Pfeil rechts
3

hallo ihr lieben

ich nehme jetzt seit fast 3wochen citalopram erst 5mg jetzt 10mg und soll dann auf 20mg hoch ab wann wirkt das denn ?und verschwindet meine panik dann ganz?
die kommt bei mir nämlich wieder durch!und ich meine es wirkt immer noch nicht so!

lg

26.10.2008 20:32 • 21.08.2020 #1


24 Antworten ↓


Hallo warum !

Ich nehme Citalopram nun seit genau zwei Wochen, allerdings mehr wegen Depressionen als wegen Angst.
Meine Anfangsdosierung war genau wie bei dir, ich glaube auch schon eine leichte Verbesserung zu spüren.
Es kann jedoch auch bis zu sechs Wochen dauern, bis das Medikament anspricht, das ist bei jedem etwas anders.

Liebe Grüsse,

Helpness

26.10.2008 20:45 • #2



Wann wirkt CITALOPRAM

x 3


6wochen
ich habe gehofft es wirkt schneller!!
ich meine schon das die angst weniger wird aber irgendwie schlägt es noch nicht so richtig an meine ich oder aber es bleibt so!!vielleicht hilft es auch erst bei 20mg!?!

lg

26.10.2008 20:52 • #3


Ich sollte nach einer Woche schon 20mg nehmen.
erste 3 Tage 5mg
dann 4 Tage 10 mg
ab dann täglich 20 mg

Sechs Wochen muss es nicht dauern, dass ist der Extremfall, meistens geht es schneller.

Liebe Grüsse,

Helpness

26.10.2008 20:58 • #4


ich soll noch 16tage lang 10mg nehmen und dann 20mg weiss nicht warum erst so spät 20mg aber der doc meinte so soll ich das machen!
hast du nebenwirkungen gehabt?

lg

26.10.2008 21:29 • #5


Nein, ich hatte keine Nebenwirkungen.
Ich war nur sehr müde und hatte die ersten eineinhalb Wochen etwas Konzentrationsprobleme.

Der langsamme Einstieg über 16 Tage veringert mögliche Nebenwirkungen, dafür kann es aber etwas länger dauern bis es wirkt.

Liebe Grüsse,

Helpness

26.10.2008 21:43 • #6


YvonneS76
Hallo
Ich nehme seit 4 Wochen citalopram, einschleichend erst 5mg und seit heute 20mg . Nebenwirkungen sind immer die ersten 3 Tage gewesen dann nicht mehr! Ich habe zusätzlich opripramol abgesetzt von 150mf am Tag seit heute 25 mg zur Nacht! Nun gehts mir heute schon den ganzen Tag nicht so gut, die Angst ist da, nervös,... wann kann ich mit der Wirkung von dem citalopram rechnen?

20.09.2018 23:38 • #7


Die Wirkung dürfte die kommenden Tage eintreten. Nach 4 Wochen sagt man.

Allerdings baut der Körper ab 10 mg den Spiegel auf oder wie man das nennt. Warum hast du 4 Wochen lang 5 mg genommen?

20.09.2018 23:52 • #8


YvonneS76
Nein., nicht 4 Wochen 5mg , jede Woche wurde um 5mg erhöht

21.09.2018 00:06 • #9


Zitat von YvonneS76:
Nein., nicht 4 Wochen 5mg , jede Woche wurde um 5mg erhöht

Aah. Das ist gut. Hab noch ein paar Tage Geduld.

21.09.2018 00:10 • #10


Lavinia93
Bei mir kam die Wirkung nach ca 4 Wochen hab allerdings auch mit 10 mg angefangen.

21.09.2018 00:22 • #11


Murmelmaus
Bin erst bei Tag 4 und hoffe, dass es nicht so ewig dauert, bis es wirkt - bislang nur NW, urgs

21.09.2018 08:11 • #12


petrus57
Bei mir hatte es damals nach gut 3-4 Wochen gewirkt. Wenn nach gut 5 Wochen keine Wirkung eingetreten ist, passiert da auch nichts mehr. Dann ist es wohl das falsche Medikament für dich.

21.09.2018 08:29 • #13


Becci
So richtige wirkung hatte ich erst nach 4 wochen. Richtig gut fühlte ich mich aber erst nach 8 wochen!

30.01.2020 19:07 • #14


Becci
Zitat von petrus57:
Bei mir hatte es damals nach gut 3-4 Wochen gewirkt. Wenn nach gut 5 Wochen keine Wirkung eingetreten ist, passiert da auch nichts mehr. Dann ist es wohl das falsche Medikament für dich.


Nimmst du immer noch cita?

30.01.2020 19:16 • #15


petrus57
Zitat von Becci:
Nimmst du immer noch cita?



Nein. Nehme nur noch Mirtazapin.

30.01.2020 19:42 • x 1 #16


Becci
Zitat von petrus57:
Nein. Nehme nur noch Mirtazapin.

Kann ich wenn abends mein mirta nicht ausreicht noch 5 tropfen diazepam nehmen?

30.01.2020 22:22 • #17


17.08.2020 12:16 • #18


kleiner
Hallo,
Ja man braucht echt viel Geduld mit dem Zeug. Es ist erst mal gut wenn es dir schon hilft bei mir hat die Wirkung auch nach ca. 2 bis 3 Wochen begonnen.
Ja so leicht lässt sich die Angst nicht abschütteln...
Ich war immer schon ein ängstlicher Mensch, auch ohne panikattacken.

Habe das seit 20 Jahren und immer wieder flammt es auf und zieht einen hin und wieder den Boden weg.
Viele Grüße

17.08.2020 14:18 • x 1 #19


Also ich habe auch so eine Unruhe und zittrige Hände, jedoch ist mir gerade bewusst geworden, dass ich Tavor ausgeschlichen habe. Ich sollte parallel zum einschleichen 2 Wochen lang morgens und abends 0,5 mg nehmen und dann 1 Woche nur noch abends 0,5 mg. Habe Samstag Abend die letzte genommen.
Kann das auch schon ein kleiner Entzug von Tavor sein ?!

17.08.2020 16:10 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf