Pfeil rechts

Hallo Leute,

Ich habe heute für meine Angststörungen Venlasan retard ( 75 mg ) Kapseln und als Pillen für den Notfall bzw. auch, bis das Venlasan seine volle Wirkung entfaltet hat Opipramol beta 50 mg bekommen.

Hat jemand von euch denn schon Erfahrungen mit Venlasan, oder sogar ganz konkret mit dieser Kombination ?

Würde mich sehr freuen von euch zu hören....!

Liebe Grüsse...
Klimpateur1

09.09.2009 15:42 • 10.09.2009 #1


3 Antworten ↓


ich nehme den selben wirkstoff wie du, sie helfen sehr gut, nur im moment gehts mir wieder schlechter, was aber vielleicht an der therapie liegen kann.
dieses notfallmittel sollst du nur bei bedarf nehmen?

09.09.2009 18:48 • #2



Venlasan ( 75 mg ) + Opipramol beta 50 mg.Erfahrungen ?

x 3


Hallo Sissi,

Vielen Dank schon mal für Deine Antwort.

Ja, mein Neurologe meinte, dass ich das Opipramol nicht regelmässig dazu nehmen soll, sondern in Akuten Situationen, bzw. auch als Übergang bis die Venlasan voll wirken.

Und Du, nimmst die Beiden schon immer zusammen und hast damit ( soweit ) gute Erfahrungen gemacht !?

Wie lange nimmst Du denn die beiden Medis schon ?

Ich hab' sie ja heute erst bekommen und bisher auch nur 1 Venlasan genommen, ohne Opipramol, heute Vormittag....Aber seit heute Nachmittag ist mir übel....blöde Nebenwirkungen....Hoffe das gibt sich nach ein paar Tagen wieder......
Jetzt muss ich da wohl erst mal durch....

Wie war das denn bei Dir / euch mit den Nebenwirkungen und ab wann hast Du selbst für Dich spürbar Wirkung gefühlt ?

09.09.2009 22:35 • #3


ich nehme nur die V. die anderen nicht.
ich hatte bei mir als notfallmedi doxepin bekommen, aber nie genommen.
die V. haben gereicht.
nebenwirkungen haben ca. 10 tage angehalten.

10.09.2009 17:52 • #4




Dr. med. Andreas Schöpf