Pfeil rechts

D
hallo zusammen,

ich nehme aufgrund meiner Agoraphobie, die mit leichten Depressionen einhergeht, morgens 37,5 mg Venlafaxin und Abends 100mg Opipramol. Da es mir zur Zeit gar nicht gut geht, hab ich gestern versucht meinen Neurologen zu erreichen. Habe ihm kurz meine aktuelle Lage geschildert, er sagte dann, dass ich morgens 50mg Opipramol nehmen soll, das erstmal für eine Woche und dann vorbei kommen wenn es nicht besser geworden ist.
Ich habe jetzt aber irgendwie bedenken Venlafaxin und Opipramol gleichzeitig zu nehmen. Hat irgendjemand damit Erfahrungen?
Heute habe ich erst Venlafaxin genommen, dann nach 4 stunden 50mg opipramol.

lg alex

25.10.2011 17:21 • 26.10.2011 #1


2 Antworten ↓


Dragonlady_s
Hallo,

ich würde Vorschlagen den Arzt nochmal anzurufen und nach zu fragen.

25.10.2011 18:30 • #2


R
Dem kann ich mich nur anschließen. Wäre sicher das beste...

26.10.2011 20:38 • #3





Dr. med. Andreas Schöpf