Pfeil rechts
5

vioma
Ich nehme seit knapp einem Jahr Escitalopram und ich war immer schlank, aber seit ich sie nehme habe ich stetig immer und immer weiter zugenommen.
Nach 10kg mehr auf den Rippen, hab ich dann beschlossen, dass sich was ändern muss, also hab ich eine Diät gemacht, die ich auch früher schon gemacht habe. (Habe all meine Nahrungsmittel in eine App eingegeben, die meinen Tagesbedarf ausgerechnet hat), aber noch nie ist es mir so schwer gefallen, meinen Tagesbedarf einzuhalten und nicht mehr zu essen, weil ich einfach ständig Hunger habe!
Nicht Heißhunger auf Süßes, sondern den wirklich schmerzhaften Hunger, wenn man zu lang vergessen hat zu essen. Und selbst wenn ich es mit Ach und Krach schaffe meinen Tagesbedarf nicht zu überschreiten nehme ich nicht ab... das ist echt zum verrückt werden -.-

Habt ihr Erfahrungen damit gemacht? Und geht das wieder vorbei, wenn man die Tabletten absetzen kann? Ich durfte meine jetzt auf die Hälfte reduzierten und dann fühlte es sich mal 1-2 Wochen besser an, aber dann kam alles wieder. Der Hunger, die Kilos und die Frustration :'D

18.06.2016 14:41 • 17.01.2019 #1


9 Antworten ↓


Escitalopram ist bekannt für Heißhungerattacken und es verlangsamt den Stoffwechsel.

Helfen tut Bewegung, gesund essen und Kaffee bei Heißhungerattacken. Kaffee dürfte auch den Stoffwechsel ankurbeln , bei Angststörung eventuell aber mehr Ängste. Eventuell könntest du auf Buspiron umstellen

18.06.2016 14:56 • x 1 #2



Mehr Hunger durch Antidepressiva - was dagegen tun?

x 3


vioma
Danke für Antwort
Kaffee trinke ich in letzter Zeit tatsächlich oft, das hilft zumindest immer erstmal 1-2 Stunden bis der Hunger wieder kommt.
Ängste sind zum Glück jetzt seit 5 Monaten schon weggeblieben, darum lohnt es sich vermutlich auch nichtmehr, noch umzusteigen, weil wenn alles gut läuft, bin ich die Dinger bald ganz los

18.06.2016 15:33 • #3


MiniMami30
Ich habe seit gestern ständig Hunger. Wenn ich dann was essen, dann dauert es ca 5 Minuten dann hab ich wieder ein starkes hungergefühl. Dann esse ich wieder, dann wieder paar Minuten Ruhe und dann gleich wieder hungergefühl.
Ich nehme citaplex 10mg . Pregabalin 75 mg 3 mal täglich und zur Nacht eine valdoxan.
Ich versteh das nicht. Das pregabalin und die valdoxan hat mir noch nie was ausgemacht. Kann den sein, denkst jetzt das citaplex zu wirken beginnt und ich dadurch diese hungergefühle habe ?

16.01.2019 19:59 • #4


Gil08
Ich nehme an es handelt sich um Cipralex, also Escitalopram. Das andere sagt mir jetzt nichts. Bitte korrigieren wenn ich falsch liege.
Wenn es sehr störend ist, dann würde ich den behandelnden Arzt darauf ansprechen.
Nebenwirkungen können bei jedem anders ausfallen.
Ich persönlich leide unter Angststörungen und während der akuten Phase habe ich null Hunger, muss mich quasi zwingen was zu essen. Ich nehme auch ein SSRI und es geht langsam besser und auch der Hunger kommt so langsam zurück. Ist aber bei mir auch tagesabhängig, so wie meine Ängste.
Aber wie gesagt, der Arzt ist da der beste Ansprechpartner.

16.01.2019 20:24 • x 1 #5


Hallo

Prebagalin ist eines der Mittel,welche bei mir extremen Heisshunger machten.

Liebe Grüße

16.01.2019 20:25 • x 1 #6


Schlaflose
Cipralex, wie auch viele andere ADs, verursacht bei vielen gesteigerten Appetit und Heißhunger.

17.01.2019 06:07 • x 1 #7


Cathy79
Ich würde auch tippen es liegt am Cipralex.

Ich nehme das auch, also Citalopram was ja sehr ähnlich ist, bei mir hat es keinen Hunger bewirkt aber ich weiss dass es im Waschzettel steht. Grade am Anfang ist sowas häufig.

Warte mal noch etwas ab, wenn es in 1,2 Wochen nicht besser wird sprich noch mal mit dem Arzt.

Oder du bist doch in der TK, frag dort mal nach.

17.01.2019 09:32 • x 1 #8


Skeletor
mehr essen

17.01.2019 21:55 • #9


Skeletor
oder auf Sertralin wechseln

17.01.2019 22:05 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf