleich wie bei RDlern, doch wir empfinden es als Schmerz.
Es ist total ungerecht, wie soll man das bekämpfen?
Ich wünsche dir eine Beschwerdearme Zeit.
Gisela

28.05.2002 17:58 • #2



Beobachtung während 4 Tage Fasten

x 3


Hallo Gisela,
ja da hast du recht, wie soll man das bekämpfen. Mit dieser Frage beschäftige ich mich jeden Tag. Und je mehr ich mich damit beschäftige, desto schlechter geht es mir. Ich bin jemand der eigentlich bis zum Schluß kämpft, doch leider verzweifele ich sehr oft. Wenn man schon mit essen oder essen weglassen nichts ausrichten kann, dann frage ich mich was man noch machen soll? Ich von meiner Seite kann leider nichts mehr tun. Man fühlt sich wie in der Steinzeit. Man muß jeden Tag immer wieder von neuem auf die Zähne beißen und aushalten. Wie schrecklich!
Alles gute Dir.

28.05.2002 20:48 • #3


Hallo!
Wie fühlen sich denn bei Euch die Schmerzen an? Bei mir tut's auch ständig direkt in der linken Seite weh. Mal ist's mehr vorne, mal mehr im Rücken, mal mehr mal weniger. Aber es sind keine Krämpfe oder so. Manchmal eher Stechen, manchmal einfach nur dumpf. Magenschmerzen fühlen sich auch anders an (hatte mal welche, weil ich Eisentabletten nicht vertragen hab). Manchmal kann ich gar nicht richtig durchatmen, weil ich denke, da ist ne Sperre. Und beim Drücken auf den Bauch tut's auch links und über dem Bauchnabel weh. Also langsam weiss ich echt nicht mehr weiter. Sigmoidoskopie und Koloskopie (wegen Blut im Stuhl und der Schmerzen) haben nix ergeben. Meine Verdauung spielt natürlich auch verrückt. Manchmal kann ich nach dem Essen (eigentlich noch beim Essen) gar nicht so schnell springen, wie ich auf die Toilette muss (Durchfall). Ausserdem hab ich sowieso das Gefühl, dass die ganze Darmpassage super schnell geht. Manchmal dauert's nur 3-4 Stunden und das Essen ist wieder da. Das ist doch nicht normal. Alles sehr seltsam, und langsam bestimmt der Gedanke daran meinen ganzen Alltag. Vor allem die Schmerzen machen mir Sorgen.
Na ja, für Euch alles Gute und Gruss aus der Schweiz!

28.05.2002 21:58 • #4


Hi

Ich hab auch diesen Schmerz in der linken Seite. Eigentlich direkt unter den Rippen. Er ist eher dumpf, manchmal stechen, fühlt sich an wie ein Knollen, ist aber eigentlich nur vormittags da. Du schreibst, dass du Eisentabletten nicht verträgst. Hast du denn auch Eisenmangel?
Gruss
Kattinka

28.05.2002 23:01 • #5


Hallo!
Nö, das mit den Tabletten ist schon ein paar Jahre her. Wollte nur sagen, dass ich weiss, wei sich Magenschmerzen anfühlen. So fühlt sich's aber bei mir nicht an.Kattinka schrieb:

Hi

Ich hab auch diesen Schmerz in der linken Seite. Eigentlich
direkt unter den Rippen. Er ist eher dumpf, manchmal stechen,
fühlt sich an wie ein Knollen, ist aber eigentlich nur
vormittags da. Du schreibst, dass du Eisentabletten nicht
verträgst. Hast du denn auch Eisenmangel?
Gruss
Kattinka

28.05.2002 23:42 • #6


HI,
man kann diese Art von Schmerzen irgendwie so schlecht beschreiben. Es sind keine Krämpfe, es ist bei mir so ein Gefühl, als würde mein Darm lang gezogen, oder als wäre da was zu eng. Da habe ich Phasen, wo ich total schlecht Luft bekomme. Ein Gefühl als wenn man sich im eigenen Körper nicht mehr wohl fühlt.

28.05.2002 23:52 • #7


Hallo alle,
ich denke die Schmerzen sind eine Kombination aus Blähungen und Dehnungsschmerzen. Einerseits sticht die Luft im Bauch oder drückt einem die Luft ab und andererseits dehnt sich der Darm, der dann die Schmerzen auslöst. Ich hatte bei der Fahrt nach Italien 5 Stunden Bauchweh. Ich saß im Auto und rührte mich nicht mehr. Mit offener Hose und ein Kissen am Bauch schaffte ich die Fahrt. Ich hatte die ganze Zeit Bauchweh als wenn der Durchfall gleich los gehen würde, aber bei jedem Toillettengang ging nichts als Luft. Man steht dem machtlos gegenüber und kann nichts tun. Bis ich dann MCP-Tropfen nahm, dann gings besser. War alles nur Aufregung vor der Fahrt. Obwohl ich mein Chemieklo im Wohnwagen dabei habe!! Aber das weiß mein Darmhirn vielleicht nicht ***gggg
Die Stiche auf der linken Seite unter den Rippen, hatte ich vor Jahren auch sehr heftig. Seit ich nur noch weite Hosen am Bund trage und mich kein bisschen mehr einenge, ist es besser geworden. Und was ich auch immer vergesse, aber wahnsinnig gut tut. Trinken, viel, viel Trinken. Wenn ich viel Wasser trinke, habe ich weniger Probleme.
Leider vergesse ich das Trinken viel zu oft.
Ich wünsch Euch was.

31.05.2002 21:24 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag