Pfeil rechts
80

Angor
Hallo

Du meinst als Wirkstoff Sertralin , das nehmen hier sehr viele.
50 mg ist nur die Anfangsdosis. Wenn Du langsam einschleichst, können eventuelle Nebenwirkungen vermindert werden.
Du fängst dann mit 25mg an und nach einer Woche erhöhst Du dann auf 50mg.

Die tägliche Dosierung kann dann bei Bedarf in Absprache mit dem Arzt bis auf 200mg erhöht werden.

Du siehst, Du nimmst nach dem Einschleichen grad mal ein Viertel der Maximaldosis ein.

LG Angor

10.01.2021 11:10 • x 1 #461


petrus57
Meine Frau bekam vor Jahren auch 50 mg Sertralin. Nach 3 Wochen ging es ihr wieder besser. Versuche bei der niedrigen Dosis zu bleiben.

PS
Bitte nicht mehrere Threads zum gleichen Thema.

10.01.2021 11:14 • x 3 #462



Sertralin einschleichen

x 3


Hab nur Angst das ich dann nicht mehr in der Lage bin auf meine kinder zu schauen oder das irgendwas passiert .

10.01.2021 12:36 • #463


petrus57
Bei so einer geringen Dosierung passiert nichts. Kannst ja für 10 Tage erst mal 25 mg nehmen.

10.01.2021 12:47 • x 2 #464


Angor
Zitat von Nati42:
Hab nur Angst das ich dann nicht mehr in der Lage bin auf meine kinder zu schauen oder das irgendwas passiert .

Nein, das Gegenteil ist der Fall. Dann wirst Du Dich nicht mehr so um Deine Ängste kümmern, sondern mehr um die Kinder. Nimm bitte das Medi, nachdem was ich so von Dir hier gelesen habe, brauchst Du es.

10.01.2021 12:55 • x 3 #465




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf