Pfeil rechts
1

shegoes
Hey!

Habe hauptsächlich mit starker innerer Unruhe zu kämpfen im Moment. Nehme seit nem Jahr keine rezeptpflichtigen Medikamente mehr.
Hat jemand gute Erfahrungen mit pflanzlichen Sachen gegen innere Unruhe gemacht? Wenn ja, womit?

Würde mich sehr über Antworten freuen!

10.02.2015 15:53 • 11.02.2015 #1


8 Antworten ↓


shg-admos
Naja, man sagt, dass Melisse, Hopfen, Baldrian, Waldmeister, Passionsblume, Lavendel und Kamille gut wirken.
Lavendel (in einer starken Dosierung, mehrfach am Tag) dürfte da wohl die besten Chancen haben tatsächlich eine starke Unruhe zu lindern....

10.02.2015 15:55 • #2



Was pflanzliches gegen innere Unruhe?

x 3


shegoes
Hey.

War gestern gleich noch in der Apotheke und die Apothekerin hat mir wärmstens "Lasea" empfohlen. Sie sagt sogar aus wissenschaftlichen Erfahrungen sei dieses Medikament unheimlich wirksam bei Angststörungen und starker innerer Unruhe. Sie hat mir erstmal eine kleine Packung (14 Tage) mitgegeben, damit ich testen kann, ob es bei mir wirkt und mir zusagt. Ich bin sehr gespannt. Man nimmt nur 1 Kapsel am Tag und es soll wohl auch schon relativ fix nach einer Woche spürbar helfen. Bin sehr gespannt! Habe mal gegoogelt und auch nur Gutes und wahnsinnig viele Empfehlungen gelesen!

LG und danke für den Lavendeltip

Den Link habe ich eben noch gefunden...

http://www.onmeda.de/g-medizin/so-hilft ... -2367.html

11.02.2015 09:15 • #3


Bride
Bin gespannt auf deine Erfahrungen. Berichte dann mal davon

11.02.2015 09:29 • #4


Zitat von shegoes:
Hey.

War gestern gleich noch in der Apotheke und die Apothekerin hat mir wärmstens "Lasea" empfohlen. Sie sagt sogar aus wissenschaftlichen Erfahrungen sei dieses Medikament unheimlich wirksam bei Angststörungen und starker innerer Unruhe. Sie hat mir erstmal eine kleine Packung (14 Tage) mitgegeben, damit ich testen kann, ob es bei mir wirkt und mir zusagt. Ich bin sehr gespannt. Man nimmt nur 1 Kapsel am Tag und es soll wohl auch schon relativ fix nach einer Woche spürbar helfen. Bin sehr gespannt! Habe mal gegoogelt und auch nur Gutes und wahnsinnig viele Empfehlungen gelesen!

LG und danke für den Lavendeltip

Den Link habe ich eben noch gefunden...

http://www.onmeda.de/g-medizin/so-hilft ... -2367.html


Hallo,

Nach einer Woche
Schön wenn man noch an Wunder glaubt
Es gibt zu dem Thema ganze 2 Studien...eine davon ist schon 10 Jahre alt und war wenig aussagekräftig und die zweite führte zu dem Ergebnis es müssen sehr hohe Dosen genommen werden die aber teils zu starken Nebenwirkungen führen.
Den vielen positiven Berichte im Netz würde ich keinen Glauben schenken...
Es sind sicher einige dabei denen es gut geholfen hat aber sicher auch sehr viele die nicht der Wahrheit entsprechen.
Fakt ist:mit Lasea kann man sehr gut verdienen bei der Wirkung siehts aber eher mau aus
Die Passionsblume ist da wesentlich besser erforscht.

11.02.2015 09:53 • #5


RicoBee
Wie wir hier sagen: Nützt es nix, so schadet es nix. Wenn es bei shegoes wirkt, ist alles gut. Wenn nicht, ist nichts passiert

11.02.2015 09:58 • #6


shegoes
Also die Studie http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24456909 (die ich auch oben verlinkt habe) ist von 2014. Und die Dosis war nicht besonders hoch.

11.02.2015 09:58 • #7


shegoes
Ich finde auch, dass das primäre Ziel einfach ist ohne rezeptpflichtige Medikamente, sondern mit Psychotherapie, -analyse oder Verhaltenstherapie und natürlichen Entspannungsmöglichkeiten auszukommen. So ein pflanzliches Medikament stellt für mich auch nur eine kleine Unterstützung zum Rest dar. Ich erwarte keine Wunder davon und dass es eine beruhigende Wirkung hat, scheint eindeutig bewiesen zu sein. Dass ich keine Tavor-Effekte damit erziele, ist logisch, aber das erwarte ich auch gar nicht, da ich weitestgehend doch klar sein möchte
Da ich ansonsten sehr viel Sport treibe und auch andere Sachen, die mir schon viel Anspannung rausnehmen, bin ich gespannt inwieweit sich die Lavendelkapsel noch bemerkbar machen und ich werde auf jeden Fall berichten!

11.02.2015 10:01 • x 1 #8


Hallo,

aus meiner Erfahrung wirkt Passionsblume (z.B. Pascoflair) bei mir und auch bei Bekannten am Besten. Lasea nutze ich auch seit fast einem Jahr, die Wirkung ist (jedenfalls bei mir) eher subtil bis schwach, jedenfalls Stand heute. Am Anfang war ich davon überzeugt, dass sie mir nach 3 Wochen Einnahme gegen Ängste und Unruhe geholfen haben. Mir kommt es jetzt so vor, als ob die Wirkung im Laufe der Zeit stark nachgelassen hat.

Aber die Passionsblume kann ich auf jeden Fall empfehlen, sie wirkt schon bei der ersten Einnahme, nach ca. 25-30 min und hält ca. 3-4 Stunden an.

Bei ständiger innerer Unruhe würde ich allerdings auch eine Therapie empfehlen oder zumindestens den Versuch zu machen, eine Entspannungsmethode auszuprobieren. Ich z.B. mag das autogene Training gar nicht mehr aus meinem Tagesablauf wegdenken. Wichtig hierbei ist allerdings, dass man das jeden Tag macht und sich die Zeit dafür auch wirklich nimmt. Denn dann wirkt es herrlich entspannend und man fühlt sich danach so, als ob man richtig schön ausgeschlafen hätte.

11.02.2015 23:26 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf