Pfeil rechts
166

Und die Unruhe ist jetzt weg bzw. Weniger geworden?
Nehme sie ja jetzt glaub so lang wie du
Also du merkst das es besser wird? Oder durch das Zusatzmedi. ..?
Ich hab erst am 12 wieder Termin kann vorher nicht fragen da sie nicht da ist.

21.02.2018 16:10 • #41


Die Unruhe ist auf jedenfall zurück gegangen nur durch das sertralin , das andere Medikament hab ich auch bloß einmal genommen. Mir geht es auch so etwas besser kann jetzt auch mal was zu hause machen und lieg nicht nur auf dem Sofa. Vielleicht dauert es bei dir auch etwas länger durch das hoch dosieren , hab ich auch noch vor mir . So lange nimmst du sie ja auch noch nicht , brauchst bestimmt noch etwas Geduld, ich weiß kling blöd bleibt dir aber nix anderes übrig . Ich drück dir die Daumen das die Wirkung bald einsetzt .

21.02.2018 16:23 • #42



Sertralin mit Nebenwirkungen

x 3


Hattest oder hast du auch mit dem schwitzen Nachts zu tun?
Und jeden Tag Übelkeit? Nicjt schlafen können obwohl man müde ist
Die Unruhe macht mich fertig den ganzen Tag

21.02.2018 16:52 • #43


Mit dem schwitzen das hatte ich bloß mal eine Nacht , aber die Übelkeit halt teilweise bis heute noch an , am Anfang konnte ich fast nix essen musste mich zwingen mal eine Banane zu essen und das hat auch gedauert . Ich denk mal das dass normal ist bei diesem medi , das lässt aber mit der zeit nach. Lange zum einschlafen brauche ich auch aber wenigstens jetzt ohne Gedankenkreisen .

21.02.2018 17:06 • #44


Hallo mauser. .
Ich nehme auch Sertralin erst 25 mg jetzt 50mg wegen Angst und Panikstörungen.
Ich habe unter anderem eine starke Unruhe und getrieben sein nachts stark schwitzen und kaum schlaf von dem Medi.
Du nimmst es ja schon länger...

Hattest du auch solche Nebenwirkungen?
Und werden die weniger?
Ich versteh nicht bin vor Sertralin immer unruhig angespannt usw...aber Sertralin macht doch noch unruhiger wieso bekommt man dann so ein aktivierende AD? Versteh ich nicht

23.02.2018 20:53 • #45


Also ich nehme 200 mg und bin auch oft müde. Ich glaub, die antriebssteigernde Wirkung lässt auch nach.

Schlafen kann ich jedenfalls bestens.

23.02.2018 23:07 • #46


Hallo zari 66
Wann nimmst du den das sertralin?
Bin jetzt auch von 50mg auf 100mg und nehme es frühs merke noch nicht viel von der Antriebssteigerung , hoffe das es bei mir noch kommt , 2 Wochen ist ja auch noch nicht viel für ein Medikament die Wirkung kommt ja ganz langsam wurde mir gesagt. . Ich habe auch erst überlegt das Medikament abends zu nehmen , wurde mir dann abgeraten.

24.02.2018 12:45 • #47


Die antriebssteigernde Wirkung kommt eigentlich sofort und lässt mit der Zeit nach.

Wenn du keine merkst, wird vermutlich auch nix mehr kommen.

Es wirkt auch nur schwach antriebssteigernd, es gibt da stärkere mittel

24.02.2018 13:12 • #48


Denkst du nicht das da noch was kommt?
Bin ja seit gestern erst auf 100mg .
Was mir sehr viel angst macht sind meine ganzen selbst zweifel , wieder irgendwas schaffen zu können .

24.02.2018 13:19 • #49


Hab ein bisschen Geduld noch. Wie lange nimmst du es denn jetzt?

24.02.2018 15:32 • #50


Es ist verdammt schwer mit der Geduld, ich zweifel ja an jedem Gedanke ob es richtig ist wie ich denke oder ob es total abwegig ist . Kämpfe jetzt mit dem Rückfall schon wieder über ein Jahr und das jetzt auf einmal alles besser werden soll ist schwer zu begreifen und das man wieder normal wird . Nehme sie jetzt seit 14tage , die 1Woche 50mg und seit gestern 100mg .

24.02.2018 15:57 • #51


Hallo ich nehme Sertralin
Ich hatte vor der Einnahme viel Unruhe und Anspannung und jetzt geht es mir noch schlechter. Kein schlaf und noch mehr unruhe. Ihr wartet auf die AntriebsSteigerung hat man da nicht auch Unruhe?
Ich weiß nicht warum ich Sertralin bekommen habe wenn es noch mehr Unruhe macht.
Versteht ihr das?

24.02.2018 16:53 • #52


Das solltest du mal mit deinem Arzt besprechen.

Die Unruhe wird eventuell besser, aber nicht zwangsläufig.

Ansonsten wäre vielleicht Escitalopram besser, das wirkt nur auf Serotonin und nicht auf Dopamin . daher ist es weniger antriebssteigernd

24.02.2018 17:53 • #53


Skeletor
Zitat von Zari66:
Hallo ich nehme Sertralin
Ich hatte vor der Einnahme viel Unruhe und Anspannung und jetzt geht es mir noch schlechter. Kein schlaf und noch mehr unruhe. Ihr wartet auf die AntriebsSteigerung hat man da nicht auch Unruhe?
Ich weiß nicht warum ich Sertralin bekommen habe wenn es noch mehr Unruhe macht.
Versteht ihr das?

Die Unruhe kommt meistens durch die Minderung der Dopamintransmission, außerdem wirkt Sertralin am sigma1-Rezeptor. Zusätzlich Mirtazapin sollte diese Nebenwirkung beheben können.

24.02.2018 19:17 • #54


Ich hab 2x 7,5mg Mirtazapin genommen und war wie im Koma. Konnte nachts kaum aufs Klo.
War erschlagen vor Müdigkeit und konnte kaum noch klar denken

24.02.2018 20:03 • #55


Skeletor
Zitat von Serthralinn:
Ich hab 2x 7,5mg Mirtazapin genommen und war wie im Koma. Konnte nachts kaum aufs Klo.
War erschlagen vor Müdigkeit und konnte kaum noch klar denken

hehe... ja, wirkt halt sehr individuell
Ich kenne auch Leute, die davon gar nicht müde werden ^^

24.02.2018 20:39 • #56


Morlin
Hallo Zari,
meine Neurologin sagt es verstärkt schon erst die Beschwerden und die Angst und Unruhe eben auch bevor es besser wird.
Ich hoffe ja auch darauf, Kämpfe gerade mit der Benommenheit nach der Erhöhung auf nur 50 mg Sertralin. Ich zähle Tage. Die Sprache ist immer von da. 2 Wochen bis es sich wieder bessert.

25.02.2018 22:43 • #57

Sponsor-Mitgliedschaft

Morlin
Hallo Sunny,

Wie geht es dir mit der Erhöhung. Warum bist du gleich auf 100mg.? War an merkt man ob die Menge reicht wenn die Wirkung erst nach Wochen vollständig eintritt.
Bin auch gerade am einschleichen.
Lg

25.02.2018 22:52 • x 1 #58


Hey morlin ,
Warum ich auf 100mg hoch bin kann ich dir nicht sagen , verlasse mich da auf meine Ärztin in der Hoffnung das sie weiß was sie tut . Hab jetzt so keine großen Probleme , die Appetitlosigkeit hat sich bloß wieder etwas verstärkt und die Gedanken der Hoffnungslosigkeit kommen auch ab und zu noch verstärkt zum Vorschein , hab da ganz schön zu kämpfen!

25.02.2018 23:57 • x 1 #59


Zitat von Zari66:
Hallo mauser. .
Ich nehme auch Sertralin erst 25 mg jetzt 50mg wegen Angst und Panikstörungen.
Ich habe unter anderem eine starke Unruhe und getrieben sein nachts stark schwitzen und kaum schlaf von dem Medi.
Du nimmst es ja schon länger...

Hattest du auch solche Nebenwirkungen?
Und werden die weniger?
Ich versteh nicht bin vor Sertralin immer unruhig angespannt usw...aber Sertralin macht doch noch unruhiger wieso bekommt man dann so ein aktivierende AD? Versteh ich nicht


Hallo zarri66,
Wie lange nimmst du das Sertralin jetzt?
Ich war auch mal bei 100 mg und musste nach 4 Tagen wieder auf 75 mg reduzieren...Da diese Unruhe (bei mir nervös, Herzklopfen, ständig spürbarer Puls, einschlafprobleme) schlimmer wurden.
Unter 75 mg war es dann wieder besser. Aber das brauchte auch alles Zeit. Ein paar Wochen bei 50 mg solltest du erstmal abwarten.
Warst du in einer akuten Krise, als dir das AD verschrieben wurde? LG

26.02.2018 00:30 • #60



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf