Pfeil rechts

Hallo
Ich nehme seit ca 3 Monaten Seroquel Prolong in der Dosis von 600mg.
Da ich in der letzten Zeit damit immer weniger klar kam (Extremes kribbeln in den Beinen),
hab ich die Dosis für 2 Tage halbiert was aber keine Besserung brachte, im Gegenteil!
Zusätzlich zu dem kribbeln in den Beinen kam noch das kribbeln in einer Hand was zusammen wirklich sehr unangenehm war.
Also hab ich es vor 3 Tagen komplett abgesetzt und das kribbeln war sofort verschwunden.
Aber, seitdem ist mir nur noch übel, muß mich übergeben, hab durchfall, kann nichts mehr essen,Depressionen und das schlimmste ist das ich absolut nicht mehr schlafen kann.
In den lezten 2 Tagen vielleicht 3 Stunden.
Hat jemand ähnliche erfahrungen gemacht?

15.11.2011 16:05 • 18.11.2011 #1


4 Antworten ↓


hallo
hast du es ohne vorher mit deinem Arzt abzuklären einfach reduziert bzw abgesetzt??
Du weiß das man das nicht sollte ,ich würde mich da an deiner Stelle mit dem behandelden Arzt in Verbindung setzen der kann Dir da bestimmt weiterhelfen und dir gegebenenfalls ein anderes Medikament geben wo du besser mit klar kommst .


LG Tini

17.11.2011 22:14 • #2



Seroquel Prolong Absetzprobleme

x 3


SOUNDofYOURfuture
ich kenne das problem, das kribbeln, das nicht verschwindet. man kann wegen dem kribbeln nicht schlafen. es gibt da ein mittel, das dass kribbeln, was eine nebenwirkung von der medezin ist, verschwinden lässt. wenn du so probleme mit depressionen hast, dann setzte das mittel niemals ab, ich habe es auch getan, aber du musst wissen: das mittel braucht seine zeit, bis es wirkt d.h. du hast depressionen und nimmst einen tablette, deine depressionen werden dann ca. eine woche später, schwächer.
beim absetzten, kann es passieren, das dich eine flut von depressionen überrollt. dann kannst nichts machen weil du es selsbt zugelassen hast. nimm die tabletten und besorge dir Levodopa/Benserazid-CT 100mg/25mg
hat mir mein arzt verschrieben.
das hat bei mir geholfen, aber du musst es dann fast jeden abend nehmen. noch bevor das kribbeln anfängt.
ich habe durch deine tabletten fast jeden tag 14 stunden geschlafen, 2 monate durch.... war voll mies, wenn man sie dann absetzt, kann man gar nicht mehr schlafen. wenn du sie absetzte willst, weil sie dir nicht helfen, dann ist es ok.
aber mache es nicht weil einen nebenwirkung stört. sonst würdest du sie wohl kaum bekommen.

viel erfolg beim wieder einrichten deiner psyche.

17.11.2011 23:25 • #3


Hallo

Nochmal ne rückmeldung.

Ich hatte die Dosis schon einige Zeit, war zu anfang etwas müde, hat sich aber schnell gelegt.
Wie gesagt war die Dosis 600, dann hab ich 2 Tage 300 genommen und dann garnichts mehr.
Das gröbste hab ich wohl überstanden, kann fast wieder normal schlafen, kein Durchfall mehr, ehrlich gesagt immoment kommt da garnichts mehr
und hab momentan auch keine Depris.
Hab meinen Doc angerufen und er sagte das würde sich in ein paar Tagen wieder geben.
Hab heute mal nen Test gemacht und ein Jägerschnitzel gefuttert was auch dringeblieben ist
Nun, bekomme ich wohl ein neues, weiß aber noch nicht was.

17.11.2011 23:50 • #4


SOUNDofYOURfuture
gut das es mit dem absetzten geklappt hat und dein körper so langsam wieder funktioniert. war bei mir nicht anders, braucht einfach seine zeit.

18.11.2011 21:19 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf