Pfeil rechts
2

Ich nehme seit ca 10 Tagen Opipramol 50 mg, 1 Tablette abends, 1/2 morgens.
Seit 5 Tagen ist mir dauernd übel, habe Kopfschmerzen und bin müde.
Kann das am Medi liegen?

Vielleicht kann mir jemand helfen

03.09.2014 21:30 • 17.10.2014 #1


9 Antworten ↓


Das kommt sehr wahrscheinlich vom Opipramol. Ich nehme das schon recht lange, kann mich aber noch gut an meine Anfangszeit erinnern. Da hatte ich auch Kopfschmerzen Übelkeit usw. Gib Dir und dem Medi noch was Zeit-kann noch etwas dauern bis es komplett wirkt. Mir hilft es sehr gut. Nehme aber auch noch Cipralex 10mg.
Habe im März reduziert, stehe zur Zeit ziemlich unter Anspannung, daher gehe ich wieder auf 50mg morgens und 50mg abends.
Das wird schon- Kopf hoch!

03.09.2014 22:01 • x 1 #2



Übelkeit durch Opipramol?

x 3


Danke für deine Antwort. Hatte mich total beunruhigt und überlegt es wieder abzusetzen, weil ich auch ziemlich müde bin und schwindlig. Aber scheint ja nur am Anfang zu sein.

03.09.2014 22:11 • #3


Mit dem Schwindel kenne ich auch. Und dann horcht man ja noch permanent in sich rein. Also noch ein bißchen durchhalten, dann wird es besser!

03.09.2014 22:30 • x 1 #4


Das hoffe ich, dass es bald wirkt. Hab schon wieder diverse Krankheiten im Verdacht, die das auslösen, aber ich rede mir jetzt ein, es sind Nebenwirkungen.

03.09.2014 22:35 • #5


mathilda03
mhm finde verbessern tut sich da nicht viel mir ist oft noch schwindelig und übel und das heftigste dieses neben dir stehn und nix auf die palette bekommen boahr....

16.10.2014 12:20 • #6


Schlaflose
Wie lange nimmst du es denn schon und in welcher Dosis?

16.10.2014 16:40 • #7


mathilda03
Zitat von Schlaflose:
Wie lange nimmst du es denn schon und in welcher Dosis?

ich nimm sie seit anfang feburar und hatte vorher 150mg und dann 100 mg und jetzt hab ich mich auf 75 mg runtergestuft....warum?

16.10.2014 18:06 • #8


Schlaflose
Nebenwirkungen können das dann nicht mehr sein. Hört sich eher so an, dass sie bei dir überhaupt nicht wirken. Ich hatte sie auch mal auyprobiert, habe aber bei 200mg nichts von der Wirkung gespürt. Ist halt einsehr schwaches Medikament. Ich habe danach Doxepin versucht und das wirkt bei mir sehr gut.

16.10.2014 18:49 • #9


mathilda03
Zitat von Schlaflose:
Nebenwirkungen können das dann nicht mehr sein. Hört sich eher so an, dass sie bei dir überhaupt nicht wirken. Ich hatte sie auch mal auyprobiert, habe aber bei 200mg nichts von der Wirkung gespürt. Ist halt einsehr schwaches Medikament. Ich habe danach Doxepin versucht und das wirkt bei mir sehr gut.

find es auch gut das es schwach ist da ich eh auf dauer nix nehmen möchte ausser imäussersten notfall und dann nur pflanzlich wenn am anfang war es spitze und ich bin dadurch auch viel ruhiger geworden echt war ne gute stütze muss ich sagen.....mal sehn....

17.10.2014 11:00 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf