Pfeil rechts

hallo leute..
ich nheme jetzt schon genau 7 wochen seroquel prolong 150mg angeschlagen hat am anfang durchfälle jetzt nicht mehr aber ich habe öfter suzidgedanken und weine viel und habe viele errinnerungengedanken von früher...


und die angst und panik sind immer noch da auch ofter...

deswegen will ich wissen ob seroquel prolong nicht gut ist oder??

denn damals nahm ich Paroxetin 40 mg hatte nie suzid und weinen und viel errinnerungen nur durchfälle bekomm ich ab und zu mal und konnte raus gehen usw manchmal nicht und bei seroquel prolong kann ich nicht mal bus und bahn fahren..darf ich mein arzt fragen ob ich paroxetin wieder zurück bekomme und lieber auf 60 oder 80 mg wer weiss mehr wäre dankend froh auf antworten gruss nanni

17.01.2011 18:07 • 17.01.2011 #1


3 Antworten ↓


Du kannst doch mit deinem Arzt darüber sprechen dass du das Medi nicht verträgst. Und wenn du mit dem Paroxetin gut klar gekommen bist dann wwürde ich das auch wieder nehmen. Hast du es mit einer geringeren Dosis auch mal versucht? Warum hast du das Seroquel eigentlich jetzt bekommen und nicht das Paroxetin?

17.01.2011 18:10 • #2



Seroquel Prolong wer hat erfahrungen?

x 3


Ich verstehe das immer nicht. Man entscheidet als Patient auch selbst, was man nimmt und es gibt immer Alternativen, auch zu Seroquell, einem doch recht starken Neuroleptika mit nicht wenigen Nebenwirkungen.

Na klar kannst Du Deinen Arzt nach Paroxetin fragen und wenn es gut war, dann kannst Du auch darauf bestehen, falls nichts dagegen spricht.

Man sollte da auch klar mit dem Doc reden, mache ich auch und stoße nicht auf Ablehnung. Wenn ich sage, ich will nicht zunehmen, nicht müde sein, aber auch nicht übernervös von dem Medikament werden und es soll wenig den Kreislauf oder das Herz belasten, dann gibt es da immer AD, die passen. Aber man sollte halt ganz offen und klar mit dem Arzt reden.

Zur Not Arzt wechseln.

17.01.2011 18:13 • #3


alos warum ich nicht paroxetin bekam vorher ich hatte damals anderen arzt der verschrieb paroxetin das war gut für mich aber der arzt ist weg und habe neu gesucht und neue gefunden sie ist ärztin und habe ihr gesagt das ich paroxetin immer durchfall bekomme und machnchmal panik dann schrieb sie venlafaxin und habe es auch genommen und da wurde schlimmer mit suzid das ich kkh gekommen bin und dort bekam ich seroquel und hatte durchfalle und angst und panik war noch da und habe gesagt will paroxetin wieder sie sagt nee dann bekommt mehr suzid habe gesagt hä ich hatte bei paroxetin nie suzid sie sagt wird aber war ich sauer und konnte nix machen und wurde danach entlassen zurück zu arztin schrieb sie seroquel prolong und zu not lorazepam so nehme ich es sie war streng als ich sagte es hilft nicht sagte sie ich musse geduld haben na gut aber jetzt reicht ich habe donnerstag termin und sage es ist schlimmer ich habe oft weinen suzid und sonst ...was denkt ihr...?

17.01.2011 20:30 • #4




Dr. med. Andreas Schöpf