Pfeil rechts

Hallo ihr lieben habe meine dosis von opipramol erhöht und zack 2 tage später ging es schon los mit zwischenblutung die bis heute anhalten...Frauenärztin sagt ich .Sollte die Dosis reduzieren...Oder noch paar tage abwarten ....Nun bilde ich mir alles wieder ein von krankheiten zumal ich ja die Pille im langzeitzyklus nehme und nur anfangs zwischenblutung hatte ....Wer kennt das denn? ...Dann hab ich noch Schmerzen im lws Bereich die nach vorne ausstrahlen ...oh man zum verzweifeln...Kann mich jemand beruhigen ...lg

26.06.2016 09:55 • 26.06.2016 #1


5 Antworten ↓


Schlaflose
Wie hoch ist denn deine Dosis? Im Beipackzettel steht davon nichts als Nebenwirkung.

26.06.2016 10:13 • #2



Zyklusstörungen durch Antidepressiva

x 3


Zitat von Schlaflose:
Wie hoch ist denn deine Dosis? Im Beipackzettel steht davon nichts als Nebenwirkung.



50 morgens 50 mittags 100 abends ...Doch hab ich gelesen sogar milchfluss steht dort

26.06.2016 10:14 • #3


Zitat von frozen12:
Zitat von Schlaflose:
Wie hoch ist denn deine Dosis? Im Beipackzettel steht davon nichts als Nebenwirkung.



50 morgens 50 mittags 100 abends ...Doch hab ich gelesen sogar milchfluss steht dort



Anscheinend dadurch opipramol...dopamin hemmt steigt der prolaktin wert im blut was dies auslösen kann ....

26.06.2016 13:51 • #4


Schlaflose
Ich habe mir noch einmal die Nebenwirkungen im Beipackzettel durchgelesen, aber von Zyklusstörungen oder Zwischenblutungen steht nichts. Von Milchfluss schon.
Das wusste ich, denn ich hatte einmal einen erhöhten Prolaktinwert und der Arzt fragte, ob ich Psychopharmaka nehme. Hatte ich damals aber nicht. Es kam von allein, wahrscheinlich vom Stress.

26.06.2016 15:37 • #5


Zitat von Schlaflose:
Ich habe mir noch einmal die Nebenwirkungen im Beipackzettel durchgelesen, aber von Zyklusstörungen oder Zwischenblutungen steht nichts. Von Milchfluss schon.
Das wusste ich, denn ich hatte einmal einen erhöhten Prolaktinwert und der Arzt fragte, ob ich Psychopharmaka nehme. Hatte ich damals aber nicht. Es kam von allein, wahrscheinlich vom Stress.


Ja prolaktin steht für milchfluss....hmm....Aber muss fast eine hormonstörung sein ..nehme die Pille im langzeitzyklus ohne menopause ...Und seitdem ich höher dosiert habe das opipramol ging das los...

26.06.2016 15:42 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf