Pfeil rechts

Hallo ihr Lieben,
Ich nehm seit Montag trimipramintropfen nur 10 Stück am Abend und heute sehe und höre ich total schlecht und mir ist total übel. Ich weiß ja eigentlich das die ersten 4 Wochen mit nem neuen AD nicht so reibungslos verlaufen trotzdem macht mir das ganze schreckliche Angst ich kann nicht mal Autofahren.
Hatte jemand das gleiche und geht das bald wieder weg?
LG Neverfull

11.05.2014 14:13 • 24.05.2014 #1


30 Antworten ↓


Schlaflose
Bei sedierenden ADs sind Sehstörungen in der ersten Zeit häufig eine Nebenwirkung. Die Augenlinse kann nicht mehr richtig akkommodieren, sich also vor allem für die Nähe nicht scharfstellen. Von schlechtem Hören weiß ich nichts, aber bei mir hat sich der Tinnitus, den ich schon seit 25 Jahren habe, jedesmal verstärkt, wenn ich ein neues AD ausprobiert habe und einen Druck auf den Ohren hatte ich auch. Vielleicht meinst du das.

11.05.2014 14:29 • #2



Sehstörungen durch trimipramintropfen?

x 3


Ja genau so richtiger druck wie bei einer Grippe! Hattest du das genauso? Gewöhnen sich meine Augen daran meinst du? Oder Vertrag ich einfach das Medikamente nicht? Wenn es wieder aufhört werd ich es schon aushalten aber es macht mir grad furchtbare Angst.. War auch vorher nicht depressiv diesmal nur panikattacken und jetzt muss ich dauernd weinen.. Ich fühl mich hundeelend obwohl ich die Tropfen ja schon seit Montag einnehme kann das erst heute kommen? Vielen Dank für deine Antwort! LG

11.05.2014 14:44 • #3


Schlaflose
Normalerweise hören diese Nebenwirkungen nach 2-3 Wochen auf und dann tritt erst die positive Wirkung ein. Ob man ein Medikament verträgt oder nicht kann man erst danach sagen. Eigentlich treten die Nebenwirkungen eher die ersten Tage auf, aber bei der geringen Menge, die du nimmst, hat dein Körper wahrscheinlich zunächst gar nicht reagiert, erst jetzt, wo sich ein gewisser Spiegel im Blut aufgebaut hat.

11.05.2014 15:05 • #4


Ich danke dir für deine Hilfe . Ich bin ja noch am rumprobieren wegen der Dosierung. Ich schlaf zwar aber das einschlafen dauert immernoch ewig und aufwachen tu ich auch noch 2-3 mal.. Der Psychiater meinte ich kann abends max. 50 Tropfen nehmen. Hab seit Montag langsam hochdosiert werde heute mal 12 nehmen.. Das klingt alles logisch! Dann muss ich jetz einfach tapfer sein.. Ist halt nur blöd weil ich ned Autofahren kann/will.. Wenn in 2-3 Wochen immer noch Sehstörungen vorhanden sind muss ich mir quasi dann erst Gedanken machen! Dann hoffe ich jetzt mal das Beste.. Dank dir!

11.05.2014 15:10 • #5


Sollte ja eigentlich tagsüber auch nehmen morgens und abends ich glaub max. noch jeweils 20 dazu aber ich trau mich ned weil ich ein kleines Kind hab und schon sehr müde werd von dem Zeug

11.05.2014 15:12 • #6


na, ich finde das ja ätzend, was so den leuten zugemutet wird.

echt gruselig.

man kann nicht kiecken und nicht höhren, und das könnte
bis zu drei wochen dauern.

da würde ich sofort aufhören.

rose

13.05.2014 17:24 • #7


Ja das ist auch echt eklig rose ich bin heut mit zugekniffenen Augen durch den Supermarkt gesteuert. Ein Bild für Götter bestimmt . Und vor jeden Satz wird automatisch das Wort : WAS? Gesetzt. Aber grad eben hab ich das Gefühl es wird endlich besser. Zumindest minimal. Wobei es gegen Abend immer besser war. Mal sehen!

13.05.2014 17:57 • #8


habe heute auch

trimipramin tabletten verschrieben bekommen.

bin gespannt!

rose

14.05.2014 16:53 • #9


Ja sach mal Bescheid wies dir geht ich ruf morgen auch den Arzt mal an.. Dir nervt! Will nur wissen ob er das öfter hört..

14.05.2014 18:51 • #10


ich nehme die tabl.

erst wohlweislich am samstag.

aber, ich laß es dich wissen.

14.05.2014 19:00 • #11


Hallo,

ich nehme Trimipramin schon seit Jahren. Ich hatte eigentlich nie Probleme mit Nebenwirkungen, allerdings ist die Wirkung auch nicht gerade zufrieden stellend

14.05.2014 20:21 • #12


was meinst du mit

nicht zufriedenstellend?

danke

15.05.2014 11:23 • #13


Die Wirkung auf die Ängste ist bei mir recht minimal und ich schlafe auch nicht gut. Die antidepressive Wirkung ist bei mir fast gar nicht zu spüren. Glücklicherweise hat sich einiges durch andere Lebensumstände verbessert.

15.05.2014 12:02 • #14


Ich nehme auch TRIMIPAMIN - Tropfen, aber nur bei Bedarf und das abends. Schlafe dadurch besser.

15.05.2014 12:14 • #15


Also ich bin mir ja da auch noch unschlüssig was das werden soll hab ja letzten Montag erst angefangen.. Seit Sonntag hab ich diese Sehstörung und es wird einfach ned besser. Ok jetzt hab ich auch noch ne Grippe das muss ich dazu sagen aber ich kann mir ja beim besten Willen ned vorstellen, dass des trimipramin gegen meine depersonalisierung hilft.. Vll hätt ich mich doch wieder für sertralin und opipramol entscheiden sollen.. Ich warte jetzt noch bis Ende nächster Woche wenn die Augen und dieses auf Dro.gefühl bis dahin nicht wesentlich besser ist werd ich das Zeug absetzen!

15.05.2014 18:18 • #16


ich dachte, nu nimmst es, wegen des nicht-schlafen-könnens.

solange würde ich nicht mehr warten.

rose

15.05.2014 18:40 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Ich dachte das die depersonalisierung davon kommt ja. Wie ich nachts 8-10 mal aufwache und lange nicht einschlafe aber ich denk der Haken hängt auch noch woanders! Hatte das ja früher auch schon mit diesem Fremdkörpergefühl..

15.05.2014 18:46 • #18


Man kann doch angevlich erst nach 4 Wochen sagen das man es ned verträgt dachte ich? Aber nach 3 Wochen schlecht sehen ist dann mal gut

15.05.2014 18:47 • #19


Besprich das doch mal mit deinem Arzt, mit den Sehstörungen oder was du sonst noch an Nebenwirkungen hast.
Mir wurde emphohlen, TRIMIPRAMIN ab heute 10 Tr. früh und das täglich einzunehmen. Bis jetzt hatte ich nur bei Bedarf (also selten) diese Tropfen abends (25) eingenommen und kann damit besser schlafen. Mal schauen, wie es mir damit geht.

16.05.2014 16:15 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf