Pfeil rechts
2

hat jemand von euch erfahrungen mit trimipramin als schlafmittel? soll es in tropfenform als selbstdosierung zu mir nehmen allerdings komme ich nich so richtig damit klar? ich nehm es als schlafmittel weil ich durch mein ständiges herzklopfen nicht zur ruhe komme

21.03.2017 14:16 • 25.03.2017 #1


51 Antworten ↓


Schlaflose
Zitat von Sunny81:
allerdings komme ich nich so richtig damit klar?


In wiefern nicht?

21.03.2017 14:21 • #2



Trimipramin als Schlafmittel

x 3


onelove91
Aus meiner Erfahrung heraus: super !
25mg haben mein leben verändert.

21.03.2017 14:22 • #3


mein psychiater meinte das pegelt sich dann ein, aber nach 2 wochen kann ich immer noch nicht richtig schlafen. ich bin jetzt bei 20mg und am nächsten tag bin ich schon ganz schön ko .mal denke ich, es passt und in die nächsten nacht bin ich wieder schlaflos

21.03.2017 14:25 • #4


Schlaflose
Bei mir haben selbst 100mg keine Wirkung gehabt.

21.03.2017 14:38 • #5


onelove91
Zitat von Sunny81:
mein psychiater meinte das pegelt sich dann ein, aber nach 2 wochen kann ich immer noch nicht richtig schlafen. ich bin jetzt bei 20mg und am nächsten tag bin ich schon ganz schön ko .mal denke ich, es passt und in die nächsten nacht bin ich wieder schlaflos



Wann nimmst du sie denn?

21.03.2017 14:50 • #6


ich nehme sie bevor ich ins bett gehe. wann nimmst du sie? bist du am nächsten tag auch so ko?

wie kommst du da zur ruhe @ schlaflose?

21.03.2017 14:55 • #7


Schlaflose
Zitat von Sunny81:
wie kommst du da zur ruhe @ schlaflose?


Ich nehme Doxepin. Das wirkt bei mir ganz gut. Und im Bedarfsfall nehme ich auch noch eine Schlaftablette dazu.

21.03.2017 17:10 • #8


petrus57
Zitat von Sunny81:
ich nehme sie bevor ich ins bett gehe. wann nimmst du sie? bist du am nächsten tag auch so ko?

wie kommst du da zur ruhe @ schlaflose?



Ich nehme Mirtazapin. Die nehme ich immer gegen 19 Uhr. Also immer ca. 3 Stunden vor dem Schlafen. Vielleicht ist es ja bei Trimipramin ähnlich.

21.03.2017 17:53 • #9


onelove91
Hab es auch immer gegen 19-19:30 Uhr genommen. Wenn ich es später genommen habe war ich am nächsten Morgen auch matsche.
Aber ich fand es nicht so schlimm weil mir das alle mal lieber war als alles andere

21.03.2017 17:57 • #10


da teste ich es heut auch mal früher aus

21.03.2017 18:49 • #11


onelove91
Ca. Nach 4 Wochen hat es sich so eingependelt da war es egal wann ich es nahm. Das kam dann auch schon mal nachts vor weil ich es vergessen habe..

21.03.2017 19:25 • #12


boomerine
Ich nehme meine Zopiclodura ( die kann ich dritteln )
kurz vor dem Schlafen gehen,
kann super damit einschlafen und stehe ganz normal am Morgen damit auf.
Eure Schlafmittel kenne ich überhaupt nicht.

21.03.2017 19:53 • #13


petrus57
Zitat von boomerine:
Ich nehme meine Zopiclodura ( die kann ich dritteln )
kurz vor dem Schlafen gehen,
kann super damit einschlafen und stehe ganz normal am Morgen damit auf.
Eure Schlafmittel kenne ich überhaupt nicht.



Das sind ja auch Antidepressiva die schlafanstoßend wirken.

21.03.2017 19:57 • #14


Schlaflose
Zitat von boomerine:
Ich nehme meine Zopiclodura ( die kann ich dritteln )
kurz vor dem Schlafen gehen,
kann super damit einschlafen und stehe ganz normal am Morgen damit auf.
Eure Schlafmittel kenne ich überhaupt nicht.


Zopiclon ist ein echtes Schlafmittel und die Wirkung setzt (bei mir zumindest) ca. 30-60 Minuten nach der Einnahme ein. Bei den schlafanstoßenden Antidepressiva dauert es in der Regel 3-4 Stunden. Ich nehme mein Doxepin immer gegen 18.30 ein, damit ich so gegen 22.00 einschlafen kann.

21.03.2017 20:47 • x 1 #15


gut zu wissen, dass die wirkung erst nach 3 bis 4 srunden eintritt. das hat man mir nicht gesagt

21.03.2017 22:29 • #16


petrus57
@Sunny81

Diesmal besser geschlafen?

22.03.2017 08:10 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

ich habe gestern 19:30 20 tropfen genommen und bin 21:30 ins bett, aufgewacht bin ich 1uhr. ich habe dann nochmal 4 tropfen genommen.ich glaube ich bin auch nochmal etwas eingeschlafen

22.03.2017 08:57 • #18


petrus57
War dein Schlaf nun besser? Ich habe die ersten Tage mit Mirtazapin gut 10-12 Stunden geschlafen. Jetzt bin ich auch wieder meist gegen 5 Uhr wach und wälze mich noch bis 7.30 Uhr rum.

22.03.2017 09:29 • #19


naja es wäre schon schöner, wenn ich bis 5 uhr schlafen würde. ich denke dazu müsste ich die dosis erhöhen?

22.03.2017 09:32 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf