Pfeil rechts
38

Jenamel
Hallo an alle,
Da ich unter extremer Fluganst leide und zuletzt vor 20 Jahren im Flieger sass muss ich nun leider zu Tabletten greifen um den anstehenden Flug zu überstehen.
Ich habe Tavor 1.0 mg bekommen, werde es aber wahr. Erstmal mit einer halben versuchen.
Ich weiss das Medikamente bei jedem anders wirken, trotzdem hätte ich gerne eure Erfahrungen zu dem Medikament.
Wichtig ist das ich von dem Medikament nicht einschlafe sondern nur gelassen bin.
Ich muss mich auf dem Flug um meine beiden kleinen Kinder kümmern können.
Wie erging es euch nach der Einnahme? Hattet ihr noch die volle Kontrolle über euren Körper? Wart ihr schläfrig, dämerig oder klar vom Kopf?
0.5 mg wäre glaube ich ja wirklich eine kleine Dosis!
Ich habe auch noch ein anderes alternatives Medikament, aber das soll richtig müde machen bei einigen, da ein antihystaminikum auch ein Bestandteil dessen ist!

Kurz und knapp nochmal?
Wart ihr mit Tavor noch einigermaßen klar im Kopf und sicher auf den Beinen?
Lg

20.09.2022 21:32 • 25.09.2022 #1


29 Antworten ↓


LillyDream
@Jenamel ich kann dir nur von meiner Erfahrung erzählen, ich habe es in der Klinik einmalig bekommen. Auch nur eine sehr geringe Dosis.

Trigger

Für mich war es der Horrortrip schlecht hin, ich bin nur noch gelegen, konnte meinen Körper nicht mehr steuern. Ich nahm alles nur noch so halb war.



Ich sah wie die Pfleger ins Zimmer kamen, konnte aber nicht darauf reagieren.

In der Nacht, hatte ich die totalen Albträume, die sich für mich so real anfühlten, dass ich dachte die Nachtschwester
Trigger

würde mich mit dem Polster ersticken wollen.


Für mich persönlich kommt dieses Medikament niemals mehr in Frage.

Die Ärztin meinte aber zu mir, dass für manche Menschen dieser Zustand wohl sehr entspannend ist.

Ich bin mir sicher du wirst auch sehr viele positive Erfahrungen, als Antwort bekommen. Abwägen musst es du selbst. Ich hätte mich auf alle Fälle in diesem Zustand nicht um mein Kind kümmern können.

Wünsche dir alles gute .

20.09.2022 21:43 • x 1 #2



Hilft Tavor bei Flugangst?

x 3


Angor
Hallo

Sicher ist die Wirkung bei jedem verschieden, aber da Du die Wirkung ja selber noch nicht kennst, würde ich es vielleicht erst mal mit einer halben Tablette versuchen. Ich nehme selten mal Tavor, von einer ganzen 1,0 werde ich sehr müde.

LG Angor

20.09.2022 21:46 • x 2 #3


Grace_99
0,5 mg haben bei mir gereicht zur berühmten LMAA Einstellung. Ich hätte mich da nicht mehr um Kinder kümmern können.

Reagiert wirklich jeder anders.

20.09.2022 21:48 • x 2 #4


ichbinMel
ich hab die für den Zahnarzt genommen und für den Weg dahin auch 1 mg und ich war normal wie immer-- nur etwas ruhiger sonst nichts --meistens hab ich dann Nachmittags etwas schlafen können .

20.09.2022 23:02 • x 2 #5


Sonja77
Also ich spüre mit der Dosis von 1 mg nichts,also ich bin zwar etwas ruhiger aber ansonten ganz normal wie immer…..weder müde noch schläfrig noch sonst was…..

Also wie du siehst,es wirkt bei jedem anders
Ich persönlich würde eine Dosierung von0,5mg gar nicht spüren also würde mir diese Dosierung nichts bringen

21.09.2022 11:00 • x 1 #6


Shunyatah
Ich habe bis jetzt 3x in meinem Leben 0,5mg Tavor genommen und es hat mir für ein paar Stunden sehr geholfen, aus meinen Angstzuständen zu kommen, Bahn zu fahren und das auch nicht weniger sediert, als ich mich auch sonst fühle. Ich war endlich mal für ein paar Stunden entspannt und das merkte ich an meiner ganzen Haltung, die sonst immer extrem angespannt war und daran, dass ich unter Menschen gehen konnte, was mir zu diesen Zeiten ganz besonders schwer gefallen ist. Teilweise war ich sehr müde davon, aber immer erst später, quasi wenn es abbautenund auch nicht weiter schlimm, es war vollkommen aushaltbar und ich war definitv noch bei Sinnen.

21.09.2022 13:42 • #7


Orangia
An deiner Stelle würde ich es Tage VOR dem Flug einfach mal zuhause ausprobieren, wie ich drauf reagiere.

21.09.2022 13:43 • x 4 #8


petrus57
Ich denke, 0,5 mg Tavor müssten ausreichen um deine Flugangst zu beseitigen. Zur Not kannst du ja noch 0,5 mg nachlegen.

21.09.2022 16:10 • x 1 #9


Islandfan
Ich bin dieses Jahr nach Island mit Tavor geflogen, sonst wäre ich niemals eingestiegen. Habe direkt 1,5 mg genommen, es hilft schon ganz gut, allerdings war meine Angst so enorm, dass die Wirkung an seine Grenzen kam. Aber wirken tut sie schon.

21.09.2022 16:20 • x 1 #10


Mariebelle
Ich bin 2019 zum letzten Mal nach D geflogen.
10 Std und mega Stress u auch Flugangst davor.
Flugangst ist normal,die kann auch kein medi wegnehmen.

21.09.2022 16:28 • x 1 #11


Islandfan
Zitat von Mariebelle:
Flugangst ist normal,die kann auch kein medi wegnehmen.

Unsinn, Tavor hilft zuverlässig.

21.09.2022 16:47 • #12


Orangia
Ich finde Alprazolam fast besser. Naja. Ist vielleicht auch gehüpft wie gesprungen.

Der Wirkstoff Alprazolam dient der Behandlung von Angstzuständen und Panikstörungen. Er wirkt vor allem angstlösend und beruhigend. Alprazolam wird in Tablettenform angewendet. Aufgrund seines hohen Suchtpotenzials sollte es nur kurzzeitig eingenommen werden.

21.09.2022 16:53 • #13


Mariebelle
Zitat von Islandfan:
Unsinn, Tavor hilft zuverlässig.

Kein Unsinn.Tavor hilft nicht jedem.

21.09.2022 16:55 • x 3 #14


Sonja77
Zitat von Mariebelle:
Kein Unsinn.Tavor hilft nicht jedem.

Kann ich nur bestätigen

21.09.2022 16:58 • x 2 #15


boomerine
Ich weiß nicht ob es bei Flugangst hilft.
Ich bekam Tavor zum runterkommen, meine Ärztin gab mir 3 Stück mit,
1 / 2 sollte / konnte ich nehmen,
ich hab sie am Abend genommen mir hat es die Beine weggezogen
der Weg ins Schlafzimmer war grauenvoll.
Da hätte ich tagsüber alt ausgeschaut.
Einmal und nicht wieder.
Den Rest hab ich ihr wieder zurückgebracht.

21.09.2022 16:59 • x 1 #16


Islandfan
Zitat von Mariebelle:
Kein Unsinn.Tavor hilft nicht jedem.

Wenn Tavor bei Panikattacken helfen, dann helfen sie der Person auch bei allen anderen Ängsten. Spreche aus eigener Erfahrung. Ein sehr geringer Anteil an Patienten reagiert paradox auf Tavor, deswegen sollte man sie immer vor einer Akutsituation erst mal ausprobieren, wenn man sie noch nie genommen hat. In der Klinik, in der ich arbeite, bekommen die meisten Tavor, wenn sie mal wieder durchdrehen und das beruhigt selbst die, die zuvor mit 5 Mann fixiert werden mussten. Da wird dann unter Tavor ein kämpfender Löwe zum ruhigen Mann.
Bbin schon 11 mal (also mit Hin-und Rückflug 22 mal) unter Tavor geflogen und es war entspannt. Ohne hätte mich das Flugzeug nur von außen gesehen.

21.09.2022 17:10 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Orangia
Trotzdem kann es ja Menschen geben, bei denen Tavor eben nicht wirkt, oder 1mg eben nicht ausreichend wirkt und man müßte noch an der Dosierung drehen, was man aber vielleicht nicht ausprobieren möchte und Tavor somit abgehakt hat.
Dort wo mein Mann arbeitet, gibt es Klienten, die 3mg Tavor als Bedarfsmedikation (sprich Einmalgabe) bekommen, wenn sie ausflippen.
Es ist also einiges möglich.
Und es gibt auch noch andere Medi´s, die eine Steigerung gegenüber Tavor sind.

21.09.2022 18:12 • x 2 #18


Sonja77
Das ist allerdings wahr…..
Bei mir wirkt das Tavor ja nicht besonders
Und ich habe eigentlich in meiner Medikation bis zu 3mg Tavor täglich…..
Nie genommen aber bei mir würde wohl nur so eine Dosierung wirklich nützlich sein……

Aber ich habe noch nie mehr als 1mg genommen und auch das nur äußerst selten

21.09.2022 18:20 • #19


petrus57
Als ich in der Klinik war, traf ich dort einen Patienten, der nach seinen Angaben 11 mg Tavor wegen massiven Flashbacks bekam. Er bekam so viel, weil sein Körper das Tavor zu schnell verstoffwechselte.

21.09.2022 18:32 • x 2 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf