Pfeil rechts

Soulclaw90
Hallo,


Ich nehme momentan 125mg sertralin.
Ich leide seitdem an sexuellen fubktionsstörungen und Heißhunger Attacken. Durch die Heißhunger Attacken bekomm ich sicher einmal am Tag so nen fressflash das ich den halben Kühlschrank geplündert habe. dementsprechend hab ich im letzten halben jahr ordentlich zugenommen und das stört mich ziemlich. Ich gefalle mir überhaupt nicht mehr, finde mich viel zu dick. Ich mach 2 mal die Woche sport aber bei so viel was ich in mich rein stopfen reicht das kaum aus.
Ich habe darüber mit meinen Psychiater schon gesprochen aber er meinte das die hohe dosis eben die Nebenwirkungen verstärkt und ein anderes Medikament zu finden dauert da mir sertralin schon gut hilft meinen Alltag stabil zu bewältigen.
Aber ich weiß momentan nicht wie ich diesen Heißhunger in den Griff bekommen soll. Ich will mich schon garnicht mehr im Spiegel anschauen. Aber wie ich ansetzen soll weiß ich absolut nicht

21.05.2022 07:56 • 23.12.2022 #1


7 Antworten ↓


G
Es gibt ja noch andere SSRI, welche nicht unbedingt zunehmen lassen. Vielleicht wechseln?
Ich nehme Escitalopram und nehme nicht zu. Vielleicht wäre das eine Lösung?

21.05.2022 08:14 • #2


A


Nebenwirkungen sertralin

x 3


-IchBins-
Vielleicht kannst du mal einen umfangreichen Bluttest machen lassen?
Hormone wie Leptin und Ghrelin beeinflussen den Stoffwechsel. Ob das abhängig ist von Sertralin, weiß ich nicht.
Hatte in der Vergangenheit Sertralin genommen, das war mein längstes Medikament, aber ich hatte keine Heißhungerattacken.

21.05.2022 08:19 • #3


Grübelkatze
Hallo!

Ich hatte auch lange Sertralin, aber davon nicht zugenommen. Inzwischen nehme ich Escitalopram und könnte auch davon keine Gewichtszunahme feststellen. Nimmst du was Anderes, was evtl. die Heißhunger-Attacken auslösen könnte?

21.05.2022 08:23 • #4


Soulclaw90
Zitat von Grübelkatze:
Hallo! Ich hatte auch lange Sertralin, aber davon nicht zugenommen. Inzwischen nehme ich Escitalopram und könnte auch davon keine Gewichtszunahme ...

Nur Cortison asthma spray aber ansonsten nichts weiter...
Vllt muss ich doch reduzieren und in Kauf nehmen das es mir dann seelisch wieder dreckiger geht...:-/

21.05.2022 09:39 • #5


S
@Soulclaw90

Eine NW war, dass ich Juckreiz bekam. Das hatte ich bei anderen AD’s nicht. Tauchte aber erst nach 3/4 Jahren auf.

Falls das auftritt, einfach jeden 3. Tag eine Tablette gegen Allergien einnehmen.

21.05.2022 12:15 • #6


S
Zitat von Soulclaw90:
Durch die Heißhunger Attacken


Hab ich aehnlich (immer Appetit) aber ich geb dem nicht mehr nach. Trinke, wenn ich etwas suesses will, ein wenig Fruchtsaft und dann ist das Verlangen erstmal weg. Manchmal reicht sogar ein Milchkaffee und es wird besser.

Versuch auch mal, viel Wasser zu trinken, auch vor dem Essen, dann geht der Hunger etwas weg.

Und nie etwas Suesses kaufen, wenn es bereits im Haus ist, ist es schwieriger, standhaft zu bleiben.

21.05.2022 16:33 • #7


S
Ich möchte meine Einschleichphase Sertralin Nebenwirkungen abfedern.
Nehme seit 1 Woche Sertralin und habe starke innere Unruhe.
was nehmt ihr um die Nebenwirkung wie innere Unruhe abzufedern? Darf man z.B. Melisse Tee trinken? oder Weissdorn? Oder Beruhigung-Tees? Oder hat das Kontraindikationen?

23.12.2022 18:22 • #8






Dr. med. Andreas Schöpf