Hallo,

ich leide seit 2 Monaten an starken Magenbeschwerden, die manchmal stärker und manchmal schwächer sind, aber am schlimmsten sind die Beschwerden, wenn ich eine enge Jeans anhabe und sitze, dann drückt das dermassen auf den Magen, dass ich mich am liebsten hinlegen würde,
außerdem glaube ich dann das mein Magen wie aufgebläht ist.
Ich habe aber Angst eine Magenspiegelung zu machen, gibt es denn noch andere Möglichkeiten? Wenn jemand ähnliche Beschwerden hat, kann er sich ja mal bei mir melden.

Gruss
Sascha

13.11.2002 16:49 • 13.11.2002 #1


2 Antworten ↓


hallo sascha,

das hört sich ja eher nach darm als nach magenschmerzen an. denn ich kenne keine jeans, deren bund bis zum magen reicht (der magen befindet sich direkt unter der brust...
es hört sich so an, als ob du überhaupt noch nicht beim arzt warst...geh doch erstmal hin, dann wirst du sehen, was er vorschlägt.
ach und übrigens: eine magenspiegelung mit einer beruhigunsspritze ist überhaupt nicht schlimm. du bekommst so gut wie nichts mit...
viel glück
L.

13.11.2002 17:56 • #2


Hallo Sascha! Warst Du denn überhaupt schon mal beim Arzt wegen diesen Beschwerden? Wie alt bist Du? WAs hat sich sonst noch in den 2 Monaten bei Dir getan? Neuer Job, Prüfungen, Umzug, Krankheit in der Familie, ......? Aber sollte Dir Dein Arzt eine Magenspiegelung empfohlen haben, dann brauchst Du wirklich keine Angst davor haben. Ich selbst habe 2 hinter mir. Einmal ohne, einmal mit Schlafspritze. Ich würde es nicht mehr ohne Spritze machen! Ganz angenehm. Man wacht plötzlich auf und weiß nicht, was los war. Alles vorbei! Also keine Angst und schreib nochmal. Liebe Grüße, Romi

13.11.2002 20:53 • #3