Pfeil rechts

Nineing
habe heute citalopram (10mg) und seroquel(25mg) verschrieben bekommen auf grund meiner Schwangerschaft erstmal diese dosis und die medis

wie sind die , wie doll sind die Nebenwirkungen und so??

25.01.2011 20:37 • 25.01.2011 #1


14 Antworten ↓


citerlopram hab ich auch lang genommen,aber nix gemerkt.weder positiv noch negativ. seroquel kenn ich nur als medi gegen ADHS hast du das? ich denk medis in der schwangerschaft sind nie toll,aber der arzt weiß schon,was er dir verschreibt.ich kenn das als beruhigungsmittel

25.01.2011 21:31 • #2



Wie wirkt citalopram und seroquel?

x 3


Meine Bekannte nimmt Citalopram (allerdings 30mg pro Tag).Zu Anfang waren die Nebenwirkungen wohl sehr heftig.Vergleichbar mit Panikattacken.Nur etwas schlimmer.
Aber ich denke das wird bei jedem anders sein.

Ich selbst hab auch eine Zeit lang Seroquel genommen.Aber begeistert war ich nicht davon.Mich hat es komplett ausgeknockt und ich war nur noch am schlafen.
Aber auch da wird denk ich jeder anders reagieren.

Weiss nicht ob solche Medis in der Schwangerschaft gut sind?
Ich hätte mir wohl noch zusätzlichen Rat bei einem anderen Arzt geholt.
Schwangere in meinem Bekanntenkreis durften auch keine AD's mehr nehmen.

25.01.2011 21:51 • #3


Christina
Hi,

da würde ich mir aber noch 'ne zweite Meinung einholen. Citalopram ist ein SSRI, da besteht die Gefahr, dass das Kind mit einem Absetzsyndrom zur Welt kommt - mal ganz abgesehen von den Einschleichnebenwirkungen für dich und der Tatsache, dass eine Schädigung fürs Kind eigentlich wahrscheinlicher ist als bei gelegentlichem Diazepamgebrauch. Seroquel ist ein Neuroleptikum... Wie es da mit Gefahren fürs Kind aussieht, weiß ich nicht. Und dann auch noch gleich zwei so Dinger. Ich hätte eher erwartet, dass Diazepam in der Schwangerschaft die Alternative zu anderen Medikamenten wäre. Leider haben manche Ärzte wegen des Abhängigkeitspotentials von Benzos mitunter große Hemmungen, sie zu verschreiben, obwohl sie - abgesehen vom Abhängigkeitspotential - das günstigste Nebenwirkungsprofil unter allen Psychopharmaka haben.

Liebe Grüße
Christina

25.01.2011 22:04 • #4


Zitat von Christina:
Hi,

da würde ich mir aber noch 'ne zweite Meinung einholen. Citalopram ist ein SSRI, da besteht die Gefahr, dass das Kind mit einem Absetzsyndrom zur Welt kommt - mal ganz abgesehen von den Einschleichnebenwirkungen für dich und der Tatsache, dass eine Schädigung fürs Kind eigentlich wahrscheinlicher ist als bei gelegentlichem Diazepamgebrauch. Seroquel ist ein Neuroleptikum... Wie es da mit Gefahren fürs Kind aussieht, weiß ich nicht. Und dann auch noch gleich zwei so Dinger. Ich hätte eher erwartet, dass Diazepam in der Schwangerschaft die Alternative zu anderen Medikamenten wäre. Leider haben manche Ärzte wegen des Abhängigkeitspotentials von Benzos mitunter große Hemmungen, sie zu verschreiben, obwohl sie - abgesehen vom Abhängigkeitspotential - das günstigste Nebenwirkungsprofil unter allen Psychopharmaka haben.

Liebe Grüße
Christina

Der selben Meinung bin ich auch.
Ich kenne auch keine Schwangere der man solche Hammermittel verschrieben hat.

25.01.2011 22:09 • #5


Eine Frage hätte ich da aber noch.
Wer hat dir die Medis verschrieben?
Der Frauenarzt oder ein Psychater?

25.01.2011 22:13 • #6


Nineing
Also um mal was klarzustellen ich kann das kind nich bekommen wegen medizinischer indifikation.. aber wejen der gesetze musste sie mir das erstmal verschreiben...( niedrige dosis und so)

soll in einer woche anrufen um alles weitere zu besprechen erstmal frrauenarzt und so klären

hab kein adhs bin sehr unruhig und hab doch vorher diazepam genommen deshalb denk ick das beruhigungsmittel.. leide erst seid 3 monaten an panik und angstzuständen und bin fix und fertig

25.01.2011 22:15 • #7


Nineing
Meine Psychiaterin... frauenarzt muss ich morgen,,, aber lest mal oben ich kanns oder darf es eh nicht wegen medizinischer indifikation bekommen

also es geht mir hier jetz traurigerweise nur um mich und die wirkung..

25.01.2011 22:16 • #8


Zitat von Nineing:
Meine Psychiaterin... frauenarzt muss ich morgen,,, aber lest mal oben ich kanns oder darf es eh nicht wegen medizinischer indifikation bekommen

also es geht mir hier jetz traurigerweise nur um mich und die wirkung..


Das tut mir leid
Was meint man mit medizinischer Indifikation?

25.01.2011 22:18 • #9


Nineing
aus medizinischen gründen auch wegen der vor medikamente und so..

tut mir richtig weh echt aber das risiko ist einfach zu hoch..:(

25.01.2011 22:21 • #10


Seroquell bei ADHS? Das wüsste ich. Bin deswegen nämlich in Behandlung. Also Seroquell ist ein Neuroleptika, eigentlich gegen Schizophrenie, wird aber auch bei Angststörung eingesetzt. Seroquell wirkt gut gegen Gedankenkreisen, aber auch bei psychosomatischen Beschwerden/Schmerzen.

Bei ADHS ist Seroquell weder 1., noch 2. oder 3. Wahl. 1. Wahl ist Methylphenidat (Ritalin etc.) oder Amfetamin, auch bei Erwachsenen (hab es hier ). Ansonsten 2. Wahl Venlafaxin, Elontril, als 3. Wahl kommen, aber selten, auch Trizyklische AD zum Einsatz. Was ich so mitbekomme, die meisten Leute nehmen MPH (Ritalin etc.), Venlafaxin oder Elontril.

Nur mal so...

25.01.2011 22:21 • #11


Zitat von Nineing:
aus medizinischen gründen auch wegen der vor medikamente und so..

tut mir richtig weh echt aber das risiko ist einfach zu hoch..:(


Meinst du das Diazepam?
Du hattest doch dazu ein Topic eröffnet,oder?

Weisst du...
Es gibt einige Schwangere die bevor sie wussten das sie schwanger sind Medis genommen oder Alk. getrunken haben.Und deren Baby's waren auch alle gesund.Und passieren kann immer etwas.Auch wenn man nie etwas zu sich genommen hat.

Dennoch tut es mir wirklich sehr leid
Gibt es wirklich keine Möglichkeit das Baby zu bekommen?

25.01.2011 22:28 • #12


Nineing
ja das diazepam auch.. weist du aber ich hab schon 2 kinder 9 jahre und knapp 1 1/2.. wenns dann doch was bekommt gerade jetz weils ja im moment ohne medis nich geht mach ick mir das ganze leben lang vorwürfe..und ich selbst bin auch nicht fit.. beziehungsmässig haut auch alles und vorne nich hin dann könnte man ja sagen gut haste unterstützung und versuchst die ssw ohne medis....

aber das pack ich nich..:(:( ist mir alles ein zu hohes risiko.. ich bin auch total gegen abtreibung wirklich würde es auch gerne behalten aber wie soll ich das schaffen.. wäre ich gesund würde ich gleich sagen uii wie toll.. weil ich eh ein3. wollte aber das macht mir alles so schwer.. ich kann nich mehr schlafen nichts bin nur am heulen weil ich angst ums kind habe.. und eine spätabtreibung will ich nicht falls man was findet.. und geistig sieht man nich...

hab mich jetzt seid 1 woche damit auseinander gesetzt.. ach alles mist mein Herz will es soo sehr..:(:(

25.01.2011 22:45 • #13


Zitat von Nineing:
ja das diazepam auch.. weist du aber ich hab schon 2 kinder 9 jahre und knapp 1 1/2.. wenns dann doch was bekommt gerade jetz weils ja im moment ohne medis nich geht mach ick mir das ganze leben lang vorwürfe..und ich selbst bin auch nicht fit.. beziehungsmässig haut auch alles und vorne nich hin dann könnte man ja sagen gut haste unterstützung und versuchst die ssw ohne medis....

aber das pack ich nich..:(:( ist mir alles ein zu hohes risiko.. ich bin auch total gegen abtreibung wirklich würde es auch gerne behalten aber wie soll ich das schaffen.. wäre ich gesund würde ich gleich sagen uii wie toll.. weil ich eh ein3. wollte aber das macht mir alles so schwer.. ich kann nich mehr schlafen nichts bin nur am heulen weil ich angst ums kind habe.. und eine spätabtreibung will ich nicht falls man was findet.. und geistig sieht man nich...

hab mich jetzt seid 1 woche damit auseinander gesetzt.. ach alles mist mein Herz will es soo sehr..:(:(

Sorry falls ich so giftig rüberkam.
Es war wirklich keine Absicht.
Ich glaube dir das das keine leichte Entscheidung ist.Und in deiner Situation kann ich es auch durchaus verstehen.
Das Leben ist manchmal wirklich grausam.
Warscheinlich hätte ich auch Angst vor einer weiteren Schwangerschaft.
Grad da bei mir in dieser Phase auch die Panikstörung anfing (im August 2009).
Egal wie du dich entscheidest...
Ich wünsche dir von Herzen alles erdenklich Gute.
Und mach dir keine Vorwürfe.Du denkst an dich und das Ungeborene.Noch dazu hast du zwei Kinder für die du stark sein musst.Ein drittes wäre da vielleicht wirklich nicht gut.

Fühl dich mal ganz lieb in den Arm genommen.

25.01.2011 23:00 • #14


Nineing
hab mich auf keinen fall angegriffen gefühlt.. bin ja sonst auch so:dann muss man halt aufpassen und so weisste.. das mir das mal passiert und dann in der situation hätte ich mir im leben nich gedacht..:(:(

es ist richtig schwer egal wie man denkt ich denk auch gut bekomm ichs und gehst risiko ein und auf der anderen seite komme wieder ich,mein alltag meine beiden kidds 1 mit adhs:( und dann eventuell ein behindertes baby oder halt nur baby..

bin halt ganz am anfang habs auch erst seid nov .2o1o.... deshalb fällts mir so schwer mich zu entscheiden.. ach ick könnte nur heulen das macht alles noch viel schwerer..

aber ich hoffe die medis helfen mir erstmal aus meinem loch zu kommen auch wenns anfangs wegen nebenwirkungen schwer wird.. aber schlimmer wie jetz gehts eigentlich gar nicht.,

25.01.2011 23:21 • #15



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf