Pfeil rechts
1

Hi,
ich nehme seit 2 Wochen 1x tgl. 900 mg Johanniskrautextrakt (Laif 900) und werde zunehmend unruhiger, was ich sehr unangenehm empfinde. Ich fühle mich als ob ich sehr viel starken kaffee getrunken hätte. Ist jemand von euch genauso ergangen unter der Einnahme von Johanniskrautextrakt?
Danke

12.12.2011 00:08 • 25.12.2011 x 1 #1


4 Antworten ↓


Ja, ging mir auch so und hab es sogar mit größeren Abständen 4 mal versucht, auch verschiedene Produkte. Immer das gleiche Ergebnis, deutlich unruhiger als ohne.

Die Wirkung ist halt ähnlich wie ein SSRI und die aktiveren nun mal. Das wirkt sich aber bei jedem anders aus und manche vertragen es eben absolut nicht. Kommt sehr oft vor, haben mir schon einige Ärzte gesagt.

Ich kann 5 Tassen stärksten Kaffe in 30 Minuten trinken und bin nicht so unruhig, wie mit Johanniskraut.

12.12.2011 01:40 • #2



Total aufgekratzt durch Johanniskraut?

x 3


johanneskraut soll gut sein wenn man depressionen hat... und oft müde und schläfrig ist...

johanneskraut hat eine aufhellende wirkung...

also kein wunder das ihr aufgedreht seit...

18.12.2011 00:54 • #3


ich bin gerade morgens beim aufstehen so unruhig und aufgekratzt. weil ich nicht arbeite und mir darüber Sorgen mache.. und nach dem Frühstück nehme ich auch die Laif 900, und gerade heute fühlte ich mich so unruhig danach.. habt ihr die denn dann abgesetzt? oder das dem Arzt gesagt ? danke.

23.12.2011 19:48 • #4


Ich nehm kein johanneskraut, allerdings wurde es mir mal empfohlen, hab mich dann in der apotheke beraten lassen... also wenn man schon unruhig ist, sollte man es nicht nehmen.

wenn du es aber vom arzt aus nehmen sollst, dann würde ich dringend anraten ihm die unruhe mitteilen... denn das ist sicher nicht sinn und zweck

25.12.2011 17:09 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf