Pfeil rechts
2

Hallo ich bin neu in der Runde

Ich leide an Angst und Panikattacken und einer depressiven Störung.

Ich nehme jetzt seit 4 Jahren das Mitternacht Pregabalin. Jeden Tag 600 mg.

Hab früher auch mal das Tavor 2,5 mg genommen und war immer total down zufrieden und angstlos.

Auch vomPegabalin hatte ich zu Beginn Höhenflüge. Da es auch nicht mehr so wirkt,hab ich nochmal das Tavor 2,5 mg versucht. Keinerlei Wirkung mehr,selbst wenn ich 3 Tavor nehme.

Bin ratlos wie kommt das?Hebt das Pregabalin die Wirkung von Tavor auf?

Danke für eure Hilfe!

28.05.2018 19:56 • 29.05.2018 #1


5 Antworten ↓


laribum
was sagt dein Arzt dazu?

29.05.2018 00:35 • #2



Pregabalin und tavor

x 3


Beim Pregabalin spricht er von Gewöhnung. Aber als Arzt ist er auch nicht der viel sagt.darum frage ich auch hier mal nach.

29.05.2018 11:29 • #3


Robinson
Du hast dich an die Menge gewöhnt. Das ist alles. Da gibt es nur zwei Wege: Entweder weiter Erhöhen oder Entzug.
Weiter rauf ist Mist, weil da gibt es kein Ende. Besprich das bitte mit einem Facharzt. Oder geh in eine Klinik.
Das ist ja die Krux mit diesen Medikamenten.

29.05.2018 11:56 • #4


Zitat von Robinson:
Entweder weiter Erhöhen oder Entzug.


Neee nicht ganz...Medi wechseln. man kriegt von definitiv JEDEM SSRI und auch von Pregabalin irgentwann den Gewöhnungseffekt.

29.05.2018 12:07 • #5


Nach vier Jahren hat sich eine Toleranz entwickelt, möglicherweise auch eine Kreuztoleranz deshalb wirken Benzodiazepine auch nicht mehr. Um das ZNS zu schonen, setzt man max. 10 % der Ausgangsdosis alle 2-4 Wochen ab, das wären bei 600mg über ein Jahr Entzugsdauer.

29.05.2018 13:13 • x 2 #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf