cor illustrata

cor illustrata

394
97
7
Huhu

Mich interessiert echt mal, was ihr für Medis einnehmt, oder ob es auch ohne geht..

Hab ja echt ein Problem mit Medikamenten.. Mache euch aber gerne eine Auflistung was ich hier so rum fliegen habe! Vielleicht habt ihr ja ehrfahrung mit einigen dieser Medikamente!

mirtazapin - biomo 30mg
Fluoxetin - neuraxpharm 40mg
Amitriptylin neuraxpharm 50mg
Tavor
Diazepam 10mg

Naja... das Diazepam hab ich einmal eine Spritze bekommen plus einen Tropf mit Tavor..
Danach war ich irgendwie zu bis oben hin!

vlg

25.09.2011 21:43 • 26.09.2011 #1


2 Antworten ↓


crazy030


Probiert hab ich (je nach Medikament 1 Tag oder bis max. 1 Woche) in den letzten 2,5 Jahren: Tavor, Diazepam, Bromazepam, Stangyl/Trimipramin, Trazodon, Lyrica, Seroquell, Amisulprid, Amitriptylin, Elontril, Opipramol, Cipralex. Venlafaxin und Mirtazapin hab ich mal bekommen, aber nie genommen.

Ich würde nicht in allen Fällen von Nebenwirkungen reden, aber zumindest hatte jedes Medikament Wirkungen, die ich mehr als unschön fand. Bei Amisulprid fühlte ich mich z.B. innerlich wie abgestorben, keine Emotionen mehr, leer.

Aus meiner Sicht und ich betone: aus meiner Sicht (!), letztlich ging es ohne Medikamente. Die schlimmen Panikattacken gingen auch ohne was nach 1,5 Jahren weg. Von den meisten Medikamenten (nicht alle) hatte ich übelste Nebenwirkungen, Symptomverschlimmerung, Ausschläge, Blutdruckkrisen etc. Es ging ohne Dauermedikation. Und mir ging es wirklich sehr schlecht. Aber ich hab es überlebt.

Zitat:
mirtazapin - biomo 30mg
Fluoxetin - neuraxpharm 40mg
Amitriptylin neuraxpharm 50mg
Tavor
Diazepam 10mg

Tavor oder Diazepam wirst Du ja hoffentlich nicht täglich nehmen. Ich hab die auch hier (und noch Bromazepam) und zur Not würde ich sie auch nehmen, was aber in 2 Jahren nur 3 mal vorkam.

Aber auch die 1. drei Medikamente, wenn Du das täglich nimmst, sorry, finde ich zu viel. Warum Mirtazapin, wenn schon Amitriptylin genommen wird oder umgekehrt? Verstehe ich nicht. Beruhigen beide, machen müde (und meist fett), antidepressiv, Angst lösend, wirken gegen Schmerzen. Warum als beide und damit doppelt?

25.09.2011 22:47 • #2


cor illustrata

cor illustrata


394
97
7
Huhu

Ich nehme keins der aufgelisteten Medikamente, weil ich Angst vor den nebenwirkungen habe...
Das einzigste was ich mal eine Zeit genommen habe war Fluoxitin , hab aber irgendwie mal nen Krampfanfall davon bekommen und habe es dann abgesetzt...

Die Tavor habe ich aus dem Krankenhaus, wo sie mir bei einem Anfall die Spritze und den Tropf gegeben haben..

Das Diazepam habe ich von meinem Hausarzt.. da soll ich eine halbe nehmen, wenn ich einen Anfall bekomme... naja habe ich auch nicht gemacht...

Ist irgendwie blöd, wenn man keine Medikamente nehmen kann aus Angst, obwohl diese wiederrum helfen würden...

vlg

26.09.2011 05:16 • #3



Dr. med. Andreas Schöpf