Snow

10
1
Hallo zusammen,

ich denke wenn sollte ich hier anfangen. Ich bin mittlerweile 24 Ausbildung zur Bürokraft beendet und stecke grade im Praktikum. Alles sollte toll sein oder?

Nunja. Den Wunsch im Leben zu stehen hat wohl jeder. Es ist doch eigentlich ein normaler Wunsch irgendwann eine eigene Wohnung zu haben nicht?

Allerdings kommen dann verstärkt im Alltag die Gefühl schwerelos zu sein. Hmm wie soll ich das erklären? Stellt euch vor ihr habt Luft als Arme und Luft die eure Gedanken einnehmen. Früher war es eher so dass ich zuviel nachgedacht habe und jeden Sch.....zich mal wieder aufrollte. Jetzt ja wie Luft.

Dann das Gefühl wie ein Stromschlag das Gefühl als würde der ganze Körper zum Sprung bereit sein.

Nicht disskutieren zu können die Niederlage wenn mann von allen an die Wand disskutiert wird. Minderwertig.

Gefühle nicht bestehen zu können das die Ausbildung naja wofür war die wert? Um von der Straße zu kommen?

Immer Bestätigung zu brauchen was die Seele streicheln soll.

Heulkrämpfe wenn man es gar nicht braucht und nicht ma weiss warum?

Etwas sagt und es anders meint und sich ewig selbstgeiselt. Konflikten lieber gar nicht erst begegnet und sie stadessen laufen läst.

Nach einem Fehler nicht mehr wissen wie man sich verhalten soll?

Tja das bin ich.*smile*

Weitergesehen bin ich ein Träumer der Schlösser liebt, alte Kirchen....alte schöne Gebäude eben.
Viel zu Gefühlvoll und die Tierhaarallergie verflucht da sie sich eine Katze wünscht.

13.03.2008 19:04 • 16.03.2008 #1


4 Antworten ↓


Kiiwii


129
6
Hallo Snow,

Du sprichst recht viele Probleme an. Viel Verschiedenes.
Ich muss gestehen, nicht alles verstehe ich komplett, weiß nicht genau, wie Du es meinst.

Aber bei Einigem finde ich mich auch absolut wieder.
Aktuell sind's bei mir leider auch die Heulkrämpfe. Zur Zeit weiß ich zwar weshalb, aber ganz oft eben auch nicht.

Du schreibst, dass Du hier etwas anfangen möchtest. Kannst Du Dein Problem, Dein Ziel vielleicht etwas enger eingrenzen, genauer auf den Punkt bringen? Oder ist genau dieser Wusel an Gedanken das Problem?
(Ich möchte Dir hier nicht zu nahe treten. Dein Text hat mich einfach berührt, weil ich Vieles doch zumindest ansatzweise nachempfinden kann. Vor allem auch den Wusel.)

Viele Grüße
Kiiwii

14.03.2008 18:49 • #2


Snow


10
1
Hallo Kiwii,

stimmt schon ich bin irgendwie schwer zu verstehen. Eigentlich dachte ich immer ich bin ein zu offenes Blatt.

Dann versuche ich mal mein Wirrwar hier auf zu knacken.

Meine erste Ausbildung zur Bürokauffrau damals brach ich ab weil ich dem Druck nicht gewachsen war. Nun absolvierte ich eine Ausbildung zur Bürokraft in einem behüteten Rahmen sagen wir mal. Doch diese Ausbildung ist unter den so bekannten Ausbildungen und eigentlich kriegst du nur Realismus dass eigentlich für diese Ausbildung nix mehr gibt. Dazu lass gesagt sein dass es eine Rehaausbildung ist also naja.
Manchmal gibt es Punkte da frage ich mich wofür ich das gemacht habe? Ich will doch irgendwann mal ausziehen aber wie eine eigene Wohnung unterhalten etc. Die Dame die mich bei der Jobsuche unterstützt meinte, dass wir dann Wohngeld etc. beantragen. Hallo? Ich will das mal alleine schaffen. Nur kann ich mir nicht vorstellen wie es sein wird allein zuleben und bißchen Angst hab ich auch gebe ich zu.


Ok früher war ich in der Gedankenwelt schlimmer über jeden Mist dachte ich nach. Viel über die Vergangenheit Hänselein mein Verhalten wie ich dem doch ein hätte reinwürgen können und noch anderes.
Dann kam die Veränderung. Mittlerweile denke ich gar nicht mehr erscheint es mir so. Doch ich sitze zu Hause und es schwimmen Bruchstücke von Gedanken hoch an die ich Jahre nicht gedacht habe. Ja und wenn ich hmm rausgehe ist es wie eine Kerze die mann auspustet. Keine Gedanken...Luft eben oder nicht bewusstes denken.


Das Gefühl der Bestätigung? Hmm mann will von Anderen einfach hören dass man etwas gut gemacht hat obwohl man es auch selber wissen könnte oder nicht.


Ja die Heulkrämpfe da weiss ich echt nicht warum ich heule dann aufeinmal. *seufz*


Ja und die Kommentare? Meine Ausbilderin meinte manchmal ich wirke kratzbürstig wenn es mir nicht gut geht. Ich glaube ich weiss einfach nicht wie ich auf Andere wirke. Wenn die Leute meine Kommentare falsch verstehen ergehe ich mich in Rechtfertigungen blabla und hinterher ziehe ich mich selbst zur Rechenschaft. Hättest du doch nur das gesagt und dieses nicht blabla.


Dazu gesagt ich hab ne tolle Family und ich glaube dass es meist an meinem Verhalten liegt. Doch wenn ich meinen vater und meinen Bruder sehe zei starke Menschen. Hmm ich komme mir sehr klein vor was ich mich auch selber mache.


Allerdings gehe ich auch gerne ins Kino meist mit meinem Bruder und seiner Freundin aber auch oft mit einer Freundin aus meiner Ausbildung. Dann habe ich es auch damit einfach in meinem Zimmer zu sitzen und zu lesen und dann tiger ich wieder durch die Wohnung und weiss nichts mit mir anzufangen.

Und wenn du da jetzt durchblickst kriegst du einen Gummipunkt.

15.03.2008 07:43 • #3


Kiiwii


129
6
Hallo Snow,

dann wollen wir doch mal schauen, ob ich mir den Gummipunkt verdient habe

Du hast also eine Ausbildung im Rahmen einer Reha.maßnahme gemacht; hast sie auch beendet und bist aber jetzt der Meinung, dass das Ergebnis Dir auf dem Arbeitsmarkt nicht weiterhelfen wird. Meinst Du, die Ausbildung ist weniger wert als eine "normale" Ausbildung? Hast Du schon versucht, Dich zu bewerben? Wohnst Du in/in der Nähe einer Großstadt? Oder würdest Du vielleicht sogar deutschlandweit umziehen? Hier im Süden werden in dem Bereich gerade viele Leute gesucht. Wenn man nicht völlig 'bekloppt' ist und etwas Motivation mitbringt, kriegt man hier eine Stelle.

Ich kann den Zwiespalt, eine eigene Wohung haben zu wollen, ein eigenständiges Leben zu führen und auf der anderen Seite einfach großen Schiss davor zu haben, sehr sehr gut nachvollziehen. Ich denke, dass man irgendwann an den Punkt kommt, wo man einfach "losrennt", wo der Impuls kommt 'jetzt geht's los'. Plötzlich auf eigenen Beinen stehen ist keine kleine Sache und Du solltest Dich bereit dafür fühlen. Wie sieht's aus mit Deinem generellen Bauchgefühl? Kannst Du Dich darauf verlassen, darauf stützen? (Sowas kann man auch lernen.)

Du wirkst also manchmal kratzbürstig, ja?

Da können wir uns auch mal eben die Hände reichen. Kratzbürstig wirke ich vielleicht nicht, aber ich meinen Gesichtsausdruck nicht immer unter Kontrolle. Ich erinne mich, dass meine Mutter schon in Kinderzeiten oft zur mir sagte, ich solle doch mal anders gucken, es mache sie aggressiv. Naja. Und aufgrund von ein, zwei Angstgeschichten bin ich manchmal in meiner eigenen Welt unterwegs, muss mich konzentrieren, um die Situtation zu meistern und das wirkt gelegentlich arrogant auf meine Mitmenschen. Das ist schon blöd, denn arrogant bin ich nun wirklich nicht.

Jetzt hast Du ja noch ganz viel geschrieben, ich brauche aber gerade mal eine Pause. Melde mich später nochmal dazu, dann vielleicht eher per pn.

Liebe Grüße und einen schönen Samstag!
Kiiwii

15.03.2008 13:43 • #4


Snow


10
1
Hy Kiiwii,

ja ich habe die Ausbildung letztes Jahr im Sommer mit drei abgeschlossen. Hmm das Gefühl von "Hurra du hast es geschafft" blieb aus. Der Zeugnissübergabetag war mies. Meine Eltern und mein Bruder saßen da und unterhielten sich untereinander und ich kam mir sehr verloren vor. Dann war es ne drei wo ich mehr erhofft hatte. Ich musste heulen. heimfahrt keine kleine Überraschung vielleicht zur bestanden Prüfung nix. War ein mieser Tag.

Momentan mache ich ein Praktikum beim landschaftsverband Rheinland. Wenn es gut läuft bekomme ich wohl einen Jahresvertrag. Doch dass innere Gutfühlen bleibt aus das Versager ist mehr da und dass Gefühl ich hätte bereits Hundert Schritte tun müssen.


Ja ich denke du hast Recht mein Feeling ist wirklich dass die Ausbildung überhaupt keinen Wert hat auch wenn sie vor der IHK anerkannt ist.


Hmmm ja wenn ich mutiger wäre aber ich denke um wirklich die Zelte abzubrechen und in eine andere Stadt zu gehen.*kopfschüttel* ich glaube da wäre ich einfach hilflos und hätte zuviel Angst.
Eigentlich mag ich meine Gegend auch irgendwie.


Das Feeling jetzt ziehe ich aus hmm manchmal habe ich eher das Gefühl ich muss doch irgendwann raus. Wenns mir mies geht auch ich zieh aus und melde mich bei keinem mehr intressiert doch eh kein.

Oh meine Erinnerung in Sachen kratzbürstig ist ein Kommentar meines Bruders in einem Resteraunt vor langer Zeit
"Lächel doch mal"
"Ist mir zu anstregend"

Naja ich glaube ich bin ein Phasenmensch. Mal so und dann so. Meine Ausbilderin nannte es extreme. Wieviel davon stimmt keine Ahnung.

Nice Weekend

16.03.2008 16:57 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag