Pfeil rechts

Hat Jemand Erfahrung mit dem Medikament " Seroquel " ?

09.11.2009 18:56 • 05.12.2009 #1


5 Antworten ↓


Christina
Hi,

wahrscheinlich wirst du damit tatsächlich ruhiger werden. Aber: Da wird mit Kanonen auf Spatzen geschossen - ohne deine Angst verharmlosen zu wollen. Seroquel ist nunmal ein Neuroleptikum und eigentlich für die Behandlung psychotischer Störungen gedacht. Zur Beruhigung und speziell angstlösend gibt es viele andere Medikamente, die weniger und v.a. weniger bedenkliche Nebenwirkungen haben.

Liebe Grüße
Christina

09.11.2009 21:39 • #2



Seroquel

x 3


Mit der Therapie muss ja auch erst noch angefangen werden. War heute zum ersten Mal beim Arzt. Habe nächste Woche mein zweites Gespräch. Es soll mir bis dahin helfen wieder besser zu schlafen und mich zu beruhigen.

Er hat zu mir gesagt das es nicht abhängig macht aber einen trockenen Mund machen kann. Was für Nebenwirkungen meinst du denn die häufig sein könnten? Habe vor 15 Minuten die erste Tablette genommen und noch bemerke ich keine Wirklung.

09.11.2009 22:02 • #3


Christina
Seroquel macht nicht abhängig, das stimmt. Die akuten Nebenwirkungen sind auch kein Problem. Es besteht aber generell bei langfristigem und v.a. hochdosiertem Gebrauch die Gefahr, dass Neuroleptika sog. Spätdyskinesien auslösen können. Das sind Bewegungsstörungen, die sich dann nicht mehr zurückbilden. Gleichzeitig ist die beruhigende Wirkung nicht so besonders toll, so dass das Verhältnis von Nutzen und Risiken im Rahmen einer Angstbehandlung nicht stimmt.

Liebe Grüße
Christina

09.11.2009 22:24 • #4


Danke für deine Antwort.
Der Arzt hat mir gesagt ich soll Abends eine halbe bis eine ganze Tablette nehmen. Also max. 25 mg. Und das auch nur bis nächste Woche zum Termin. Danach wird ja weiter gesucht und wenn erforderlich mit anderen Medikamenten gearbeitet.
Habe meine erste Nacht mit dem Medikament hinter mir und ich muss sagen, dass es mich gestern Abend schon müde gemacht hat aber ich trotzdem in der Nacht wieder mehrmals aufgewacht bin. Jetzt am Morgen verspüre ich gar nichts mehr. Ich weiss nicht ob die Dosis zu gering ist oder ob es vielleicht nicht passend für mich ist.

10.11.2009 07:36 • #5


ich habe eine generalisierte angststörung ..
mein psychologe hat mir zu seroquel prolong geraten ..
ich nehme jez täglich abends 50 mg die dosis soll noch erhöht werden..
ich kann sagen das ich mit seroquel aufjednfall sehr gut schlafe ich schlafe durch ohne angst und ohne aufwachen oder unruhe ... morgens fühle ich mich ausgeschlafen ...tagsüber merke ich nicht besonders viel vom seroquel ausser ein paar nebenwirkungen schwindel ,kreislauf, müdigkeit wobei das auch schon besser geworden ist ...du braucsht auf jedenfall keine angst davor haben es ist nicht schlimm es beruhuigt einen eifnach ein wenig und man schläft gut ... schöne grüße

05.12.2009 01:49 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf