Hallo ihr Lieben!

Mich würde mal interessieren, welche Mittelchen euch so helfen.
Ich habe die Rescue Tropfen und Diacard Tropfen, die bei Schwindel helfen (wobei ich ja glaube, dass ich keine richtigen Kreislaufprobleme hab). Ich muss dazu sagen, dass ich fast zwei Jahre lang einen Betablocker genommen hab. Den hab ich aber vor ein paar Monaten abgesetzt.

Und was ich noch wissen möchte: Habt ihr auch solche Konzentrationsprobleme? Und was macht ihr dagegen?

Liebe Grüße
Susi

01.09.2008 11:31 • 29.10.2008 #1


24 Antworten ↓


Christina
Hallo Susi,

mir haben pflanzliche Mittel (Bachblüten, Johanniskraut, Baldrian, Hopfen etc.) bisher noch gar nicht geholfen, wobei der Versuch mit Johanniskraut schon sehr lange zurück liegt und höchstwahrscheinlich auch nicht hoch genug dosiert war. Auch meine Erfahrungen mit homöopathischen Mitteln waren bisher ausnahmslos die, dass sie keinerlei Wirkung zeigten.

Konzentrationsprobleme habe ich wenige und auch die erst im Zusammenhang mit der Zunahme depressiver Symptome.

Liebe Grüße
Christina

01.09.2008 11:37 • #2


Eigentlich weiß ich nicht, ob diese ganzen Sachen bei mir helfen, allerdings geht es mir schon besser, wenn ich weiß, dass ich was genommen hab und mir nix passiert!
Homöopathie hilft bei mir in Sachen Panik auch nicht. LEIDER!

Naja und Johanniskraut kann ich nicht nehmen, wegen der Pille.

01.09.2008 11:43 • #3


Hallo Midnight,
zum einen sieh doch mal bitte unter der Rubrik "Medikamente gegen Angst- / Panikstörungen.
Zum anderen kannn ich dir aus eigener Erfahrung sagen, dass ich in schlimmen Zeiten Cassadan genommen habe, konnte es aber vor einigen Monaten absetzen.
Ich habe es mit Bachblüten versucht, hat bei mir aber keinerlei Wirkung gezeigt.
Jetzt nehme ich Neurexan, ist ein homöpatisches, frei verkäufliches Mittel aus der Apotheke. Damit komme ich ganz gut hin.
Natürlich hilft es nicht direkt gegen Angstanfälle, eigene Arbeit und Überwindung ist schon erforderlich.

Liebe Grüße
engelchen106

01.09.2008 12:21 • #4


Hallo Midnight,
zum einen sieh doch mal bitte unter der Rubrik "Medikamente gegen Angst- / Panikstörungen.
Zum anderen kannn ich dir aus eigener Erfahrung sagen, dass ich in schlimmen Zeiten Cassadan genommen habe, konnte es aber vor einigen Monaten absetzen.
Ich habe es mit Bachblüten versucht, hat bei mir aber keinerlei Wirkung gezeigt.
Jetzt nehme ich Neurexan, ist ein homöpatisches, frei verkäufliches Mittel aus der Apotheke. Damit komme ich ganz gut hin.
Natürlich hilft es nicht direkt gegen Angstanfälle, eigene Arbeit und Überwindung ist schon erforderlich.

Liebe Grüße
engelchen106

01.09.2008 12:22 • #5


Oh Entschuldigung,
wollte es nur einmal abschicken.

engelchen106

01.09.2008 12:23 • #6


wieso kann man johanniskraut nicht nehmen wenn man die pille nimmt?
ich nehm auch beides aber bis jetzt ist noch nix passiert

02.09.2008 18:49 • #7


Kurzantwort von mir : Keins

02.09.2008 18:57 • #8


Christina
Zitat von Trinny:
wieso kann man johanniskraut nicht nehmen wenn man die pille nimmt?
ich nehm auch beides aber bis jetzt ist noch nix passiert

Liebe Grüße
Christina

02.09.2008 20:28 • #9


Hmmm über sowas hab ich gar nicht nachgedacht..
naja mal abwarten was passiert
ich werd das mal testen, No risk - No fun ! hihi

03.09.2008 19:18 • #10


Kannst ja mal Bescheid sagen

Es sollte auch nur zur Unterstützung sein, dass ich im Allgemeinen etwas ruhiger werde. Werde mal Neurexan ausprobieren!
Ich habe von meinem Hausarzt Kytta Sedativum empfohlen bekommen, aber leider schlaf ich da auch Tagsüber wie ein Murmeltier. Obwohl das ja nicht sein sollte, naja....!
Bei mir ist alles ein bisschen anders

04.09.2008 07:41 • #11


Hallo,

zunächst habe ich es mit Baldrian versucht, das hat überhaupt nicht geholfen.
ich habe dann über ein paar Monate Johanniskraut genommen bin minimal ruhiger geworden, aber hatte nach wie vor Angst und Panikattacken.
Dann habe ich Kava Kava D8 genommen, ohne Erfolg.
Ich habe auch Kava Hevert Entspannungstropfen gekauft (aber noch nicht ausprobiert ), die sollen aber auch bei Angst helfen.

Naja, jetzt versuch ich es mit Chemie, da alle anderen Versuche eigentlich keinerlei Wirkung brachten.

Achso doch, Melissentee tut mir ganz gut, entspannt ein klein wenig

04.09.2008 14:49 • #12


hallo Annaa,

mir hilft Baldriparan

Liebe Grüße!

04.09.2008 16:29 • #13


Was ist Neurexan?

04.09.2008 16:29 • #14


Ein homöopathisches Mittel, es sollte bei Unruhezuständen und so wirken!
Also Baldrian hat bei mir eben nur den Einschlafeffekt.
Da ich aber tagsüber in der Schule bin, sollte es doch etwas sein, wo ich nicht einschlafe.

05.09.2008 08:25 • #15


hallo,

habe damals bei meiner ersten therapie vom hausarzt distologes bekommen..

das sind lutschtabletten auf homöopatische basis. sie haben mir wirklich gut geholfen, da sie das nervenkostüm etwas entspannen...

ich wollte nie antidepressiva nehmen, ich habe 2 kleine kinder und möchte voll dasein.. außerdem habe ich angst davor..


lg melli

09.09.2008 20:22 • #16


Die hab ich auch Zuhause, aber als ich sie genommen hab, ist es mir erstmal schlechter gegangen, allerdings schon nach zwei Stunden. Ich weiß, dass sich die Wirkung bei homöopathie erstverschlechtern kann, aber nicht nach zwei Std. Das war wohl wieder meine übertriebene Angst. Seither traue ich mich nichtmehr sie zu nehmen, und meine Mutter hat sie mir versteckt!
Chemie nehme ich auch nicht, da ich das Problem beseitigen möchte und nicht alles blockieren. Denn die Angst kommt dann sowieso wieder, wenn man diese Tabletten nichtmehr nimmt!

10.09.2008 08:34 • #17


Sylvana
Hallo,

ist ja schon etwas älter das Thema

Also bei mir hilft Baldrian, wenn ich mich stark aufrege und wenn ich unter Einschlafstörungen leide.
Rescue Tropfen helfen bei mir persönlich auch SEHR gut, wenn ich aufgeregt bin und/oder Angst habe (wie letzten Winter beim autofahren - da hat allerdings auch schon gereicht, die einfach nur dabei zu haben)

Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich eh ein Typ Mensch bin, bei dem Kräuter und Homöopathie SEHR gut wirken, ist aber auch nicht Jedem seins.

Liebe Grüße

Sylvana

12.10.2008 12:03 • #18


spainwolf
Hallo an alle

informiert euch mal über Argentum nitricum ist rein Pflanzlich

hier noch eine gute Adresse

http://www.homoeopathie-liste.de

gruss
spainwolf

22.10.2008 20:33 • #19


Zitat von spainwolf:
ist rein Pflanzlich



wer wollte dich denn damit verklapsen ?

silbernitrat ist das salz metallischen silbers und der salpetersäure, nix pflanzlich!
mag sein, dass es gegen ängste wirkt, umstritten ist allerdings, ob es tatsächlich krebserregend ist.

hier mal eine liste homöopathischer substanzen, das meiste ist hochgiftig. leider glauben die leute gerne das, was sie glauben wollen....

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_hom% ... substanzen

24.10.2008 15:16 • #20




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf