Pfeil rechts
166

Morlin
Hey Sunny,

würde mich freuen wenn du immer mal berichtest wie es dir geht. Du hast mir ja ein paar Tage und mg voraus.

26.02.2018 10:47 • #61


Hey morlin ,
Kann ich gerne machen , warum nimmst du sertralin?
Heute geht es bei mir wieder Berg auf und ab , bin aber schon mal froh das ich die Erhöhung gut vertrage.

26.02.2018 14:32 • x 1 #62



Sertralin mit Nebenwirkungen

x 3


Hallo Sunny das Sertralin hilft mir irgendwie nicht. Soll sie aber weiter nehmen. Früh 50mg trotzdem starke Unruhe und Angst...kein schlaf und Nachts weiter schwitzen. Bin echt verzweifelt

26.02.2018 14:40 • #63


Wie lange nimmst du es jetzt? Das mit der Unruhe kommt bei mir manchmal auch noch ganz leicht zum Vorschein .

26.02.2018 14:45 • #64


Sind heut auch 14 Tage.
Wenn es nur manchmal wäre ist es ja okay aber das geht den ganzen Tag

26.02.2018 14:48 • #65


Ist es überhaupt nicht besser geworden?

26.02.2018 14:49 • #66


Absolut nicht. ..
Versteh nur nicht das Sertralin soll doch aktivieren
Aber bin ja schon unruhig warum dann dieses Mittel?
Soll ja gegen Angst sein aber warum dann diese vermehrte Unruhe

26.02.2018 14:55 • #67


Wo ich damit angefangen habe , habe ich auch totales Gedankenkreisen gehabt , was jetzt kaum noch da ist . Die innere Unruhe ist bei mir auch besser geworden , zum Glück. Kannst du eigentlich deine innere Unruhe beschreiben? Vielleicht ist es besser wenn du dich nochmal mit deinem Arzt in Verbindung setzt .

26.02.2018 15:01 • #68


Naja Gedankenkreisen eigentlich weniger ausser immer ....wird es noch mal Besser ich halt das nicht mehr aus usw.
Unruhe beschreiben? Fühl mich so getrieben weiß nicht was ich anfangen soll weil ich so genervt bin.
Hab heute angerufen beim Doc weil ich es kaum noch aushalten konnte..die Schwester sagt kein Termin frei geht nicht sind übervoll. NA PRIMA! SO WIRD MAN ABGEWIMMELT.

26.02.2018 21:57 • #69


Genau , ich halte das nicht mehr aus und kann überhaupt jemand helfen , das geht mir auch immer im Kopf rum und zieht mich richtig weit runter und man kann kaum gegensteuern , diese Gedanken sind der Horror. Soweit ich weiß bringt da anrufen garnix dann wenn persönlich vorbei gehen , so mach ich das . Mit der getriebenheit das hatte ich auch und wusste dann immer nicht wohin mit mir , ist aber jetzt besser geworden ab und zu kommt es normal durch . Hast du kein Notfall Medikament zu hause?

26.02.2018 22:20 • #70


Also kann ich noch hoffen? Das getrieben sein und doch nichts zu packen macht mich echt fertig und vorallem fehlt der Schlaf. 2 Stunden die Nacht ist echt nervig.Trau mich auch kaum aus dem Haus weil es mir nur schlecht geht. Ich übe zwar aber es wird nicht besser.Notfallmedikament leider nein. Was mir geholfen hatte war 0.5 mg Tavor aber sie verschreibt es mir nicht. Und der Hausarzt auch nicht. Mmmmmmm

26.02.2018 22:35 • #71


Die Hoffnung jetzt aufzugeben wäre vielleicht falsch , du nimmst sie ja auch noch nicht so lange und vielleicht braucht es bei dir etwas länger. Ich würde aber an deiner stelle morgen den Arzt auf suchen und sagen das du mit dem Medikament Probleme hast , da können die dich nicht einfach weg schicken. Vielleicht können sie dir noch ein Notfallmedikament verschreiben , muss ja nicht tavor sein .

26.02.2018 22:45 • #72


Morlin
Hallo Zari,

Eigentlich wird häufig auch was zur Beruhigung in der Anfangszeit verschrieben. Ich würde auch zum Arzt gehen, viele bekommen am Anfang was dazu. Oder zum Abend noch ein sedierendes AD. Ich habe auch immer mal Tavor.

Halte durch.

LG

Morlin

27.02.2018 10:00 • x 1 #73


Morlin
Hallo Sunny,

Ich habe eine generalisierte Angst, mir war alles zu viel. Hab anstrengende zwei Jahre hinter mir und dummerweise im August Fluoxetin abgesetzt, hätte das Gefühl es bringt nicht mehr. Echt blöd. Die Quittung habe ich jetzt. Erschöpfung mit Ängsten.

Lg

27.02.2018 10:47 • #74


Hallo morlin,
Mich hat es im Dezember 2016 wieder flach gelegt , habe ventlafaxin 300mg genommen und dann wurde mir immer mehr dazu gegeben insgesamt hab ich 5 antidepressiva genommen und mir ging es nicht besser. War dann bloß noch krank geschrieben und wurde dann gekündigt. Bin dann im November in eine Klinik und hab da alles abgesetzt und wurde dort auf paroxitin 40mg eingestellt was ich leider nicht vertragen habe, hatte starken Durchfall mit schlimmen schmerzen , was mich jetzt noch prägt. Und jetzt stecke ich meine ganze Hoffnung in das sertralin. Hab das ja alles schon seit 17jahren .

27.02.2018 12:12 • #75


Morlin
Heute ist irgendwie komisch , völlig müde und schwindelig....das ist echt schwer. Würde ich gerne ignorieren geht nur irgendwiei nicht.

27.02.2018 12:32 • #76


silke67
Zitat von Morlin:
Heute ist irgendwie komisch , völlig müde und schwindelig....das ist echt schwer. Würde ich gerne ignorieren geht nur irgendwiei nicht.

Liebe User so ging es mir am Anfang auch ganz schlimm hat sich bis jetzt völlig normalisiert bissi Geduld.

27.02.2018 12:36 • x 2 #77

Sponsor-Mitgliedschaft

Morlin
Hi,
Meine Geschichte hab ich auch schon seit ich 27 war. Erst ohne Medis lange und dann könnte ich irgendwann nicht mehr. Fluoxetin hat dann 8 Jahre geholfen. Aber dann kam eine sehr stressige Zeit und.....jetzt hoffe ich auch. Bei Dir das ist ja auch heftig, aber jetzt scheint es ja besser zu werden. Ich drücke uns die Daumen.

27.02.2018 12:36 • #78


Diese Tage kenn ich auch und man muß sie irgendwie überstehen. Ich sitze gerade auf meinem Sofa und mir kommt alles so sinnlos vor. Ich will irgendwas was machen aber die Sinnlosigkeit holt mich immer wieder ein irgendwas anzufangen. Denk gerade am meine Zukunft und bekomme nur noch angst das ich nix mehr schaffe , die Gedanken sind so schlimm , ich will einfach bloß leben und wieder Spaß haben.

27.02.2018 12:39 • x 1 #79


silke67
Zitat von Sunny 81:
Diese Tage kenn ich auch und man muß sie irgendwie überstehen. Ich sitze gerade auf meinem Sofa und mir kommt alles so sinnlos vor. Ich will irgendwas was machen aber die Sinnlosigkeit holt mich immer wieder ein irgendwas anzufangen. Denk gerade am meine Zukunft und bekomme nur noch angst das ich nix mehr schaffe , die Gedanken sind so schlimm , ich will einfach bloß leben und wieder Spaß haben.

Das wird wieder mit den richtigen Medikamenten mir ging es auch drei Monate total beschi..... könnte nicht mal das Haus verlassen. und nsch fünf Monaten krank war ich eben wie der auf Arbeit und ma Montag geht es zur Wiedereingliederung los. Wer hätte das gedacht. Ich lag auch nur auf der Couch war ann Handy zocken und die glotze lief nur das wirklich notwendigste habe ich erledigt.

27.02.2018 13:01 • #80



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf