Hallo

Ich habe schon seit einigen Jahren mit (teils schweren) Depressionen zu kämpfen.

Meine Symptome sind:
  • Müdigkeit / Antriebslosigkeit (ich komme morgens schwer aus dem Bett)
  • Konzentrationsprobleme
  • negative Gedanken
  • leichte soziale Phobie

Seit einigen Monaten nehme ich Sertralin 150mg. Meine Laune hat sich wesentlich verbessert, ich bin motivierter. Allerdings habe ich das Gefühl, als wäre ich noch müder.

Mein Psychiater hat mir zusätzlich Bupropion 150mg verschrieben, da dies antriebssteigernd wirken soll. SSRI und NDRI sollten sich gut ergänzen.

Ca. 2 Wochen lang habe ich diese Kombination genommen. Allerdings merkte ich nur, dass sich meine Laune wieder etwas verschlechtert hat, als würde das Sertralin plötzlich weniger wirken. Auch habe ich leichte Darmprobleme (Übelkeit, etwas Durchfall). Die positive Wirkung blieb bisher aus.

Seit knapp 1 Woche haben wir das Sertralin auf 100mg reduziert und das Bupropion auf 300mg erhöht. Bisher spüre ich keinen Unterschied. Dies sollte ich ca. 10 Tage lang ausprobieren.
Ansten müssten wir das Bupropion durch etwas anderes ersetzen.
Ich möchte allerdings nicht mehr weiter experimentieren, sondern die alte Wirkung von Sertralin zurück haben. So blieb mir nur die Müdigkeit.

Macht es Sinn, das Bupropion weiter zu nehmen?
Ist da noch eine positive Wirkung zu erwarten?

Vielen Dank.

26.04.2018 14:43 • 27.04.2018 #1


3 Antworten ↓


juwi
Interessant, ich werde vom Sertralin auch müde. Nimmst du es derzeit morgens? Dann probier es vielleicht mal mit abends. So mache ich es. Ich nehme am späten Abend 150 mg Sertralin und morgens 150 mg Bupropion. Seit ich letzteres (wieder) nehme, bin ich frischer. Die Wirkung setzte recht schnell ein, ich nehme es erst seit einer Woche.

26.04.2018 14:49 • #2


Ja, ich nehme alle meine Tabletten direkt morgens vor dem Frühstück.
Kann es denn sein, dass das Sertralin schwächer wirkt, seitdem ich das Bupropion nehme? Meine Laune hat sich danach nämlich wieder verschlechtert.

27.04.2018 14:01 • #3


juwi
Zitat von dolbik:
Ja, ich nehme alle meine Tabletten direkt morgens vor dem Frühstück.
Kann es denn sein, dass das Sertralin schwächer wirkt, seitdem ich das Bupropion nehme? Meine Laune hat sich danach nämlich wieder verschlechtert.

Weiß nicht, ich vermute nein. Kann aber nur von mir ausgehen: Bei mir ist die Stimmung gleich gut geblieben oder sogar etwas besser geworden. Muss aber sagen, dass ich generell kein sooo großes Problem mit mieser Stimmung habe, meine Hauptsymptome sind andere.

27.04.2018 14:03 • #4





Dr. med. Andreas Schöpf