Pfeil rechts

Hallo,
habe mich schon lang net mehr gemeldet es ist wie immer das typische auf und ab aber ich habe eine neue psyschologin die wohl endlich mal mehr taugt wie die letzte...sie hat gemeint sie würde mich unterstützend gern medikamentös einstellen...hatte heute meinen termin bei dem facharzt für psyschologie und habe folgendes bekommen:

Sertralin Dura 50m soll davon 1 morgens nehmen

und

Seroquel Prolong 50mg und davon 1 abends nehmen

er meinte das macht mich bissi ruhiger denn ich habe so heftige innerliche unruhe und derealisationsgefühle das ich ständig panikattacken dadurch bekomm :-/ Und ich soll endlich mal wieder bissi ruhiger werden,mal geordnete gedanken haben usw.

Kennt ihr die Medikamente und habt erfahrungen damit? Ich fang direkt heut abend mit an und der arzt meinte auch sie seien ja mit 50mg net hochdosiert und sie wären leicht verträglich.

Lg Tinkerlady

21.02.2014 17:11 • 05.03.2014 #1


4 Antworten ↓


habe sertralin 100mg bekommen meiner meinung nach das beste medikament auf dem markt habe dem viel zu verdanken

21.02.2014 17:18 • #2



Sertralin dura und Seroquel Prolong

x 3


Hy Mr.Chris,
super das hört sich gut an,aber was ich hier eben über seroquel gelesen hab beunruhigt mich etwas irgendiwe...

21.02.2014 17:20 • #3


Guten Morgen,so hab gestern die erste seroquel genommen mit verdammter angst,angst die kontrolle zu verlieren oder wie es wirkt usw. Habe die tablette um 21 uhr genommen und ab 23 uhr ca hatte ich so enorme kopfschmerzen und heftigen schwindel das ich kaum geradeaus schauen konnte Ich hatte sowas noch nie...was ich noch habe sind mundtrockenheit,ne komische wahrnehmung,der schwindel,neben mir stehen (klar das hab ich so auch aber mit der tablette hat ich es viel heftiger),starke einschlafprobleme ich selbst war net so müde aber mir sind trotzdem als die augen zu gefallen. Der schwindel war der schlimmste konnte nicht mal mehr stehen,jetzt merk ich das langsam die wirkung nach lässt,endlich.Ich hatte irgendwie auch sehstörungen mit lichtempfindlichkeit...fazit für mich ist das nix hatte nur noch panik und müde bin ich jetzt auch noch.

Ich überlege nun einfach nur die setralin dura zu nehmen...versteh eh nicht warum ich was für abends bekommen habe denn ich schlafe ja gut.

LG

22.02.2014 09:58 • #4


Sooo mal ein Update war bei meiner Psyschologin und lasse jetzt das Thema mit den Tabletten...habe jetzt alle 2 wochen termine bei ihr und machen da einfach intensivere therapie. Naja seit der blöden erfahrung mit den Tabletten bin ich nur noch durch den Wind,han oft panikattacken,pure hektik,unwirklich,mega angespannt usw. nachts wach ich oft auf mit 10000 gedanken im kopf dann kommt die hektik und die panik...hoffe das vergeht wieder...


Lg

05.03.2014 19:32 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler