Pfeil rechts

war heute bei einem Neurologen wegen meiner Borderline Störung. Naja, und seid neusen (zumindest jetzt erst wargenommen) Agoraphobie. Habe ihm gesagt womit ich zur Zeit extrem zu kämpfen habe.
Habe folgende Symtome: Stimmungsschwankungen (könnte von einem zum anderen moment los heulen oder lachen und so), Aggresivität bzw bin ziehmlich schnell gereizt (wenn ich sauer wegen irgendeiner schei. bin, komm ich nicht von dieser akrophase runter und motz alles und jeden an), Schlafstörungen (wenn ich dann mal schlafe habe ich alpträume und die sind echt krass), Depressionen (kann von einem auf den anderen moment kommen). Naja, und zusätzlich die Borderline Störung und Agoraphobie.
Das einzige was momentan "gut" läuft ist mein Job und bevor der auch noch drauf geht bin ich halt zu dem Doc und der hat mir erst mal Sulpirid verpasst. Das dies keine Lösung für immer ist weiß ich und das ich mit einem Therapeut mal das eine oder andere aufarbeiten sollte weiß ich auch doch momentan würde es mir evt. ein bischen helfen mal zur ruhe zu kommen.
Nun meine frage: ist das passend und hilft mir das? Hat jemand damit erfahrung gemacht und kann mir genauer was dazu sagen? Oder lieber dieses zeug nicht nehmen?

Über antworten und hilfestellungen wäre ich sehr dankbar!!
liebe grüße

22.12.2009 21:50 • 23.12.2009 #1


2 Antworten ↓


Christina
Zitat von Shy-86:
Nun meine frage: ist das passend und hilft mir das? Hat jemand damit erfahrung gemacht und kann mir genauer was dazu sagen? Oder lieber dieses zeug nicht nehmen?
Ob es dir (ausreichend) hilft, wird sich zeigen müssen. Grundsätzlich ist es jedenfalls passend, was Störung und Symptome angeht. Stimmungsschwankungen und hohe Aggressivität bekommt man mit Antidepressiva nicht so gut in den Griff, SSRI würden sie u.U. sogar noch verstärken. Da ist ein niederpotentes Neuroleptikum wie Sulpirid wahrscheinlich die beste Wahl. Ich finde es auch vernünftig, erstmal das auszuprobieren und nicht gleich mit stärkeren Geschossen einzusteigen.

Ich persönlich habe keine Erfahrungen mit Sulpirid, nur jemand in meinem Bekanntenkreis. Dem hat es zwar nicht geholfen, Probleme hatte er jedoch auch keine damit.

Liebe Grüße
Christina

22.12.2009 22:31 • #2


ja mein doc sagte mir auch das es nicht das beste ist, mir medikamente zu geben die mir das gehirn wegschießen. ob auf kurz oder lang wird das aufjedenfall nachhinten los gehen. und ich will ja die dinger nicht mein leben lang nehmen also medikamente im algemeinen will ich eigendlich nicht nehmen.
danke für deine antwort ich werde es einfach mal ausprobieren und dann sehen ob es besserung bringt oder nicht.
dann wünsche ich dir und auch allen anderen frohe weihnachten und einen guten rutsch in das neue jahr.
liebe grüße

23.12.2009 10:01 • #3




Dr. med. Andreas Schöpf