Pfeil rechts

Guten Morgen an alle,

ich hätte da mal eine Frage:

Treten bei einem Reizdarm eigentlich immer nur unmittelbar nach dem Essen plötzliche Durchfallattacken auf oder kann das auch schon mal aus dem Nichts heraus passieren, wenn man aber über längere Zeit gar nichts gegessen hat?

Über Eure Antworten würde ich mich freuen.

Es grüßt ganz lieb

Hugo

18.04.2009 07:38 • 21.04.2020 #1


22 Antworten ↓


Hallo Hugo..

ich weiß noch ob man das unter den Begriff Reizdarm fasst, aber wenn ich Panik kriege habe ich oft Durchfall...

Und ich kann sagen: irgendwo hr kramt mein Körper immernoch ein bisschen was, was dann raus muss. Ob ich gerade was gegessen habe oder vor 2 Stunde.. oder gerade erst Toilette war

So ist es zumindest bei mir... wie ist es denn bei dir?

18.04.2009 08:14 • #2



Auch ohne Essen plötzliche Durchfallattacken?

x 3


Hallo Hugo,

bei Angst und Panik mit Durchfall zu reagieren, ist eine völlig normale Reaktion. Deswegen heißt es ja "Ich habe Schiss" oder "ich mache mir vor Angst in die Hose". Es wird entwicklungsgeschichtlich oft damit erklärt, dass der Körper sich auf schnelle Flucht einstellt und daher erstmal allen unnötigen Ballast abwirft. Ich hab aber auch schon die Erklärung gelesen, dass man seine Feinde bzw. Verfolger mit dem Geruch abschrecken wollte. Vielleicht stimmt ja auch beides.

Deswegen würde ich mir an deiner Stelle nicht so viele Sorgen um deinen Darm machen, denn er scheint völlig normal zu reagieren, sondern um deine Angst und Panik. Weswegen bekommst du diese und kannst wie könntest du sie reduzieren - das wäre wohl die bessere Frage. Sonst eröffnest du einen Nebenkampfplatz, der das eigentliche Problem verdeckt.

18.04.2009 08:31 • #3


Erst einmal vielen Dank euch Beiden für die Antworten.

@GastB:
Wahrscheinlich hast Du Recht, mein Darm mag sicherlich normal reagieren. Trotzdem mache ich mir natürlich Gedanken darüber, warum er so reagiert wie er reagiert. Denn er könnte sich ja auch durchaus andere Situationen aussuchen, in denen er sich melden muss.
Aber genau dieses Problem werden sicher die anderen auch haben, sonst wären wir ja auch nicht hier.

@Espenlaub:
Mir geht es da sehr ähnlich. Ich kann gerade erst auf der Toilette gewesen sein, bekomme ich nun wieder diesen Schwindel bishin zur Ohnmacht, habe ich auch wieder Durchfall. Es ist doch echt total verhext und schränkt doch schon sehr ein. Immer diese ständige Suche nach dem Klo und so weiter...Wie äußert es sich bei Dir?

Hat denn eigentlich schon mal jemand von Euch davon gehört, dass Reizdarm auch mit starkem Schwindel bzw. Schwarz werden vor Augen bis hin zur Ohnmacht verbunden sein kann?

Vielen Dank schon mal im voraus und liebe Grüße

Hugo

18.04.2009 18:29 • #4


Zitat von Hugo01:
@GastB:
Wahrscheinlich hast Du Recht, mein Darm mag sicherlich normal reagieren. Trotzdem mache ich mir natürlich Gedanken darüber, warum er so reagiert wie er reagiert. Denn er könnte sich ja auch durchaus andere Situationen aussuchen, in denen er sich melden muss.

Welche zum Beispiel?

19.04.2009 22:59 • #5


Ich bekomme zwar den Durchfall in den unterschiedlichsten Situationen, aber es ist doch durchaus ein Muster zu erkennen. Setz mich in einen Zug, Bus oder Flugzeug, selbst das Anstehen an einer Schlange, der Besuch in einem Restaurant, etc. Alles Dinge, auf die mein Körper reagiert. Zu Hause ist mir dies noch nicht passiert. Dann noch ein anderes schönes Beispiel. Ich bin gestern ganz entspannt mit meinem Freund spazieren gegangen. Da rief ein guter Freund von uns an und hat uns auf nen Kaffee eingeladen. An und für sich nichts schlimmes. Von diesem Anruf an bis hin zum Verlassen seiner Wohnung war mein Körper ziemlich angespannt und er spielte verrückt. Das Schlimmste jedoch an der Sache ist, dass ich nicht nur Durchfall bekomme, sondern dass mir dann auch immer so schwindelig wird, dass ich ohnmächtig werde. Beide Sachen finden meist gleichzeitig statt und wenn ich dann keine Gelegenheit habe mich hinzulegen, dann wird mir schwarz vor Augen und ich kippe einfach um.

Ziemlich skurril, nicht wahr?

20.04.2009 08:24 • #6


Hallo Hugo,

du erkennst das Muster ja selber. Es sind seelische Auslöser. Das zeigt ja gerade, dass du eigentlich keinen Reizdarm hast, sondern dass deine Psyche auf bestimmte Situationen nervös reagiert und sich das dann auf deinen Darm auswirkt.

Aber sag mal:
Zitat:
treten bei einem Reizdarm eigentlich immer nur unmittelbar nach dem Essen plötzliche Durchfallattacken auf oder kann das auch schon mal aus dem Nichts heraus passieren, wenn man aber über längere Zeit gar nichts gegessen hat?

kann es sein, dass du einfach nicht genug isst?

Es ist klar, dass man leicht in Ohnmacht fällt, wenn sowieso schon kaum noch Blutzucker vorhanden ist und dann noch Stress dazukommt.
Isst du zu wenig?
Wie sind dein Gewicht und deine Größe? (Oder dein ...-Wert: Gewicht geteilt durch GrößexGröße)

20.04.2009 09:29 • #7


Das war vielleicht einfach nur etwas schlecht von mir formuliert. Ich glaube nicht, dass ich zu wenig esse. Ich leide zwar nicht gerade an Übergewicht (52 kg, 168 com) aber ich fühle mich ansonsten sehr wohl und ich esse alles was mir schmeckt J

Die Frage habe ich deshalb gestellt, weil mein Ex-Freund unter Reizdarm litt. Und bei ihm war es so, dass er nach dem Essen eigentlich immer direkt auf die Toilette rennen konnte. Und ich wollte wissen, ob das denn auch ohne direkte Essensaufnahme passieren kann? Bei mir passiert das auch bei nüchternem Magen oder wenn die Essensaufnahme länger her ist.

20.04.2009 09:43 • #8


Das gilt bereits als Untergewicht, Hugo. Schau mal hier: http://www.bmi-rechner.net/


Sei mir nicht böse, aber deine Ausführungen klingen für mich, als wolltest du unbedingt auch einen Reizdarm haben!

Du könntest doch froh sein, dass du nicht auch schon, wie dein Freund, schon gleich nach dem Essen aufs Klo musst.

Aber auch ein "Reizdarm" kommt ja nicht von irgendwoher. Auch wenn du die - ohnehin nur vage - Diagnose "Reizdarm" bekommen solltest, ließe sich der Zusammenhang zwischen Psyche und Darm nicht leugnen. Siehe z.B. hier: http://www.netdoktor.de/Krankheiten/Rei ... ab-19.html


Wäre es dir denn lieber, wenn es eine "rein körperliche" als eine "seelische" Ursache wäre?
Rein körperlich könnte deine Ernährung sein. Wenn du generell zu wenig isst und dann möglicherweise auch nicht genügend Vitamine, Mineralstoffe, Sekundärstoffe usw. zu dir nimmst, dann schwächt das natürlich deinen Körper.

20.04.2009 10:24 • #9


Natürlich bin ich froh darüber, dass ich nicht sofort nach dem Essen auf die Toilette muss.

Auch wenn ich laut Statistik untergewichtet sein mag, esse ich jedoch alles und ich ernähre mich relativ gesund. Ich nehme täglich genug Obst und Gemüse zu mir und achte auf regelmäßige und auch mindestens eine warme Mahlzeit am Tag. Was auch mal mehr sein kann J 2 bis 3 Liter Wasser oder Tee trinke ich auch täglich.

Und einen Reizdarm möchte ich auf keinen Fall haben....ich versuche nur herauszufinden was ich habe.

20.04.2009 11:02 • #10


Durchfälle bei nüchternem Magen sind absolut normal, jedenfalls wenn man länger nichts gegessen hat. Denn dein Magen stößt ja auch große Teile Haut ab, bei jedem Stuhlgang, der Magen- Darmtrakt erneuert ständig seine Haut, und genau die kommt raus, dazu auch unverbrauchte Säfte im Magen. Dies also unabhängig davon ob du gegessen hast, oder nicht, strenggenommen kommt immer etwas, entweder in fester Konsistenz, wenn viel gegessen, oder eben wässrig mit weissen Elementen (Haut-Teilchen)

21.05.2009 22:58 • #11


Zitat von Hugo01:
Ich bekomme zwar den Durchfall in den unterschiedlichsten Situationen, aber es ist doch durchaus ein Muster zu erkennen. Setz mich in einen Zug, Bus oder Flugzeug, selbst das Anstehen an einer Schlange, der Besuch in einem Restaurant, etc. Alles Dinge, auf die mein Körper reagiert.


Hallo Hugo,

mich würde interessieren, wann die Probleme mit dem Durchfall erstmals bei dir aufgetreten sind. Warst du in der Öffentlichkeit und warst von anderen Menschen umgeben?


LG
Lane

22.05.2009 13:08 • #12


@Lane:

Hallöchen, hm, lass mich mal überlegen. Es ist mittlerweile ja doch schon eine ganze Weile her. Aber es ist mir das erste Mal in einer Disco passiert. Ich habe den Abend dort verbracht und wollte nun den Heimweg antreten. Das Verlassen war jedoch nicht ganz so einfach, denn es hatte sich eine riesige Schlange an der Kasse angesammelt. Und plötzlich merkte ich dort beim Anstehen, dass in meinem Darm der Teufel los war. Im gleichen Momente verabschiedete sich allerdings auch mein Kreislauf, mir wurde schwarz vor Augen und ich bin ohnmächtig geworden. Nachdem ich dann die Toilette aufgesucht hatte, war alles wieder gut.

Du hast so gezielt gefragt, hättest Du evtl. eine Erklärung?

Liebe Grüße

23.05.2009 17:48 • #13


Hallo Hugo,

Mir ist aufgefallen, dass die Situationen in deinem Muster etwas gemeinsam haben. Es sind mehr oder weniger geschlossene Räume, wo sich viele Personen befinden. (Zug, Bus, Flugzeug) Deswegen glaube ich, dass du vielleicht ein „traumatisches“ Erlebnis in solch einer Umgebung hattest.

Und ich habe deswegen so genau nachgefragt, weil ich wissen wollte, ob du eventuell von anderen Menschen in dieser Situation (Discokasse) belächelt wurdest o. ä. Das kann auch ziemlich am Ego kratzen.......

LG
Lane

23.05.2009 21:06 • #14


Hallöchen,

das könnte natürlich sein, obwohl mir kein derartiges Schlüsselerlebnis in Erinnerung ist. Auch meine Eltern haben sich natürlich mal Gedanken gemacht und in meine Kindheit zurückgeschaut...aber auch auch ohne Anhaltspunkte.

Wie meinst Du das, dass es von anderen Menschen belächelt wird? Klar ist es nicht schön vor versammelter Mannschaft in Ohnmacht zu fallen und schon gar nicht in einer Disco. Es wird wahrscheinlich jeder denken man ist betrunken und fällt deswegen um. Aber das ist mir mittlerweile echt egal, denn ich kann nichts dazu und getrunken habe ich ja auch nichts

23.05.2009 21:14 • #15


Hi,

war jener Discoaufenthalt kein Schlüsselerlebnis für dich? Seitdem hat sich ja einiges in deinem Leben verändert.

Zitat von Hugo01:
Wie meinst Du das, dass es von anderen Menschen belächelt wird?


Ich meinte, ob du damals von den anderen Discogästen an der Kasse eine negative Reaktion aufgrund deines Schwindels, Durchfalls. erhalten hast. D.h. haben sie verletzende Kommentare über dein Unwohlsein geäußert?

LG
Lane

24.05.2009 19:38 • #16


Guten Morgen,

nein, das kann man so gar nicht sagen. Denn über "Kreislaufbeschwerden" habe ich eigentlich schon des öfteren geklagt. Mir ist auch schon vorher das ein oder andere Mal "schwarz vor Augen" geworden. Nur, dass es nun in Verbindung mit Durchfall augetreten ist, das war neu. Also habe ich dieses dementsprechend als einmalige Sache gesehen und mir keine weiteren Gedanken darüber gemacht. Ich könnte jetzt nicht sagen, dass sich dieses Erlebnis in meinen Kopf gebrannt hat. Doofe Sprüche gag es von den Discobesuchern in dem Moment nicht, klar wird blöd geguckt und getuschelt, aber das jemand etwas gemeines gesagt hat, nein, das war nicht der Fall.

25.05.2009 07:28 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Hi Hugo,

hmmh... dann lag ich mit meiner Vermutung wohl falsch.

Aber mal eine andere Frage. Hast du dir schon Gedanken gemacht, wie du dein Problem bewältigen möchtest?(Therapie, Selbsthilfe....) Oder hast du damit bereits begonnen?

Aus deinen Beiträgen war dies nämlich nicht herauszulesen.

LG
Lane

26.05.2009 11:17 • #18


Die Ärzte im Krankenhaus haben mir geraten Autogenes Training zu machen. Da habe ich mich bereits auch angemeldet, nehme fleißig an dem Kurs teil und übe mich zu entspannen. Dann bin ich bei einem Reizdarmspezialisten in Behandlung. Gleichzeitig habe ich jetzt ganz frisch die Behandlung bei einem Schmerztherapeuten angefangen. Mal schauen, ob der durch genaues Nadelsetzen und anderen Methoden meinen Darm austricksen kann

Aber sag mal, was führt Dich eigentlich hierher? Das habe ich noch gar nicht gefragt....sorry dafür!!

Liebe Grüße

26.05.2009 11:39 • #19


Ich hatte ein ähnliches Problem wie du. Aber seit einigen Monaten habe ich mich dazu entschieden etwas gegen diese Angst bzw. Panik zu unternehmen.
Außerdem dachte ich mir, dass ich durch meine Erfahrungen hier im Forum anderen eventuell helfen kann.

Zitat von Hugo01:
Die Ärzte im Krankenhaus haben mir geraten Autogenes Training zu machen. Da habe ich mich bereits auch angemeldet, nehme fleißig an dem Kurs teil und übe mich zu entspannen.


Klingt doch gut. Mir hat Yoga geholfen.... Praktiziere es auch täglich. Wie oft findet dein Kurs statt?

27.05.2009 12:38 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag